Demnächst im Test:

HiFi-Lexikon: Kopfhörertreiber

Der klassische und am häufigsten anzutreffende Kopfhörertreiber ist – wie bei Lautsprechern – dem elektrodynamischen Prinzip zuzuordnen.

Allerdings werden hier – um das ganze Frequenzspektrum möglichst genau abzubilden – teilweise modifizierte Treiber verwendet, wie die Variomotion Technik von AGK (je nach Frequenzlage schwingt ein größerer oder kleinerer Teil der Membran) oder der Ringtreiber des Sennheiser HD800.

kh-treiber-senn-HD_800_Deta
Kopfhörertreiber des Sennheiser HD800

Seltener findet man auch Elektrostaten (z.B. von Stax und Sennheiser), Elektret-Hörer oder Air-Motion Kopfhörer. Im InEar-Bereich werden wegen der geringen Größe häufig Druckkammertreiber verwendet.


Zurück zur Lexikon-Übersicht


Verwandte Artikel: Kopfhörer

Active Ground (Kopfhörer) | Circumaural (Kopfhörer) | Closed Back (Kopfhörer) | Crossfeed | Durchschleifen eines Kopfhörerverstärkers | Elektret Kopfhörer | Geschlossener Kopfhörer | Hybrider Kopfhörerverstärker | In-Ear-Kopfhörer | Klinkenstecker, Klinke | Kopfhörer | Kopfhörertreiber | Kopfhörerverstärker | Ohraufliegend (Kopfhörer) | Ohrhörer | Ohrumschließend (Kopfhörer) | Open Back (Kopfhörer) | Plugs (Kopfhörer) | Supraaural (Kopfhörer) | Symmetrische Ansteuerung bei Kopfhörern | X-Feed (Kopfhörer)