Billboard
Technics
Advertisement
News

AudioQuest Dragonfly Red und Dragonfly Black USB-DACs: Powersticks

Dass D/A-Wandler bzw. Kopfhörerverstärker auch im Kleinformat gut klingen können, hat der Hersteller AudioQuest mit dem 2012 eingeführten DragonFly bereits bewiesen. Auch das Jitterkorrekturwerkzeug JitterBug aus dem Hause AudioQuest konnte uns im Dezember 2015 überzeugen (siehe Test).

Auf der High End 2016 stellte AudioQuest nun zwei weiterentwickelte DragonFly-Modelle vor – wir berichteten vorab. Beide sind nun mit einem ESS/Sabre-Chipsatz ausgestattet und spielen komprimierte Formate ebenso ab wie hochauflösende (max. 24 Bit/96 kHz)

Optimiert wurde nicht nur der Rauschabstand, sondern auch der Leistungshunger: Die neuen Modelle sind daher nicht nur mit Mac- und Windows-PCs kompatibel, sondern auch mit iOS- und Android-Geräten – und zwar per Apple-Kamera-Adapter oder USB-OTG-Adapter.

Der DragonFly Black kommt mit einer analogen Lautstärkeregelung daher und soll mit einer Ausgangsspannung von 1,2 Volt eine große Bandbreite von Kopfhörern treiben. Die Variante DragonFly Red hingegen treibt mit 2,1 Volt auch leistungshungrige Modelle – und leistet überdies eine bitperfekte, digitale 64-Bit-Lautstärkeregelung.

Preise:
AudioQuest DragonFly Black USB-DAC/Kopfhörerverstärker: 99 Euro
AudioQuest DragonFly Red USB-DAC/Kopfhörerverstärker: 199 Euro

Kontakt:
AudioQuest
Hoge Bergen 10 | 4704 RH Roosendaal Niederlande
Telefon: +31 165 541404 (deutsch)
eMail: rdrees@audioquest.nl
Web: www.audioquest.de

Billboard
Luxman