fairaudio HiFi Stereo - HiFi Test - HiFi Magazin

Test: bFly Audio BaseTwo Pro, PG1, PA1/1, PA1/3, Duo und Vario | Gerätebasis/Plattenspielerzubehör | 24 bis 448 Euro

Analoge Helferchen

BFly Audio BaseTwo Pro, PG1, PA1, Duo und Vario

Februar 2014 / Ralph Werner

fairaudio's favourite AwardCirca vier Hundertstel eines Millimeters ist die Rille einer LP „breit“, bis zu ihrem Grund verjüngt sie sich auf acht Tausendstel. Die Kontaktfläche einer elliptischen Nadel zur linken und rechten Flanke, in denen die Informationen zu den beiden Stereokanälen stecken, ist wirklich winzig – und wird bei schärferen Nadelschliffen natürlich noch kleiner. An dieser Fläche saust die Flankenschrift mit bis zu 50 cm/s vorbei. Vinylwiedergabe findet im Mikro(meter)kosmos statt.

Angesichts solcher Dimensionen verwundert es kaum, wie anfällig der analoge Klang nicht nur gegenüber Schmutz und Staub, sondern vor allem gegenüber Vibrationen und Resonanzen aller Art ist. Bisweilen wundert man sich, dass da überhaupt ein halbwegs passabler Ton herauskommt.

BFly Audio - Phonozubehör

Manches Mal ist's tatsächlich nur passabel. Laufwerke für mehrere Tausend Euro auf wackeligen Ikea-Tischchen oder windschiefen Regalen und/oder, auch immer wieder schön, in unmittelbarer Nachbarschaft von Lautsprechern - alles schon gesichtet worden. Ja, ich sah Plattenspieler anderthalb Handbreit vom Subwoofer entfernt ihre Arbeit verrichten. Gegen solche grobe Fahrlässigkeit helfen auch die Produkte des Herrn Reinhold Schäffer von bFly Audio (www.bfly-audio.de), die ich Ihnen im Folgenden vorstellen möchte, nicht viel. Die Basics sollten schon stimmen, also bitte das Laufwerk kippelfrei und plan auf einer soliden, möglichst vibrationsarmen Unterlage aufstellen – und so weit weg von den Boxen wie es möglich ist.

Quellen von Schwingungen, die den Tonabnehmer eigentlich nicht erreichen sollen, gibt es viele. Nicht der LKW, der draußen vorbeifährt und das Haus erzittern lässt, oder Trittschall sind für den gesittet im Sweetspot sitzenden (und nur selten tanzenden) High-Ender das größte Problem, sondern die Musikwiedergabe selbst. Natürlich regt die Abtastung der Schallplatte diese und den Plattenspieler an. Spielen Sie einmal eine Platte ab, wenn die Anlage ausgeschaltet ist. Ganz schön laut, oder? Meist ist die Anlage aber an, und da beginnen neue Probleme. Der Luftschall erreicht nicht nur unser Ohr, sondern auch den Plattenspieler, noch entscheidender könnte aber der von den Lautsprechern über den Boden ins Laufwerk übertragene Körperschall sein. Natürlich hängt das im Einzelfall auch von der Beschaffenheit des Bodens ab.

BFly Audio Plattengewicht
Das bFly-Plattengewicht von unten

Körperschalltechnisch gut dran ist, wer sein Laufwerk auf ein anständiges Wandregal stellen kann, denn mit der Wandmontage einher geht in der Regel eine sehr gute Abkopplung vom schwingenden Fußboden. (Dass Druckmaxima von Raummoden typischerweise in Wandnähe angesiedelt sind, ist der weniger erfreuliche Umstand – andererseits stehen Racks/Möbel ja auch zumeist in Wandnähe, insofern nimmt sich das nicht viel.) Dumm ist's nur, wenn man in einem Altbau lebt, dessen hübsches Parkett so richtig schön mitzugrooven versteht, dessen morsche Wände aber schon jeden Handtuchhaken nach drei Tagen bedenklich wackeln lassen, was einem die an sich gute Idee mit dem Phono-Regal ganz schnell wieder verleidet. An dieses prekäre, altersschwache Mauerwerk soll ich mein teures Analogschätzchen hängen? Never! Also steht es oben auf dem HiFi-Rack. So dürfte es vielen gehen, wenn auch aus unterschiedlichen Beweggründen.

 

 

 

 

 

Im Test:

bFly Audio

Gerätebasis
BaseTwo Pro XL (448 Euro)

Plattengewicht
PG1 (99 Euro)

Plattentellerauflagen:
PA1/1 (24 Euro)
PA1/3 (29 Euro)
Duo (34 Euro)
Vario (59 Euro)

Hersteller & Vertrieb:
bFly Audio

Web:
www.bfly-audio.de
eMail:
info@bfly-audio.de
Telefon:
0821 - 9987797

Equipment:

Quellen:

Laufwerk:
VPI Scout II

Tonarm:
VPI JMW 9T

Tonabnehmer:
Denon DL-103
Ortofon MC Rondo Bronce
Shelter 201
ZU Audio DL-103

Phono-Vorverstärker:
BMC Audio MCCI
SAC Gamma Sym

SACD/CD-Player/DAC:
Luxman D-05

Computer & Co:
Logitech Touch
Readynas Duo NAS-Server
HP Notebook
M2Tech Hiface

D/A-Wandler:
Benchmark DAC1 USB

Verstärker:

Vorverstärker:
Octave HP300 inklusive MC-Phonoboard

Endverstärker:
Musical Fidelity M8 700m

Vollverstärker:
Denon PMA-2010AE

Lautsprecher:

Dynamikks Monitor 8.12
Thiel SCS4

Sonstiges:

Rack: Creaktiv Trend 3

Stromversorgung, Netzleiste und Netzkabel: fis Audio

Kabel:

LS: Ascendo Tri-Wire-Kabelsatz, Dynamikks Speakerlink, Ecosse ES 2.3, Zu Audio Libtec

NF: Ecosse, Vovox, Mundorf Cable und andere

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

quellen von schwingungen
gibt es viele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

theorie und praxis