hifi tests: DAC & Streaming

Die große Digitalaudio-Test-Übersicht aus 2021: Hier finden Sie Testberichte von Netzwerkplayern, Streamern, D/A-Wandlern und Musikservern. Sie wollen gezielt suchen? Klicken Sie auf „HiFi Tests filtern“:

  • BMC Audio
Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test B.M.C. Audio Mini Media
B.M.C. Audio Mini Media
Fairaudio Award

15.02.2016 | Dieser Mediencomputer macht insbesondere als USB-Quelle für einen D/A-Wandler eine sehr gute Figur – vor allem im Vergleich zur teureren Konkurrenz. Um ein noch höheres Klangniveau zu erklimmen, muss man anderenorts zum Teil deutlich mehr investieren. Darüber hinaus stellt der Mini Media als UPnP-Server Musik, Videos und Bilder im gesamten Heimnetzwerk zur Verfügung und beherrscht die Video-Wiedergabe über HDMI und DisplayPort. Test B.M.C. Audio Mini Media

Preis: 1.298 Euro

hifi-test B.M.C. Audio UltraDAC
B.M.C. Audio UltraDAC

28.04.2015 | Der BMC UltraDAC ist nicht nur ein D/A-Wandler, sondern auch ein Kopfhörerverstärker. Vor allem aber bietet er viel Klang fürs Geld: Tonal eher eine Spur leichter unterwegs, überzeugt er durch sein lebendiges Grundnaturell und seine beiden Hauptstärken: die sehr hohe Auflösung und ausnehmend akkurate Raumdarstellung. Eine Maschine für Hörer, die es wirklich wissen wollen. Test B.M.C. Audio UltraDAC

Preis: 3.198 Euro

hifi-test BMC DAC & Genelec-Boxen
Genelec M040 und BMC Audio PureDAC

17.11.2013 | Die Genelec M040 machen am Mischpult wie am Desktop und mit Sicherheit auch im Wohnraum eine sehr gute Figur. Sie spielen tonal neutral, besitzen eine preisklassentypische Grob- und Feindynamik und dürfen in Sachen Bühnendarstellung als besondere Talente durchgehen. Natürlich greifen im Tiefbass irgendwann die klassischen Kompaktbox-Limitierungen. Der hochdynamische B.M.C.-DAC passt „charakterlich“ sehr gut zu den Genelecs. Es gibt zwar D/A-Wandler, die im Bassbereich voluminöser klingen, hierfür kann der PureDAC jedoch auch bis in unterste Lagen mit einer besonders detaillierten und präzisen Abbildung punkten. Test Genelec M040 und BMC Audio PureDAC

Preis: 1.200 Euro

hifi-test B.M.C. Audio DAC1
B.M.C. Audio DAC1
Fairaudio Award

21.03.2012 | Modular erweiterbarer D/A-Wandler, der im „Vollausbau“ inklusive asynchronem USB-HighRes-Eingang sowie einem Vorverstärkermodul mit drei Hochpegelinputs daherkommt. Neutrales Gerät mit voll durchgezeichneten Frequenzbandenden und einem Bass/Grundton-Bereich, der ungewöhnlich differenziert, wenngleich nicht übermächtig tönt. Der B.M.C.-Wandler besitzt eine sehr hohe Auflösung und eine exzellente Feindynamik. Auch der räumliche Eindruck ist hervorragend. Der DAC1 bietet einen hohen Gegenwert fürs Geld. Test B.M.C. Audio DAC1

Preis: 3.198 Euro bis 3.798 Euro

Billboard
Lyravox Karlos