neuigkeiten:

fairaudio - hifi goes online. das magazin. zur startseite

McIntosh neue vorstufen C1100 C52 C47 10-15
Drei auf einen Schlag

Das amerikanische Traditionshaus McIntosh kündigt in einer Pressemitteilung drei neue Vorstufen an - zwei davon transistorisiert, eine in Röhrentechnik:

 

Mit der C1100AC wollen die Amerikaner die Antwort auf die Frage geben, wie heutzutage eine überlegene High-End-Vorstufe konstruiert sein sollte. Das McIntosh-Rezept lautet: „Natürlich mit strikt getrennten Gehäusen für Vorverstärker und Kontroller, natürlich komplett symmetrisch in Dual-Mono-Zweigen aufgebaut, natürlich ohne eingebaute Digital-Sektion und natürlich mit Röhren-Verstärkung." Das Bild oben zeigt das neue Flaggschiff. Gut zu erkennen durch das Fenster der Vorstufe sind die je sechs Röhren der Typen 12AX7a und 12AT7. Und trotz der vielen Glaskolben soll die C1100 quasi gar nicht rauschen. Der Preis des Schmuckstücks: 16.500 Euro

 

Wer lieber auf Transistoren setzt, weniger Stellfläche sein Eigen nennt und vor fünfstelligen Preisschildern zurückschreckt, der kann auch mit der McIntosh C52AC liebäugeln. Und bekommt neben allerlei analogen Eingängen auch noch sieben digitale spendiert sowie einen 8-Band-Equalizer. Glaubt man dem Hersteller, so ist das die beste je gebaute Transistorvorstufe des Hauses. Preispunkt: 8.980 Euro

 

Schließlich noch die „Kleine“, die nicht wirklich klein sein will, denn die C47AC bietet eine veritable Vollausstattung: Ihr Besitzer bekommt sieben Analog-Eingänge geliefert, darunter zwei symmetrische (XLR) und zweimal Phono (MM und MC) - alle sind im Pegel anpassbar. Hinzu kommen fünf Digital-Inputs inklusive eines USB-Eingangs, der bis hin zu DSD 256 und PCM 32/384 alles spielt. Der Preis: 5.250 Euro

 

Kontakt:

Audio Components Vertriebs GmbH
Harderweg 1 | 22549 Hamburg
Telefon 040 - 278 58 60

eMail: info@audio-components.de

Web: http://audiocomponents.de

10/2015 - hifi news

billboard