Demnächst im Test:

Grandinote Domino & Demone Grandinote Domino & Demone Abacus Oscara 212 Abacus Oscara 212 Magnat MA-900 Magnat MA 900 Revel Performa F328Be Revel Performa F328Be
Billboard
AVM

Test-Fazit: Westone UM Pro 10, 20, 30 & 50

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Klang & Vergleiche: Westone UM Pro
  2. 3 Test-Fazit: Westone UM Pro 10, 20, 30 & 50

Westone UM Pro Verpackungen

Die Westone UM Pro 10 sind ein gelungener, tendenziell warm abgestimmter Einstieg in die UM Pro-Familie. Mit einem profunden Bass und ohne die oft BAT-typische schlanke, knochig-mittige tonale Charakteristik sprechen sie eindeutig den schon anspruchsvollen, aber noch preisbewussten Genusshörer an. Wer nach Auflösung im Hochton lechzt, wird sicherlich je nach Budget eher zu den Westone UM Pro 20 oder besser gleich zu den Westone UM Pro 30 greifen wollen, die in beiden Bereichen noch einen drauf setzen und auch dynamisch einen beziehungsweise zweieinhalb Schritte nach vorne machen.

Preis-Leistungssieger und mein Tipp für den besten Kompromiss ist dann auch der Westone UM Pro 30, der klanglich näher am 50er dran ist als am kleineren Schwesterlein. Der Westone UM Pro 30 und das Topmodell eignen sich dann uneingeschränkt für alle Musikspielarten, wuchern mit einem gewaltigen, gleichzeitig bestens kontrollierten Tiefbass-Pfund, bleiben im Mittelton neutraler als ihre kleineren Geschwister und bedienen auch Detailfanatiker bestens. Die Westone UM Pro 50 bringen im Endeffekt die ausgewogenste Tonalität sowie beste Auflösung im Superhochton und sind, wenn man so will, das „audiophilste“ Modell der Family, das etwa auch mit guten Over-Ears gleicher Preisklasse mithält.

Westone UM Pro KopfhörerAch ja: Die Nomenklatur lässt zwar noch Raum für die Westone UM Pro 40 – ich bin aber nicht sicher, ob es angesichts der qualitativen Nähe von 30ern und 50ern sinnvoll ist, noch ein Modell einzuführen.

Fakten:

  • Konzept: In-Ear-Kopfhörer mit Balanced-Armature-Treibern
  • Preise:
    – Westone UM Pro 10: 159 Euro
    – Westone UM Pro 20: 319 Euro
    – Westone UM Pro 30: 419 Euro
    – Westone UM Pro 50: 698 Euro
  • Impedanz: 19 Ohm bis 56 Ohm
  • Empfindlichkeit: 114 dB/mW bis 124 dB/mW
  • Gewicht: 14 Gramm bis 16,8 Gramm
  • Sonstiges: abnehmbare Kabel, 10 Paar Ohrpassstücke (Schaumstoff sowie Silikon)
  • Garantie: 2 Jahre

Vertrieb:
KS Distribution GmbH
Dietzgenstraße 55 | 13156 Berlin
Telefon: +49 (0) 30-200 466 22
E-Mail: info@ksdistribution.de
Web: www.ksdistribution.de

Billboard
Advance Paris HDT800

Test: Westone UM Pro 10, 20, 30 & 50 | In-Ear-Kopfhörer

  1. 2 Klang & Vergleiche: Westone UM Pro
  2. 3 Test-Fazit: Westone UM Pro 10, 20, 30 & 50

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Laufwerk: J.Sikora Initial mit Alu-Base und geregeltem Netzteil Plattenspieler: Pro-Ject Carbon Debut EVO Tonarm: Kuzma Stogi Reference S12 VAT Tonabnehmer: Transrotor Figaro, Ortofon 2M Bronze

Digitale Quellen: D/A-Wandler: ifi iDSD nano, Norma Audio REVO DAC-Modul Streamer: Nucleus by Roon, Waversa Systems Wstreamer mit WLPS/LP-Linearnetzteil Computer/Mediaplayer: MacBook Pro

Vollverstärker: Linn Classik Movie II (Surroundreceiver mit integriertem DVD-Player)

Vorstufen: Hochpegel: Norma Audio REVO SC-2 Phonoverstärker: Linnenberg BIZET (MC), Pro-Ject Phono Box RS (MM/MC), Norma Audio PH3 (Modul)

Endstufen: Norma Audio REVO PA-150

Lautsprecher: ATC SCM50PSL, ATC SCM19, Argon Audio Forte A5, JL Audio e110 (Subwoofer)

Kopfhörer: Denon AD-H7200, AudioQuest Nighthawk, AKG N60 NC Wireless, Sony WF-1000XM3

Kopfhörerverstärker: ifi iDSD nano, Meier Audio Corda Classic

Kabel: Lautsprecherkabel: Ortofon Reference SPK Black, Norma Audio IC2 Speaker, Audioquest Rocket 22 Bi-Wire, Fastaudio Black Science SPK NF-Kabel: Gutwire EON-Z, Ortofon Reference 905-Silver & Reference 7NX-705, Norma Audio IC2 Interconnect, Graditech Kide 1 & Kide 3, Audioquest Yukon, Audioquest Mackenzie, fastaudio Black Science NF Digitalkabel: JIB Boaacoustic Silver Digital Xeno USB, AudioQuest Vodka & Cinnamon Ethernet, Graditech Kide Digital RCA, AudioQuest Carbon RCA Netzkabel: Audioquest Tornado, Gutwire SV-8, Gutwire G Clef 2, AudioQuest NRG-2 Sonstiges: Erdungskabel Gutwire Ultimate Ground

Rack: Roterring Belmaro 33 (Customized)

Zubehör: Stromfilter: Tsakiridis Super Athina Sonstiges: bFly PowerBase M, bFly BaseTwo M, YDOL Relax 60 und fastaudio Absorber, Acoustic System Resonatoren Silver & Gold, The Gryphon De-Magnetizer, Audioplan Antispikes, Audioplan Gerätefüße, bFly MASTER Absorberfüße, Solidsteel SS6 (Lautsprecherständer)

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 24,5 m² Höhe: 2,7 m