Demnächst im Test:

Billboard
Excalibur

Test-Fazit: VTL IT-85

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 VTL IT-85 – Hörtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: VTL IT-85

Der VTL IT-85 von seitlich-vorne

Als ich darüber nachdenke, wie sich der VTL IT-85 im Fazit am besten beschreiben ließe, fällt mir eine Sportmetapher ein: die einer Fußballmannschaft. Der Amerikaner ist in allen Mannschaftteilen – Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Offensive – sehr gut aufgestellt. Dennoch gibt es in seiner Liga Konkurrenten, die beispielsweise einen besseren Stürmer, Mittelfeldregisseur oder Abwehrchef haben, aber auch deutlich schwächer besetzte Positionen aufweisen. Am Ende wird derjenige Meister, der sich über einen längeren Zeitraum die wenigsten Fehler erlaubt und am ausgewogensten performt, und da zählt der VTL IT-85 zum engen Favoritenkreis.

Mögen einige Amps diese Preisklasse auf den Spielerpositionen Auflösung, Basstiefe und Grobdynamik noch stärker besetzt sein: Man kann dem VTL IT-85 klanglich kaum etwas ankreiden, seine Gesamtleistung macht ihn Champions-League-tauglich. Und auf der Position Emotionalität ist er schließlich absolut starbesetzt: Hier ist er ein Seelenstreicher, der zum Kern vordringt und diesen freilegt, der VTL-Amp richtet sich eindeutig an Genusshörer, die ihre Musiksammlung neu entdecken möchten. Harmonisch und geschlossen, ohne Haken und Ösen.

Am Ende der Saison steht der VTL IT-85 auf dem Treppchen und reckt den Pokal in die Höhe. Er ist eher ein Typ Jupp Heynckes oder Ottmar Hitzfeld als Pep Guardiola oder Thomas Tuchel, eher väterlicher Freund als kopflastiger Gipfelstürmer. Mit seinen 60 Watt pro Kanal treibt er die allermeisten Lautsprecher an und geht mit seinen rund 23 Kilogramm noch als halbwegs rückenfreundlich durch. Ein Freund fürs Leben, mit dem ein Schaufensterbummel zum Erlebnis wird.

Steckbrief: Der VTL IT-85 …

  • verwöhnt mit seidig-geschmeidigen Höhen, die trotz hoher Auflösung die Ohren nie überanstrengen und zu entsprechend langen Hörsessions einladen.
  • verzaubert den Hörer mit seinen Mitten, er stellt Stimmen sehr transparent mit einem Schuss Wärme und Schmelz dar. Herrliche Klangfarben.
  • bietet eine sehr ausgewogene Bassperformance mit ordentlichem Tiefgang, ohne hier per Fracking das Letzte aus den tiefsten Schichten zu holen, hohe Durchzeichnung, weder schlank noch besonders voluminös.
  • mutet grobdynamisch eher etwas fließender, geschmeidiger als zackig-brachial an.
  • geht feindynamisch etwas zackiger vor und arbeitet kleine Pegelunterschiede genau heraus.
  • zeigt eine hohe, wenn auch nicht extrem hohe Auflösung, die preisklassenbezogen völlig in Ordnung ist, sich aber nicht an Fans extrem hoher Analyse richtet.
  • bewegt sich insgesamt eher auf der warmen als auf der hell-frischen Seite und spricht auch dadurch in erster Linie Genusshörer an.
  • zieht insgesamt eine schön große Bühne auf, die seitlich sogar über die Lautsprecher hinausreicht.
  • glänzt mit einer tadellosen Tiefenstaffelung und Plastizität, verzichtet dabei auf eine allzu scharf geritzte Abgrenzung der Instrumente untereinander.
  • ist auch optisch kein 0815: Der VTL-Verstärker unterscheidet sich vom Gros der Röhrenverstärker durch seine Optik (Glasscheibe) und ungewöhnlichen Abmessungen. Bei der billig wirkenden Fernbedienung herrscht Nachholbedarf.

Fakten:

  • Modell: VTL IT-85
  • Konzept: Röhren-Vollverstärker
  • Preis: 8.690 Euro
  • Farben: Silber oder Schwarz
  • Röhren: 4 x EL34, 4 x 12AT7, 2 x 12AU7
  • Ausgangsleistung: 2 x 60 Watt (an 5 Ohm)
  • Maße und Gewicht: 38 x 20 x 28 cm (B x H x T), 23 kg
  • Eingänge: 5 x Hochpegel-Cinch, Direkteingang zur Endstufe
  • Ausgänge: Lautsprecherterminals für ein Boxenpaar, Pre Out und Tape Out, Kopfhörerausgang
  • Sonstiges: Fernbedienung
  • Garantie: 2 Jahre

Deutscher Vertrieb:

Audio Reference GmbH
Alsterkrugchaussee 435 | 22335 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 – 533 203 59
E-Mail: info@audio-reference.de
Web: https://audio-reference.de

Billboard
HGFA  - Genuin Audio

Test: VTL IT-85 | Vollverstärker

  1. 2 VTL IT-85 – Hörtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: VTL IT-85

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: PrimaLuna EVO 100 Tube DAC CD-Player: McIntosh MCD301 AC Musikserver: Innuos Zenith MK3, NAD M50.2 Computer/Mediaplayer: Macbook Air mit Audirvana-Software Sonstiges: Silent Angel Bonn N8 (Switch)

Vollverstärker: McIntosh MA8900 AC, PrimaLuna EVO 300

Lautsprecher: Sonus Faber Olympica Nova 3, Canton Reference 7

Kopfhörer: Focal Clear MG, Hifiman Arya

Kopfhörerverstärker: Focal Arche, McIntosh MHA100

Kabel: Lautsprecherkabel: Inakustik Referenz 2404 MK2, Wireworld Eclipse 7 NF-Kabel: Goldkabel Executive Digitalkabel: Audioquest Diamond (USB-Kabel) Netzkabel: Shunyata

Rack: Solid Tech

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 26 qm Höhe: 2,60 m

Das könnte Sie interessieren: