Billboard
Quadral

Hifi Test Mono Endstufen SAC il piccolo – Klang SAC Piccolos – Testbericht Verstärker, High End-Hifi-Magazin fairaudio

Inhaltsverzeichnis

  1. 4 Hifi Test Mono Endstufen SAC il piccolo - Klang SAC Piccolos - Testbericht Verstärker, High End-Hifi-Magazin fairaudio

Klang:

SAC Mono-Endstufen il piccolo

„Bevor ich jetzt ’nen Dutzend A/B-Vergleiche fahre, will ich erst mal meinen Spaß.“, so oder ähnlich war mein erster Gedanke. Dreißig Ampere, Dämpfungsfaktor gleich zwanzigtausend und verdammt gute Beschleunigungswerte? Okay, das schreit ja geradezu nach Marla Glens „The Cost of Freedom“ – und zwar bei Konzertlautstärke. — „Oh, das geht ja tatsächlich …“

Man kann sich einen treibenden Bass-Groove auch „hinzudenken“, ja, man muss es sogar tun, wenn der Wandler nur knapp so groß ist wie ein Schuhkarton und/oder der Verstärker zwar ganz edel, aber dann doch etwas schwachbrüstig ausfällt. Und es ist ganz erstaunlich, wie anpassungsfähig unsere Ohren doch sind und was sich alles hinzudenken lässt … Wenn dann aber der Anlass wegfällt, sich Dinge „hinzuzudenken“, da sie real, staubtrocken und mächtig in den Raum gestellt werden – nun, dann setzt große Entspannung ein, denn das (unbewusst) kopflastig Hören entfällt, der Krawattenknoten darf sozusagen gelockert werden. Diese unmittelbare Art der Triebbefriedigung beschert einen zwar nicht immer den vorteilhaftesten Gesichtsausdruck (leicht debiles Grinsen) – aber nett iss schon!

Was die Piccolos im Bass veranstalten, gehört zum Besten, was man überhaupt von einem Endverstärker verlangen kann. Es gibt die eher trockene Fraktion, die im Frequenzkeller fein differenziert – aber etwas Schwung und Energie vermissen lässt. Und es gibt die saftige Abteilung, die aber weicher und verwischter aufspielt. Manche können beides – Energie plus Durchzeichnung, Macht und Differenzierungsvermögen – und die großen SAC-Monos gehören in diese Klasse. Aber manchmal ist dann die Frage, bis zu welchem Lautstärkelevel sie es denn können. Jenseits der Zimmerlautstärke wird’s häufig doch wieder wummerig (die Bass-Chassis grooven mit, wo sie nicht sollen, Raumresonanzen finden dies ganz anregend …), oder das Klangbild kippt ins Helle. Nicht so mit den Piccolos: Federleicht halten sie die Balance und schieben einfach kontrollierte Energie nach, wo sie’s sollen. Nicht jeder braucht PA-Beschallung auf HighEnd-Niveau. Aber schön wär’s schon, wenn man könnte, oder? Hier kann man.

SAC Mono-Endstufen il piccoloAm anderen Ende des Frequenzschriebs, beim Hochton, zeigen sich die Piccolos offen, klar und völlig entgratet. Genannt sei mal das, was sie nicht machen: Sie gießen keinen Zuckerguss über diesen Bereich, hier ist kein augenzwinkernder Charmeur am Werk, der da und dort mit einem extra Schuss goldenen Glanz verführen will. Es wird auch kein Weichfilter aufgetragen, der der „Langzeittauglichkeit unter allen Bedingungen“ dient – so sehr, dass man dabei in Kauf nimmt, aggressivere Töne der Musik abzurunden. Eine zusätzliche Prise im Präsenz-/Brillanzbereich, die die Darstellung lebendig-anspringend machen (und auf Dauer nerven) kann, lässt sich gleichfalls nicht vernehmen. Oder positiv gewendet: Es gerät natürlich und lupenrein. Ein „ß“ ist weder ein „Z“ noch ein „SCH“ …

Im Mittenband wird der gleiche Kurs eingeschlagen: Transparent, natürlich und schlackenlos erfolgt der Vortrag. Als wär jemand mit einem Läusekamm durch den Frequenzschrieb gefahren und hätte noch die kleinsten Irritationen weggeschafft. Eine sehr saubere Veranstaltung ist dies – allerdings mit einer leicht kühlen Note versehen, solange die SAC-Monos sich noch nicht frei gespielt haben. Natürlich, ich befinde mich hier auf Erbsenzählerniveau: Aber nach ein paar Stunden Warm-up gefällt’s mir einfach besser. Ich bin dazu übergegangen, die Piccolos über den Tag angeschaltet zu lassen, die Ein-und Auschaltautomatik benutze ich nicht. Wie auch immer: Die SAC-Monos malen weder pastellig noch expressionistisch, sondern realistisch. Eigentlich malen sie auch nicht, sie zeichnen.

Test: SAC il piccolo | Endstufe

  1. 4 Hifi Test Mono Endstufen SAC il piccolo - Klang SAC Piccolos - Testbericht Verstärker, High End-Hifi-Magazin fairaudio
Billboard
Nubert