Demnächst im Test:

Billboard
beyerdynamic Aventho wireless

Test-Fazit Thiel SCS4

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Test-Fazit Thiel SCS4

Ja, die „Gelenkigkeit“ der Thiel SCS4 beeindruckt: Der Spagat zwischen Präzision und Langzeittauglichkeit, den sie bei mir im Hörraum hinzulegen vermochte, geht – um beim Bild zu bleiben – zweifelsohne als überdurchschnittlich akrobatisch durch. Keinesfalls versäumen darf man allerdings, ihr geeignete Turnpartner an die Seite zu stellen – in dieser Hinsicht ist dieser 2-Wege-Monitor recht wählerisch: Die Thiel SCS4 steht auf sauber, unverzerrt beziehungsweise frei von Härten spielende Elektronik und Kabelage, die im Zweifelsfall lieber der erdig-sonoren Seite zugewandt sind. Zusammen mit Röhrenverstärkern wird die kleine Thiel sicher auch gerne sportiv.

thiel scs4

Ist man bereit, bei der Auswahl der Elektronik und des Zubehörs eine gewisse Sorgfalt walten zu lassen, und sucht weder einen pegelfreudigen Partykracher, noch nach Möglichkeiten, sich mit Bassattacken regelmäßig die Bauchgegend durchkneten zu lassen, dann – und ich schreibe dies wirklich nicht einfach nur so phrasenhaft dahin – gehört die Thiel zweifelsohne zu den Lautsprechern, mit denen anspruchsvolle Feinhörer sehr, sehr glücklich werden können. Ich selbst bin jedenfalls äußerst angetan …

Last but not least: Die Thiel SCS4 eignet sich prinzipbedingt natürlich hervorragend für kleine Hörräume und kurze Hörabstände. Aber auch „normale“ Wohnzimmergrößen bis über 25qm sollten, je nach Geschmack und Beschaffenheit des Raums, die SCS4 vor keine besonderen Probleme stellen.

Die Thiel SCS4 sind äußerst akkurat und neutral aufspielende Wandler, die sich desweiteren auszeichnen durch …

  • ihren Feingeist: Die SCS4 geht grundsätzlich ausnehmend feinauflösend und feindynamisch ans Werk
  • ein tadelloses Rhythmusverhalten beziehungsweise Timing über den gesamten Frequenzbereich.
  • einen hochtransparenten Mitteltonbereich mit sehr guter Sprachverständlichkeit und eine sich nahtlos integrierende Hochtonabteilung.
  • die Fähigkeit, monitoreske Qualitäten und Langzeittauglichkeit unter einen Hut zu bringen – adäquate Rahmenbedingungen, sprich Elektronik usw., vorausgesetzt.
  • eine beispielhafte Akkuratesse, die Bühnenabbildung betreffend.
  • einen (qualitativ betrachtet) sehr sauber und konturiert zeichnenden Bassbereich, der (quantitativ betrachtet) für einen Wandler dieser Größe als anständig aber nicht überragend durchgeht. Letzeres gilt auch für die Pegelfestigkeit der Thiel SCS-4.

Fakten:

  • Modell: Monitor THIEL SCS4
  • Konzept: 2-Wege-Bassreflex-System
  • Paar-Preis: 2.200 Euro
  • Ausführungen: Kirsche natur, Kirsche dunkel, Esche schwarz (jeweils Echtholzfurniere)
  • Wirkungsgrad: 87 dB / 2,8V / 1m
  • Nennimpedanz: 4 Ohm
  • Maße & Gewicht: 44.7 cm x 21.3 x 29.6 cm (H x B x T), 11,5 kg je Box
  • Sonstiges: eigenentwickeltes Koax-System, Single-Wiring Terminal, Front aus Aluminium-Magnesium-Legierung
  • Garantie: 10 Jahre
  • Vertrieb: SUN AUDIO GmbH
    Web: www.sunaudio.de
    Telefon: 089-47 94 43
Billboard
Audio Note

Test: Thiel SCS4 | Kompaktlautsprecher

  1. 5 Test-Fazit Thiel SCS4

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Norma HS-DA1 PRE, Keces S3 Streamer: SOtM sMS-200 ultra & SOtM sPS-500, Volumio Primo, Auralic Aries Computer/Mediaplayer: Laptop mit JRiver MC

Vollverstärker: Abacus Ampino

Vorstufen: Hochpegel: Funk MTX Monitor V3b-4.3.1, Funk MTX Monitor V3b-4.2.1 (Upgrade von V3b), Funk LAP-2.V3 (Upgrade von Lap-2.V2)

Endstufen: Bryston 7B³

Lautsprecher: Sehring S903, Spendor D9

Kopfhörer: MrSpeakers Ether 2, Denon AH-D9200, AKG K812, AKG K712 Pro, RHA T20, Soundmagic E80, AAW Q

Kopfhörerverstärker: Norma HS-DA1 PRE, Keces S3, Reußenzehn Harmonie III

Mobiles HiFi: Onkyo DP-X1, iBasso DX-80

Kabel: Lautsprecherkabel: HMS Armonia, WSS Platin Line LS4, Real Cable BW OFC 400, HMS Fortissimo NF-Kabel: Straight Wire Virtuoso Digitalkabel: USB-Kabel: AudioQuest Carbon, Boaacoustic Silver Digital Xeno, BMC Pure USB1 Netzkabel: Tellurium Q Black, Quantum-Powerchords, Swisscables Reference Netzleiste: HMS Energia MkII

Rack: Lovan Classic II

Zubehör: Stromfilter: HMS Energia MkII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 29 m² Höhe: 3,3 m