Billboard
XTZ

Test-Fazit: Blumenhofer Fun 13

Inhaltsverzeichnis

  1. 4 Test-Fazit: Blumenhofer Fun 13

Blumenhofer Fun 13Die Blumenhofer Fun 13 ist eine recht hoch gewachsene Lautsprechersäule. Akustisch zählt sie allerdings eher zur Klasse der kleinen Standlautsprecher beziehungsweise der Kompaktboxen. Das heißt konkret: Auf Tiefbassorgien, Partypegel und grobdynamische Wunderwerke muss man mit ihr verzichten. Sie ist eher Feingeist denn Rockstar.

Wer auf Maximalwerte in den oben genannten Disziplinen verzichten kann und nicht gleich Raumareale akustisch versorgen muss, bekommt mit der Fun 13 eine klanglich hervorragende und insbesondere auch preiswerte Lösung. Mir jedenfalls hat die kleinste Blumenhofer wegen ihrer sehr geschlossenen und dabei temporeichen Spielweise, den hochtransparenten mittleren Lagen und der sehr realistischen räumlichen Darstellung ausnehmend gut gefallen.

Steckbrief Blumenhofer Fun 13:

  • Bauartbedingt fehlt der Blumenhofer Fun 13 Tiefbassfestigkeit; am anderen Frequenzextrem, dem Hochton, gibt sie sich eher leicht defensiver und nicht besonders luftig. Das tonale Spektrum, das sie überträgt, gerät der Fun 13 allerdings wunderbar balanciert und geschlossen – und eher sonor denn hell.
  • Quantitativ kann die Blumenhofer im Bass keine Wunder vollbringen. Qualitativ betrachtet, lässt sich nur Gutes sagen: Völlig bruchlos mit den Mitten verknüpft, unmittelbar, schnell und drahtig geraten der Fun 13 die unteren Lagen.
  • Der Hochton ist artefaktefrei und sauber – und, wie erwähnt, vom Level her eher „langzeittauglich“ abgestimmt.
  • Die mittleren Lagen werden einem hochtransparent, quasi nackt präsentiert. Die Blumenhofer kombiniert hier eine sehr hohe Auflösung mit kleiner Präferenz fürs tonal Wärmere. Das Auflösungsvermögen im Mittenband erstaunt nicht nur angesichts des Preises, sondern auch absolut betrachtet – eine echte Stärke. Insbesondere die Sprachverständlichkeit ist sehr hoch.
  • Die Fun 13 agiert sehr feindynamisch. Grobdynamisch weist sie bauartbedingt Limitierungen auf.
  • Die Blumenhofer Fun 13 bildet das musikalische Geschehen räumlich sehr frei ab, richtig aufgestellt, verschwindet sie aus dem Klangbild. Die Bühne fängt mehr oder weniger bei der Grundlinie zwischen den Boxen an (sie spielt also weder frontal noch zurückgezogen) und weist realistische Dimensionen auf. Sichere Abbildung der Klänge. Angenehm plastische Darstellung von Instrumenten und insbesondere von Stimmen.

Blumenhofer-Logo

Fakten:

  • Modell: Blumenhofer Fun 13
  • Konzept: passiver Zwei-Wege-Standlautsprecher, Viertelwellen-Basshorn
  • Preis: 2.400 Euro (Kirsch-/Walnuss-Furnier), andere Furniere +300 Euro Aufpreis
  • Abmessungen & Gewicht: ca. 112 × 17 × 29 cm (H×B×T, Gehäuse ohne Outtrigger-Fuß), 17 kg/Stück
  • Wirkungsgrad: 90 dB/W/m
  • Nennimpedanz: 8 Ohm
  • Garantie: 5 Jahre

Hersteller & Vertrieb:

Blumenhofer-Acoustics
Hölden 2 | 86877 Walkertshofen
Telefon: 08239-7394
eMail: info@blumenhofer-acoustics.com
Web: www.blumenhofer-acoustics.com

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: Blumenhofer Fun 13 | Standlautsprecher

  1. 4 Test-Fazit: Blumenhofer Fun 13

Über den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Laufwerk: SME Model 15 Tonarm: SME 309 Tonabnehmer: MC: Denon DL-103R, Dynavector DV-20X2 H, Transrotor Figaro; MM: Shelter 201 Sonstiges: Flux-HiFi (Nadelreiniger), VPI HW-16.5 (Plattenwaschmaschine)

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Luxman DA-06 CD-Player: NAD C546BEE SE Musikserver: Audiodata MusikServer MSII, Readynas Duo NAS-Server Streamer: Auralic Aries Computer/Mediaplayer: HP Notebook mit JRiver Sonstiges: iFi iPurifier II (USB-Filter)

Vollverstärker: Denon PMA-2010AE

Vorstufen: Hochpegel: Octave HP300 MK II Phonoverstärker: BMC Audio MCCI Signature ULN, Octave HP300-Phonoboard

Endstufen: Musical Fidelity M8 700m (Monos)

Lautsprecher: Blumenhofer Acoustics Genuin FS 1 Mk2

Kopfhörer: Beyerdynamic DT-990, Sony MDR-1000X

All-In-One: Ruark Audio R4

Kabel: Lautsprecherkabel: fis Audio Studioline, Ascendo Tri-Wire-Kabelsatz, Dynamikks Speakerlink, Ecosse ES 2.3, Zu Audio Libtec NF-Kabel: fis Audio Premiumline Lifetime, Ecosse, Vovox und andere Digitalkabel: Audioquest Cinnamon (Toslink), Boaacoustic Silver Digital Xeno (USB), Wireworld Series 7 Starlight Gold (Koax-S/PDIF) Netzkabel: fis Audio Studioline Netzleiste: fis Audio Black Magic

Rack: Creaktiv Trend 3

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 30 m² Höhe: 3,4 m

Billboard
McIntosh MA7200 AC