Billboard
Audio Research

Test-Fazit Audiodata Audiovolver II

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Test-Fazit Audiodata Audiovolver II

Der Audioprozessor von Audiodata ist sicherlich kein billiges Angebot und bietet sich daher vornehmlich für hochwertige Anlagen an. Für solche allerdings kann er den Preis allemal wert sein, der klangliche Hebel erscheint mir ganz schön lang – und vor allem: individuell ansetzbar. Länger vielleicht nicht nur im Vergleich zu manch Kostspieligem aus der „Zubehörkiste“, sondern auch in Relation zur Alternativanschaffung „nächstbester“ Lautsprecher/Amp/CD-Player etc.

Audiodata Audiovolver II

Ein Grund dafür liegt darin, dass – für viele erstmalig – messtechnisch fundiert Raumeffekte angegangen werden können. Der Ertrag aus der Beseitigung einer ungünstigen akustischen Situation kann wesentlich größer ausfallen als unter Beibehaltung dieser weiter an seiner Anlage zu basteln. Der andere Grund ist die Möglichkeit, sehr feinfühlig und genau den Frequenzgang und das Zeitverhalten eines Lautsprechers zu optimieren. Letztgenanntes dürfte so gut wie immer Timing und Fluss der Präsentation begünstigen und auch der Bühnendarstellung zuträglich sein. Und in Sachen Tonalität ist letztlich der Kundenwunsch ausschlaggebend, es können sogar zwei unterschiedliche Abstimmungen vorgenommen sowie weitere im Nachgang gegen Aufwandserstattung nachbestellt werden.

Der Audiovolver II ist aber nicht nur ein Stück Hard- und Software, sondern ganz wesentlich auch eine highfidele Dienstleistung. Er ist ohne den Besuch des Audiodata-Experten vor Ort nicht zu bekommen – und das ist gut so, angesichts der Komplexität der Materie. Es wäre zu schade, wenn bei diesem Profitool durch semi-professionelle Handhabung Potenzial verschenkt würde.

Dokumentation:

Audiodata Audiovolver II

Fakten:

  • Modell: Audiodata Audiovolver II
  • Kategorie: Audioprozessor / Digitale Raumentzerrung
  • Preis: Audiovolver II inklusive der Einmessung und der Berechnung zweier Filter: 5.250 Euro, unverbindliche Visite vor Ort: 250 Euro (wird bei Kauf verrechnet)
  • Maße: 80 x 430 x 310 mm (HxBxT, mit Gerätefüßen und Bedienungselementen)
  • Farbe: Schwarz (optional: silberne Frontplatte)
  • Anschlüsse: Drei Digitaleingänge und ein Digitalausgang (Koax, S/PDIF), ein analoger Eingang (Cinch) und zwei analoge Ausgänge (wahlweise XLR oder Cinch), ein USB-Port zum Überspielen der Filtereinstellungen und Firmware-Updates, ein Mikrofoneingang für die Einmessung vom Fachmann, Ethernet-Buchse (in Kürze wird eine Netzwerkplayer-Funktionalität integriert)
  • Sonstiges: zweistufiger Ground-Lift-Schalter,
    Eingangsempfindlichkeit der Analogeingänge einstellbar, automatischer Netzphasen-Detektor
  • Garantiezeit: 3 Jahre
  • Hersteller und Vertrieb: Audiodata Elektroakustik GmbH
    Web: www.audiodata.eu
    eMail: info@audiodata.eu
    Tel. +49 (0)241 512828

Test: Audiodata Audiovolver II |

  1. 5 Test-Fazit Audiodata Audiovolver II

Über den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Laufwerk: SME Model 15 Tonarm: SME 309 Tonabnehmer: MC: Denon DL-103R, Dynavector DV-20X2 H, Transrotor Figaro; MM: Shelter 201 Sonstiges: Flux-HiFi (Nadelreiniger), VPI HW-16.5 (Plattenwaschmaschine)

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Luxman DA-06 CD-Player: NAD C546BEE SE Musikserver: Audiodata MusikServer MSII, Readynas Duo NAS-Server Streamer: Auralic Aries Computer/Mediaplayer: HP Notebook mit JRiver Sonstiges: iFi iPurifier II (USB-Filter)

Vollverstärker: Denon PMA-2010AE

Vorstufen: Hochpegel: Octave HP300 MK II Phonoverstärker: BMC Audio MCCI, Octave HP300-Phonoboard

Endstufen: Musical Fidelity M8 700m (Monos)

Lautsprecher: Blumenhofer Acoustics Genuin FS 1 Mk2

Kopfhörer: Beyerdynamic DT-990, Sony MDR-1000X

All-In-One: Ruark Audio R4

Kabel: Lautsprecherkabel: fis Audio Studioline, Ascendo Tri-Wire-Kabelsatz, Dynamikks Speakerlink, Ecosse ES 2.3, Zu Audio Libtec NF-Kabel: fis Audio Premiumline Lifetime, Ecosse, Vovox und andere Digitalkabel: Audioquest Cinnamon (Toslink), Boaacoustic Silver Digital Xeno (USB), Wireworld Series 7 Starlight Gold (Koax-S/PDIF) Netzkabel: fis Audio Studioline Netzleiste: fis Audio Black Magic

Rack: Creaktiv Trend 3

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 30 m² Höhe: 3,4 m

Billboard
Technics
Advertisement