Billboard
headphone-company

Test Apple iPod Dockingstation Wadia 170iTransport Transport Dockingstation

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Test Apple iPod Dockingstation Wadia 170iTransport Transport Dockingstation

Fazit
Nun, für mich stellt die Kombination aus separatem D/A-Wandler und einem „Laufwerk“, das sich aus Apple iPod und Wadia 170iTransport zusammensetzt, eindeutig eine Lösung mit sehr highendigem Potenzial dar, die zweifelsohne zu mehr taugt, als nur den iPod halbwegs anständig zum Klingen zu bringen. Maßgeblichen Einfluss wird in dieser Hinsicht die Wandlerqualität nehmen.

Einen hochwertigen Wandler vorausgesetzt, geht ein solches Trio sicherlich als veritable Alternative durch, wenn es darum geht, eine vollwertige, erwachsene Festplattenlösung in der heimischen Anlage zu etablieren – auch dann, wenn man höchst anspruchsvolle Ohren sein Eigen nennen sollte. Positiv hervorzuheben ist zudem die einfache Installation und Handhabung des Ganzen – auch Computermuffel sollten hier keineswegs an Grenzen stoßen.

wadia

Fakten:

  • Produkt: Wadia 170iTransport
  • Preis: 459 Euro
  • Unterstützte iPod-Modelle: iPod Classic (160GB | 180GB), iPod touch (8GB | 16GB | 32 GB) iPod nano 1.Generation (1GB | 2 GB | 4GB), iPod nano 2. Generation (2GB | 4GB | 8GB), iPod nano 3.Generation – Video – (4GB | 8GB), iPod 5.Generation -Video – (30GB | 60GB | 80GB)
  • Konzept: Dockingstation für den Abgriff digitaler Daten vom iPod
  • Maße: 20,32×6,86×20,32cm (B×H×T)
  • Gewicht 1,1kg
  • Sonstiges: Cinch-Ausgang für analogen Abgriff, Videoausgänge
  • Vertrieb: WBS-Akustik Systeme Vertriebs-GmbH
    Telefon: 0 6722 4092860
    Web:www.wbs-acoustics.com

Test: Wadia 170i Transport & Apple iPod |

  1. 5 Test Apple iPod Dockingstation Wadia 170iTransport Transport Dockingstation

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Linnenberg Telemann, Electrocompaniet ECD 2 CD-Player: Fonel Simplicité Streamer: SOtM sMS-200 ultra & SOtM sPS-500, Auralic Aries Computer/Mediaplayer: Laptop mit JRiver MC

Vollverstärker: Abacus Ampino

Vorstufen: Hochpegel: MTX-MONITOR.V3b-4.2.1 (Upgrade von V3b), Funk LAP-2.V3 (Upgrade von Lap-2.V2)

Endstufen: Bryston 7B³

Lautsprecher: Sehring 903, Quadral Megan VIII

Kopfhörer: Audeze LCD-2, AKG K812, AKG K712 Pro, RHA T20, Soundmagic E80, Shure SRH 1840, AAW Q

Kopfhörerverstärker: NuPrime DAC-10H, Reußenzehn Harmonie III

Mobiles HiFi: Onkyo DP-X1, iBasso DX-80

Kabel: Lautsprecherkabel: HMS Armonia, WSS Platin Line LS4, Real Cable BW OFC 400, HMS Fortissimo NF-Kabel: Straight Wire Virtuoso Digitalkabel: USB-Kabel: BMC Pure USB1, AudioQuest Carbon, Boaacoustic Silver Digital Xeno Netzkabel: Furutech FP-S022N: konfektioniert mit FI-E 50 NCF & FI 50 NCF, Tellurium Q Black, Quantum-Powerchords, Swisscables Reference Netzleiste: HMS Energia MkII

Rack: Lovan Classic II

Zubehör: Stromfilter: HMS Energia MkII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 29 m² Höhe: 3,3 m

Billboard
Naim