Billboard
Kircher HiFi

Hifi Test Stand-Lautsprecher Elac FS 247 Fazit – Testbericht Lautsprecher, High End-Hifi-Magazin fairaudio

Inhaltsverzeichnis

  1. 6 Hifi Test Stand-Lautsprecher Elac FS 247 Fazit - Testbericht Lautsprecher, High End-Hifi-Magazin fairaudio

Fazit

Wer`s in Sachen Klangpräferenz tendenziell eher lauschig-zurückhaltend oder vollmundig hält, wird im Anschluss an eine mögliche Hörprobe wahrscheinlich nicht gerade verleitet sein, spontan mit der Elac FS 247 auf Bruderschaft anzustoßen – aber das will dieser Wandler seinerseits mit Ihnen dann ebenfalls nicht:

elac fs 247 fazit

Die Elac FS 247 zeigt Charakter und offenbart die Handschrift eines Entwicklers, der eine klar umrissene, unmissverständliche Philosophie bei seiner Arbeit verfolgt – ich schätze es sehr, wenn man diesen Umstand Produkten anmerkt. Das Ziel, einen Wandler zu kreieren, der dank außergewöhnlicher Qualitäten in puncto Bühnenabbildung, Timing und Feinauflösung sowie aufgrund eines eher anspringend-direkt wirkenden Klangbildes ein sehr intensives und aktives Hören ermöglicht, ist jedenfalls klar herauszulesen und beispielhaft realisiert worden.

Dabei wird die Elac FS 247 anderen Wandlern mit vergleichbarer Abstimmungsphilosophie häufig ein nicht zu unterschätzendes Maß an Langzeittauglichkeit voraus haben – dafür sorgt nicht zuletzt das besondere Hochtonkonzept der Elac FS 247. All diese Qualitäten sind in Anbetracht des Preises, der für diesen Wandler gefordert wird, alles andere als selbstverständlich.

Verkuppeln Sie die Elac DS 247 aber nach Möglichkeit nicht mit Geräten oder Kabeln, die in irgendeiner Weise verdächtig sind, bissige oder scharfe Noten ins Klangbild zu transportieren – für solche Angelegenheiten ist dieser hochpräzise Wandler geradezu als „Durchreiche“ prädestiniert …

Die Elac FS 247 charakterisiert sich durch …

  • ein exaktes, eher anspringendes und Präsenz zeigendes denn zurückhaltend-vollmundiges Klangbild.
  • ein hohes Maß an Auflösungsvermögen und Transparenz über den gesamten Übertragungsbereich hinweg.
  • einen als außergewöhnlich feinsinnig zu bezeichnenden Hochtonbereich, der bei aller analytischer Qualität im Regelfall (keine Extrempegel, s.u.) zu keinerlei Schärfe oder Härte neigt.
  • eine sich hervorragend von den Boxen lösende Bühnendarstellung, die in sich zudem tadellos ortungsscharf und sortiert gerät.
  • einen sauber zeichnenden Bassbereich.
  • einen präzisen Mittenbereich, der einen Tick ins Schlanke tendiert.
  • ein gewisses Maß an Flexibilität aufgrund zusätzlicher Feintuningmöglichkeiten.
  • eine tadellose Verarbeitungsqualität.
  • die Neigung, bei hohen Lautstärken (und nur dort) Härten bzw. Verzerrungen ins Klangbild zu tragen.

Fakten :

  • Modell: Elac FS 247
  • Konzept: 2,5-Wege-Standlautsprecher
  • UVP: 1.996 Euro/Paar
  • Wirkungsgrad: 89 dB / 2.83V / 1m
  • Nennimpedanz 4 Ohm, Minimalimpedanz 3,4 Ohm
  • Maße & Gewicht: 99 x 22 x 32 cm mit Bodenplatte (HxBxT, siehe Details auf www.elac.de), 16kg/Stück
  • Ausführungen: Mokka Furnier (Testexemplar), Schwarz Hochglanz, Kirsche Furnier
  • Sonstiges: 10 Jahr Garantie, komplett „Made in Germany“
  • Web: www.elac.de
  • Telefon: +49 (0) 431 647740

Test: Elac FS 247 | Standlautsprecher

  1. 6 Hifi Test Stand-Lautsprecher Elac FS 247 Fazit - Testbericht Lautsprecher, High End-Hifi-Magazin fairaudio

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Norma HS-DA1 PRE, Linnenberg Telemann, Electrocompaniet ECD 2 CD-Player: Fonel Simplicité Streamer: SOtM sMS-200 ultra & SOtM sPS-500, Auralic Aries Computer/Mediaplayer: Laptop mit JRiver MC

Vollverstärker: Abacus Ampino

Vorstufen: Hochpegel: Funk MTX Monitor V3b-4.3.1, Funk MTX Monitor V3b-4.2.1 (Upgrade von V3b), Funk LAP-2.V3 (Upgrade von Lap-2.V2)

Endstufen: Bryston 7B³

Lautsprecher: Spendor D9, Quadral Megan VIII

Kopfhörer: Audeze LCD-2, AKG K812, AKG K712 Pro, RHA T20, Soundmagic E80, Shure SRH 1840, AAW Q

Kopfhörerverstärker: Norma HS-DA1 PRE, NuPrime DAC-10H, Reußenzehn Harmonie III

Mobiles HiFi: Onkyo DP-X1, iBasso DX-80

Kabel: Lautsprecherkabel: HMS Armonia, WSS Platin Line LS4, Real Cable BW OFC 400, HMS Fortissimo NF-Kabel: Straight Wire Virtuoso Digitalkabel: USB-Kabel: AudioQuest Carbon, Boaacoustic Silver Digital Xeno, BMC Pure USB1 Netzkabel: Furutech FP-S022N: konfektioniert mit FI-E 50 NCF & FI 50 NCF, Tellurium Q Black, Quantum-Powerchords, Swisscables Reference Netzleiste: HMS Energia MkII

Rack: Lovan Classic II

Zubehör: Stromfilter: HMS Energia MkII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 29 m² Höhe: 3,3 m

Billboard
B&W