hifi tests

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test PHIO Audio Signature
PHIO Audio Signature

14.01.2009 | Ein Zwei-Wege-Standlautsprecher mit separatem Hochtonhorn, welches zur Verzerrungsreduzierung eingesetzt wird - und nicht, um zu "schreien". So muss man Maximalpegel denn auch woanders suchen, aber dieses Niveau an stressfreier Auflösung im Mitten- und Hochton-Bereich wird man nur ganz selten finden. Test PHIO Audio Signature

Preis: 9.600 Euro

hifi-test blumenhofer-genuin-fs3mk2
Blumenhofer Acoustics Genuin FS 3 MK2

31.01.2018 | Lebendig, dynamisch und sehr antrittsschnell legt dieser Hornlautsprecher los und besitzt dabei für seine Größe ordentlich Substanz und Tiefgang im Untergeschoss. Zudem löst die Blumenhofer prima auf und gibt sich tonal eher neutral-straight – allenfalls im Präsenzbereich geht's etwas offensiver zur Sache. Test Blumenhofer Acoustics Genuin FS 3 MK2

Preis: 9.750 Euro

hifi-test Fonel La Ronda Aktivlautsprecher
Fonel La Ronda

26.11.2010 | Wer ein sehr stress- und störungsfreies, leicht eingängiges, unkompliziertes, etwas sehr unangestrengt Natürliches aufweisendes Klangbild zu schätzen weiß und dafür auf das letzte Quäntchen Hochtonauflösung verzichten kann, vermag mit diesem Aktiv-Lautsprecher wohlmöglich genau richtig zu liegen. Test Fonel La Ronda

Preis: 9.899 Euro

hifi-test Clearaudio Absolut Phono Inside
Clearaudio Absolut Phono Inside
Fairaudio Award

07.02.2015 | Clearaudios Absolute Phono Inside gehört sicherlich mit zum Besten, was Sie Ihrem Lieblingstonabnehmer verstärkungstechnisch derzeit antun können. Er gibt sich tonal ausgewogen, dynamisch hellwach, emotional überzeugend und nie langweilig. Der große Clearaudio-Phonovorverstärker akzeptiert nur Moving-Coils – und am liebsten will er symmetrisch verkabelt werden. Test Clearaudio Absolut Phono Inside

Preis: 9.900 Euro

hifi-test Dynamikks Monitor 8.12
Dynamikks Monitor 8.12
Fairaudio Award

25.05.2012 | Wirkungsgradstarker Dreiwegler (93 dB/1W/1m) mit Koaxialchassis inklusive Hochtonhorn und einem 12-Zoll-Basstreiber. Der Monitor 8.12 trägt seinen Namen nicht zu unrecht: Echte Fullrange-Wiedergabe, tonale Neutralität und ein hohes Auflösungsvermögen über das gesamte Frequenzband hinweg zeichnen ihn aus. Besonders auffällig: ungemein tiefer, schneller und leichtfüßiger Tiefton. Grob- wie Feindynamik gehören zum Besten, was in dieser Preisklasse geboten wird. Hoher Gegenwert fürs Geld. Test Dynamikks Monitor 8.12

Preis: 9.900 Euro

hifi-test Elac FS 507 VX-JET
Elac FS 507 VX-JET

24.09.2013 | Ein insbesondere mit außergewöhnlicher Homogenität und Detailreichtum aufwartender Lautsprecher, der schwer in eine „klangliche Ecke“ zu stellen ist: Der Obertonbereich ist licht und klar, ohne Härten, der Übergang zu den tonal wohlbalancierten Mitten nahtlos, und auch die tiefreichenden Bässe geben sich bestens integriert. Letztere legen womöglich etwas mehr Wert auf homogenen Klangfluss als aufs letzte Quäntchen Geschwindigkeit. Mithilfe eines Stellrades können die FS 507 akustisch an den Wohnraum angepasst werden. Test Elac FS 507 VX-JET

Preis: 9.980 Euro

hifi-test Dynaudio Focus 600 XD
Dynaudio Focus 600 XD
Fairaudio Award

02.08.2015 | Die auch digital ansteuerbare, vollaktive Dynaudio Focus 600 XD darf mit Fug und Recht als ehrliche Haut bezeichnet werden. Sie beherrscht die Full-Range-Wiedergabe aus dem Effeff und besitzt einen Bassbereich zum Niederknieen: ultratief, konturiert und impulsschnell. Die mittleren Lagen präsentiert sie eher leichter als „satt“ und sonor. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Test Dynaudio Focus 600 XD

Preis: 9.990 Euro

hifi-test Accustic Arts Tube DAC II Mk 3
Accustic Arts Tube DAC II MK3

17.11.2017 | Ein röhrenbewehrter DAC, der sich klanglich angenehm vom Mainstream unterscheidet. Der Accustic Arts leistet sich eine eigene klangliche Signatur und offenbart eine ganz wunderbar analoge Seele. Tieftonseitig gut im Futter, sehr differenziert, aber tonal leicht zurückhaltend in den Höhen, in den Mitten enorm detailreich, intensiv und plastisch. Test Accustic Arts Tube DAC II MK3

Preis: 9.990 Euro

hifi-test Neat Acoustics Ultimatum XL6
Neat Acoustics Ultimatum XL6

27.04.2011 | Diese Neat ist ein sehr „kompletter“ Lautsprecher, soll heißen: Sie spielt sehr breitbandig - gerade auch in den unteren Lagen wird (nahezu) alles geboten - und darf als allürenfreier Allrounder durchgehen. Der Bassbereich gefiel im Test ausnehmend: sehr tief und substanziell - erstaunlich insbesondere wegen der eher moderaten Größe der Ultimatum XL6 -, dabei schnell und konturiert geht es hier zu. Die mittleren bis höheren Lagen tönen angenehm geschmeidig-flüssig. Der Lautsprecher braucht etwas Pegel, um seine Trümpfe auszuspielen. Test Neat Acoustics Ultimatum XL6

Preis: 9.998 Euro

hifi-test Musical Fidelity M8 700m
Musical Fidelity M8 700m
Fairaudio Award

02.12.2013 | Diese sehr kräftigen Monoendstufen von Musical Fidelity bringen nicht nur leistungshungrige Lautsprecher auf Trab, sondern spielen auch ausgezeichnet an wirkungsgradstarken Konzepten. Sie tönen tonal neutral, hochauflösend sowie räumlich groß und präzise – das muss man allerdings auch mögen. Dynamisch, insbesondere grobdynamisch, zählen sie zum Besten, was man für Geld kaufen kann. Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Test Musical Fidelity M8 700m

Preis: 9.998 Euro

hifi-test Triangle Magellan Cello II
Triangle Magellan Cello II

14.03.2013 | Triangles Cello II geben die Musik sehr präzise, lebendig und aufgelöst wieder - und stehen dabei tonal eher auf der schlankeren denn wärmeren Seite. Der Bass kommt tief, kontrolliert und dabei extrem dynamisch, wenngleich nicht maximal druckvoll. Schnellen Impulsen und Einschwingvorgängen folgen die Lautsprecher mit enormer Geschwindigkeit und Präzision. Test Triangle Magellan Cello II

Preis: 10.000 Euro

hifi-test zu-audio-presence
ZU Audio Presence

12.01.2009 | Dank vier aktiv betriebener 10-Zöller weist dieser Lautsprecher einen ungemein druckvollen und sehr schnellen Bass auf - bis wirklich ganz nach unten. Dynamik und Tempo sind - ZU-typisch - auf sehr hohem Niveau. Tonal neutral mit leicht präsenter Note. Der Hochton könnte aufgelöster sein. Test ZU Audio Presence

Preis: 10.400 Euro

52