hifi tests

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Meridian 857 Reference Teaser
Meridian 857 Reference

16.03.2018 | Diese Endstufe vermittelt beim Hören eine angenehme Behaglichkeit, geht dabei aber so wohldosiert zu Werke, dass man sie dennoch als ehrliche Haut und nicht als Schönspieler einschätzen wird. Hörer, die unangestrengte, kraftvolle Klangbilder schätzen und dabei aufs letze Quäntchen Analytik, Hochtonfrische und Attack verzichten können, werden bestens bedient – zumal der Meridian dabei das Kunststück vollbringt, auch feinste Details hörbar zu machen. Test Meridian 857 Reference

Preis: 8.990 Euro

hifi-test B.M.C. Audio MCCI Signature ULN
B.M.C. Audio MCCI Signature ULN

20.03.2018 | MM-Systeme bleiben mit dieser Phonovorstufe außen von – und hochohmige Low-output-MCs reizen das Konzept nicht aus. Schließt man aber niederohmige Systeme mit halbwegs brauchbarer Ausgangsspannung an, kann man ein derart hochaufgelöstes, räumlich vorlagentreues, akkurates und dabei tonal neutrales Klangbild erleben, wie es in dieser Preisklasse selten zu finden ist. Test B.M.C. Audio MCCI Signature ULN

Preis: 3.498 Euro

hifi-test tune-audio-prime
Tune Audio Prime

23.03.2018 | Dieser Hornlautsprecher zeichnet sich vor allem durch Homogenität und Geschlossenheit der Wiedergabe aus. Tonal gibt er sich ziemlich ausgewogen und das Auflösungsvermögen ist preisklassenadäquat. Der Tiefton spielt leichtfüßig und durchsetzungsstark – bei schnellen Bassimpulsen kann aber das nicht ganz so akkurate Timing etwas stören. Test Tune Audio Prime

Preis: 7.499 Euro

hifi-test Technics SL-1200GR Plattenspieler mit Direktantrieb
Technics SL-1200GR

26.03.2018 | Von Haus aus klingt der Technics tendenziell sachlich-nüchtern und vorbildlich verfärbungsfrei – nur rhythmisch kann er einen tendenziell zackig-marschierenden Duktus nicht verhehlen. Was Souveränität und Laufruhe anbetrifft, ähnelt seine Performance durchaus der von Masselaufwerken. Dass der pragmatische Technics dabei wie für die Ewigkeit gebaut wirkt, ist sicher kein Nachteil. Test Technics SL-1200GR

Preis: 1.500 Euro

hifi-test B&W 702 S2 Lautsprecher
Bowers & Wilkins 702 S2

30.03.2018 | Tonal weitgehend balanciert, mit einem leichten Hang ins Warme, Sonore, Sinnliche. Leise wie laut überzeugend, dynamisch ansprechend ohne über Gebühr vorzupreschen, in Sachen Räumlichkeit eher gut sortiert als vereinnahmend: Je länger man diesem Lautsprecher zuhört, desto plausibler wird das Gebotene – weil es in jeder Lebenslage funktioniert. Test Bowers & Wilkins 702 S2

Preis: 3.998 Euro

hifi-test LAB 12 Röhren Endstufe Teaser
Lab 12 Suono

03.04.2018 | Single-Ended-Röhrenendstufe, die sich im Ultralinear- und im Triodenmodus betreiben lässt – und ungewöhnlicherweise mit zwei Tetroden bestückt ist. Die Lab 12 bietet im Bass echten Punch und Slam, gibt sich in den oberen Mitten etwas vorwitzig und besitzt eher eine erdige „Rock'n'Roll-Attitüde“ denn maximale Feinzeichnung. Test Lab 12 Suono

Preis: 2.190 Euro

hifi-test Genuin Nimbus Endverstärker
Genuin Nimbus

06.04.2018 | Klanglich geht vor allen Dingen die Nichtbesonderheit dieser Endstufe als ziemlich besonders durch: Der Nimbus zählt zu den neutralsten, „nicht-einmischendsten“, musikdienlichsten Amps seiner Klasse. Die organischen, tonal wohlbalancierten Mitten sind eines der Highlights dieses Amps. Im Hochton geht es langzeittauglich, keinesfalls auffallend analytisch und im Bass flink, ja irgendwie „flutschig“ zur Sache, auf den allerletzten Tick an massivem Tieftonschub, den manche schwergewichtige Boliden in dieser Preisklasse bringen, verzichtet der Nimbus. Test Genuin Nimbus

Preis: 7.950 Euro

hifi-test
Orbid Sound Neso

06.04.2018 | Diese Kompaktbox tönt lebendig und dynamisch, bietet eine exzellente Sprachverständlichkeit, einen offenen und luftigen Hochton sowie ein Auflösungsvermögen, das in dieser Klasse seinesgleichen sucht. Ihr Tieftonfundament ist jedoch – auch für ihrer Größe – weder sehr tief noch substanziell. Test Orbid Sound Neso

Preis: 750 Euro

hifi-test focal-maestro-utopia-evo
Focal Maestro Utopia Evo

12.04.2018 | Ein Lautsprecher der Luxusklasse: aufregend designt, perfekt verarbeitet und extrem kostspielig. Die Focal spielt klanglich komplett, heißt: tonal neutral, extrem breitbandig, sehr hoch auflösend sowie dynamisch und räumlich frappierend akkurat. Um das Potenzial dieses großen Lautsprechers ausloten zu können, sollten natürlich auch die räumlichen Gegebenheiten stimmen. Test Focal Maestro Utopia Evo

Preis: 52.000 Euro

hifi-test GoldNote_GS1000 Frontansicht Display_1
Gold Note DS-1000

17.04.2018 | Der Gold Note ist ein sehr komplett ausgestatteter Netzwerkplayer/USB-DAC mit ungewöhnlich umfangreichen Upgrade-Möglichkeiten. Sein Klangbild zeichne sich insbesondere durch „Lebendigkeit, Auflösung, Transparenz und Dynamik“ aus, so die 6moons-Kollegen im Test. Test Gold Note DS-1000

Preis: 4.800 Euro

hifi-test Progressive Audio A901 Vollverstärker
Progressive Audio A901

20.04.2018 | Ein Vollverstärker, der sich zwar neutral wie die Schweiz gibt, bei dem aber technisch-harsche Klänge – anderswo oftmals Begleiterscheinung einer solchen tonalen Abstimmung – durch Abwesenheit glänzen. Natürlichkeit und Musikalität ohne jede Schönfärberei lautet der Anspruch des A901. Ein allzu vollmundiges, romantisches Klangbild liefert er dagegen nicht. Test Progressive Audio A901

Preis: 11.800 Euro

hifi-test Genelec 8331a
Genelec 8331 A

23.04.2018 | Diese dem Punktschallquellen-Ideal verpflichteten Aktiv-Lautsprecher zeichnen sich weder durch enorme Tiefbassfähigkeiten noch durch maximale Pegelreserven aus. Doch sie sind perfekt für Hörer, denen hoher Detailreichtum und eine akkurate Bühnendarstellung wichtig sind – und das auch bei (sehr) kurzen Hördistanzen. Test Genelec 8331 A

Preis: 4.398 Euro