Billboard
Genelec 8351

Test-Fazit: Aurum A5

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Test-Fazit: Aurum A5

Quadral Aurum A5 Logo

Der Quadral Aurum A5 ist ein sowohl tonal als auch räumlich hoch akkurat aufspielender Verstärker, der sich im Test keinerlei Patzer leistete und eine zugleich anspringende, wie langzeittaugliche Spielweise bietet, wenngleich Schönfärberei seine Sache nicht ist und es eben auch auf die Spielpartner, sprich Quelle und Lautsprecher ankommt. Was das klangliche „Gesamtpaket“ angeht möchte ich ganz offen konzedieren, dass der Aurum A5 aufgrund seiner zupackenden Art und Liebe zum klanglichen Detail zum Besten gehört, was ich in Sachen Vollverstärker bisher im Rack stehen hatte.

Quadral Aurum A5 Handmade in Germany

Der Klangcharakter des Aurum A5

  • Tonal von ganz unten bis ganz oben ausgewogen, präzise und blitzsauber.
  • Straffe, flinke und tiefe Bässe gehen in farbenfrohe, ausdifferenzierten Mitten über und werden von akkurat aufgelösten Höhen abgelöst. Klingt nach etwas abgedroschenem Lob, trifft’s beim A5 aber einfach.
  • Die räumliche Darstellung ist eine der großen Stärken des A5. Stereofone Räume werden perfekt ausgeleuchtet, Instrumente sind bestens ortbar.
  • Der Aurum A5 schafft es, eine ausgesprochen involvierende und packende Wiedergabe mit Langzeittauglichkeit zu vereinen.

Fakten Aurum A5:

  • Konzept: Transistor-Vollverstärker
  • Preis: 2.850 Euro
  • Ausgangsleistung (RMS): 2×100 W (8 Ohm) bzw. 2×150 W (4 Ohm)
  • Eingänge: 8 x Cinch, 1 x XLR
  • Sonstiges: Doppel-Mono-Aufbau
  • Maße & Gewicht: 453×345,130mm (B x T x H), 13,3 kg
  • Garantie: 2 Jahre

Hersteller und Vertrieb:
Quadral/AURUM Phonologue
Web: www.aurumelectronic.com
eMail: info@aurumelectronic.com
Telefon: +49 (0)511 7904-0

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: Quadral Aurum A5 | Vollverstärker

  1. 5 Test-Fazit: Aurum A5

Über den Autor

Equipment

Analoge Quellen: Plattenspieler: Rega Planar 3 Tonabnehmer: Ortofon Red, Rega Exact

Digitale Quellen: D/A-Wandler: B.M.C. Audio PureDac CD-Player: C.E.C. CD 5 Computer/Mediaplayer: Samsung-Notebook mit SSD und Foobar-Mediaplayer und Logitech Squeezebox-Server

Vollverstärker: Hegel H90

Vorstufen: Hochpegel: Abacus Preamp 14 Phonoverstärker: Pro-Ject Phonobox MM, Pro-Ject Phonobox DS+

Endstufen: Abacus Ampollo (Stereo), Audreal MS-3 (Röhren-Monos)

Lautsprecher: Audes 116, Harbeth 30.1, Nubert nuPro A-100, Quadral Rondo

Mobiles HiFi: iPod classic 5 160GB mit Pro-Ject Dock-Box S digital

Kabel: Lautsprecherkabel: Ortofon SPK 500, Real Cable OFC 400 NF-Kabel: Goldkabel Profi Digitalkabel: Oehlbach XXL Series 7 MKII, Oehlbach XXL Serie 80

Billboard
Bluesound