Demnächst im Test:

Billboard
64audio  U12t  In-Ear

Test-Fazit: PMC Fact 8 Signature

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 PMC Fact 8 Signature – Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: PMC Fact 8 Signature

PMC Fact 8 Signature Standlautsprecher

Die PMC Fact 8 Signature brechen mit Klischees. Was zunächst mal per se kein Vorteil ist, aber zumindest ganz interessant. Ergibt die Formel „schlank“ plus „englisch“ nämlich keinen subbassschwachen, aber irgendwie doch rund und warm abgestimmten Lautsprecher, sondern – etwas übertrieben – nahezu das Gegenteil: Die PMC Fact 8 Signature sind ein absoluter Tipp für Hörer, die einen schlank gebauten und aufgrund des geringen Gewichts gut zu händelnden Lautsprecher suchen, aber dennoch kaum Abstriche in Sachen Tieftonautorität machen möchten und ein extrem gut durchstrukturiertes, prägnantes sowie tonal durchaus präsentes Klangbild suchen. Die PMC Fact 8 Signature sind keine Kuschelrocker, sondern haben durchaus etwas Forderndes an sich, sie machen das Hören zu einem spannenden Ereignis.

Klar ginge es noch seidiger und schöngeistiger, dennoch glänzen die englischen Säulen mit der Abwesenheit artifizieller Härten und Zischeleien. Ergo: Connaisseurs betont weicher und warmer Klangbilder werden mit den PMC Fact 8 Signature weniger auf ihr Kosten kommen – Fans von Durchhörbarkeit, straighter Tonalität, involvierender Räumlichkeit und anspringender Dynamik dagegen sei ein Probehören beim Fachhändler des Vertrauens nachdrücklich empfohlen, die Fact 8 würden auch ganz hervorragende Studiomonitore abgeben.

Die PMC Fact 8 Signature charakterisieren sich durch …

  • ein eher sportliches, knackiges als gefälliges, heimeliges Klangbild, das tonal auch bei abgesenktem Hochton ganz leicht auf der frischen bzw. präsenten Seite von neutral liegt.
  • ein von Kopf bis Fuß vorbildlich zackiges Dynamikverhalten. Nur bei sehr massiven Bässen und gleichzeitig hohen Pegeln kommen die Fact 8 früher an ihre Grenzen als manch andere Lautsprecher dieser Preisklasse.
  • alltagstaugliche Pegelfestigkeit, ausgemachte Partylautsprecher sind sie aber nicht. Dafür sind sie ein absoluter Tipp für Leisehörer, das Klangbild bleibt selbst bei sehr geringen Lautstärken auffallend homogen, das gilt ausdrücklich auch für den Bassbereich.
  • einen sehr präzisen, konturierten Tieftonbereich mit für die Preisklasse adäquatem Tiefgang.
  • ausnehmend transparente, texturierte Mitten und Höhen. Ohne andienende Schöngeistigkeit oder aufgesetzten Schmelz, sondern mit monitoresker, ehrlicher Ansprache. Keine künstliche Härten oder Schärfen. Allenfalls das letzte Quäntchen schillernder Seidigkeit ließe sich ganz, ganz oben im Hochton vermissen.
  • Eine sich schön weit nach vorne, Richtung Hörer von den Boxen lösende Räumlichkeit mit sehr guter Ortungsschärfe. Durch ihren vorbildlich definierten Fokus werden einzelne Klangquellen akkurat auf Abstand gehalten, ohne ineinander zu verwischen.
  • schnörkellose, glamourfreie, aber anstandslos saubere Verarbeitung.

Fakten:

  • Modell: PMC Fact 8 Signature
  • Konzept: 2-Wege-Standlautsprecher mit Transmission Line
  • Preis: ab 11.990 Euro/Paar
  • Ausführungen: Seidenmatt-Weiß, Graphit, Walnuss
  • Wirkungsgrad: 86 dB/W/m
  • Nennimpedanz: 8 Ohm
  • Maße & Gewicht: 15,5 x 103 X 38 cm (BxHxT), ca. 20 kg
  • Sonstiges: Bass- und Hochton-Pegel durch Schalter anpassbar, Bi-Wiring-Terminal
  • Garantie: 20 Jahre

Deutscher Vertrieb:

Besser Distribution GmbH
Holbeinstraße 8 | 12205 Berlin
Telefon: +49(0)30-856065010
E-Mail: info@besserdistribution.com
Web: https://www.pmc-speakers.com/

Billboard
Iotavx NP3

Test: PMC Fact 8 Signature | Standlautsprecher

  1. 2 PMC Fact 8 Signature – Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: PMC Fact 8 Signature

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Norma HS-DA1 PRE, Keces S3 Streamer: Melco N50-S38, SOtM sMS-200 ultra & SOtM sPS-500, Volumio Primo

Vollverstärker: Abacus Ampino

Vorstufen: Hochpegel: Funk MTX Monitor V3b-4.3.1, Funk MTX Monitor V3b-4.2.1 (Upgrade von V3b), Funk LAP-2.V3 (Upgrade von Lap-2.V2)

Endstufen: Bryston 7B³, Norma Revo PA 150

Lautsprecher: Wilson Audio SabrinaX, Sehring 903 Serie 2

Kopfhörer: MrSpeakers Ether 2, Denon AH-D9200, AKG K812, RHA T20, Soundmagic E80, AAW Q

Kopfhörerverstärker: Norma HS-DA1 PRE, Keces S3, Reußenzehn Harmonie III

Mobiles HiFi: Onkyo DP-X1, iBasso DX-80

Kabel: Lautsprecherkabel: Kimber Carbon 16, HMS Armonia, WSS Platin Line LS4, Real Cable BW OFC 400, HMS Fortissimo NF-Kabel: Straight Wire Virtuoso Digitalkabel: USB-Kabel: AudioQuest Carbon, Boaacoustic Silver Digital Xeno, BMC Pure USB1 Netzkabel: Kondo KSL-ACc Persimmon, Tellurium Q Black, Quantum-Powerchords, Swisscables Reference Netzleiste: HMS Energia MkII

Rack: Lovan Classic II

Zubehör: Stromfilter: HMS Energia MkII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 29 m² Höhe: 3,3 m

Das könnte Sie interessieren: