Billboard
Cambridge Audio

Test-Fazit: Oppo HA-2 SE Kopfhörerverstärker

Inhaltsverzeichnis

  1. 3 Test-Fazit: Oppo HA-2 SE Kopfhörerverstärker

Oppo HA-2 SE mobiler Kopfhörerverstärker

Robust, anschlussfreudig, mit cleverem Bedienkonzept, alltagspraktischem Design und vielen nützlichen Extras gewappnet ist der neue Oppo für den derzeit aufgerufenen Preis von 379 Euro ein nahezu perfekter Begleiter für mobile Audiophile. Seine Verwendbarkeit als externer Akku für Smartphones und Tablets sowie als Desktop-Wandler zwischen Laptop und heimischen Aktiv-Lautsprechern schließlich machen den HA-2 SE zu einem im Marktvergleich erfreulich gehaltvollen Technikpaket.

Auch klanglich gibt es wenig zu meckern, denn die Abstimmung des neuen Oppo ist, wenngleich nicht neutral wie mit dem Lineal gezogen, so doch insgesamt vorbildlich ausgeglichen und damit absolut mehrheitsfähig. Mit druckvollem Bass, spritzigen Mitten und einem präsenten, aber nie quäkenden Hochton, einer tadellosen Auflösung und hoher tonaler wie musikalischer Schlüssigkeit ist der Oppo praktisch frei von echten klanglichen Schwächen. Einzig für Anhänger asketischer Bässe einerseits oder betont sonorer Mitten andererseits gibt es für unter 500 Euro bessere Alternativen, die dann allerdings einige Stärken des Oppo nicht teilen.

Der Oppo HA-2 SE …

  • überzeugt durch tonale Ausgewogenheit auf der vollen Breite des tonalen Spektrums, zeigt dabei aber aufgrund einer Portion Extraschub im Bass und etwas Extraglanz in den Höhen durchaus Charakter.
  • versorgt durch einen zuschaltbaren Bass Boost selbst ausnehmend schlank abgestimmte Hörer mit druckvollen, saftigen Bässen.
  • serviert den Mittenbereich kristallklar und transparent; eine betont sonore Stimmwiedergabe oder den berühmten „Schmelz“ jedoch gilt es anderswo zu suchen.
  • bleibt bis weit in den Obertonbereich hinein präsent, informativ und bei nicht allzu ungünstiger Kopfhörer- und Kabelwahl komplett härtefrei.
  • liegt in Sachen Auflösung, Dynamik und Raumabbildung deutlich über dem Klassenschnitt.
  • qualifiziert sich dank herausragendem Handling, erstklassiger Verarbeitung, hoher Leistungsreserven, seiner Zukunftssicherheit in Anschluss- und Formatfragen sowie einiger cleverer Extra-Features als vielseitiger Dauerbegleiter durch den Alltag des audiophilen Mobilisten.

Fakten:

  • Modell: Oppo HA-2 SE
  • Konzept: mobiler Kopfhörerverstärker und DAC
  • Preis zum Testzeitpunkt: 379 Euro
  • Maße & Gewicht: Maße: 68 x 137 x 12 mm, 175 Gramm
  • Eingänge digital: USB-A (iOS), USB-micro-B (Android sowie PC/MAC), analog: 3,5-mm-Stereo-Klinke
  • Ausgänge: 3,5-mm Stereo-Kopfhörer, 3,5-mm-Stereo-Line-out
  • Formate: PCM bis 32 Bit/384 kHz, DSD bis DSD256
  • Ausgansgleistung: 300 Milliwatt an 16 Ohm, 220 Milliwatt an 32 Ohm, 30 Milliwatt an 300 Ohm
  • Sonstiges: 3000 mAh Lithium-Polymer-Akku, High-Gain-Schalter, Bass-Boost-Schalter
  • Garantie: 2 Jahre

Vertrieb:

HEIMKINO KLOHS
Engertstraße 8 | 04177 Leipzig
Telefon: 0341-9405077
eMail: info@heimkinoklohs.de
Web: www.oppodigital.de

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: Oppo HA-2 SE | Kopfhörer-Verstärker

  1. 3 Test-Fazit: Oppo HA-2 SE Kopfhörerverstärker

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Jadis JS2 MKIII Signature Streamer: Auralic Aries Femto mit SBooster 15V

Vollverstärker: Jadis DA88 Signature

Lautsprecher: Harbeth SHL5+

Kopfhörer: Audeze LCD-XC, HiFiMAN HE1000

Kopfhörerverstärker: Chord Hugo, EAR Yoshino HP4

Kabel: Lautsprecherkabel: Tellurium Ultra Black NF-Kabel: Tellurium Ultra Black Digitalkabel: Tellurium Black XLR, AudioQuest Carbon USB Netzkabel: Audioplan Ultimate, Tellurium Ultra Blue, Swisscables Reference, Swisscables Reference Plus Sonstiges: Cardas Clear Kopfhörerkabel

Rack: Multiplex-Selbstbau mit bFly Talis-Füßen

Zubehör: Stromfilter: Isotek Aquarius, Audioplan Powerplant SIII Sonstiges: AudioQuest Jitterbug, Uptone USB Regen

Sonstiges: Skylan Stands, Audioplan Antispikes, Stillpoints Ultra SS, Stillpoints Ultra Mini

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 32 m² Höhe: 3,5 m

Billboard
SPL electronics