Billboard
H-E-A-R

Test-Fazit: NuForce HA-200

Inhaltsverzeichnis

  1. 4 Test-Fazit: NuForce HA-200

Ich hatte viel Spaß (und niemals kalte Hände), während sich der NuForce in meinem Setup befand. Was der HA-200 in puncto Detailauflösung und Kontrolle zeigt, ist nahezu auf Referenzniveau und setzt sich direkt in mehr Freude beim Musikhören um. Als besonders erfreulich für einen Verstärker dieser Preisklasse geht die hervorragende Kompatibilität mit verschiedensten Kopfhörerdesigns durch. Tonal ist der NuForce sehr neutral, neigt aber aufgrund der analytischen Gangart teilweise zu härteren Höhen. Will man dies vermeiden, empfiehlt sich eine Paarung mit in den oberen Lagen eher zurückhaltend spielenden Kopfhörern.

NuForce HA-200

Persönlich finde ich die dezente Optik des HA-200 durchaus ansprechend, dennoch macht der NuForce klar, dass man für den Klang und nicht für ein aufwändiges Gehäuse oder viele Anschlüsse bezahlt. Jeder, der sich darüber und die Class-A eigenen Nachteile (Abwärme, Leistungsaufnahme) im Klaren ist, bekommt mit dem NuForce HA-200 einen überragenden Klang für verhältnismäßig wenig Geld.

Der NuForce HA-200 in Stichpunkten:

  • Etwas schlanker aber immer kontrollierter Bassbereich.
  • Sehr klare und ehrliche Höhen, die dadurch je nach verwendetem Hörer etwas hart werden können.
  • Sehr natürlicher und detailreicher Mitteltonbereich.
  • Die Auflösung ist nahezu auf Referenzniveau.
  • Constant Current Output für herausragende Kompatibilität mit verschiedensten Kopfhörern.
  • Ausstattung/Anschlussvielfalt geben sich sehr puristisch.
  • Minimalistisches Design.
  • Möglichkeit zum Balanced-Upgrade (mit eingeschränkter Nutzbarkeit der Lautstärkeregelung)

NuForce HA-200

Fakten:

  • Modell: NuForce HA-200
  • Gerätegattung: Class-A-Kopfhörerverstärker
  • Preis: 349 Euro
  • Farben: Silber oder Schwarz
  • Maße & Gewicht: 21,6 x 34,3 x 9,5cm (B x T x H), 2,3 kg
  • Ein- & Ausgänge: 2 x Hochpegeleingänge (Cinch, XLR-mono), XLR für „Balanced Headphone Mode“, 1 x 6,3-mm-Klinkenausgang
  • Leistungsaufnahme: circa 24 Watt im Leerlauf
  • Garantie: 2 Jahre

Vertrieb:
TAD Audiovertrieb GmbH
Gutendorf 14 | 93471 Arnbruck
Telefon: 09945 – 943 36 50
eMail: mail@tad-audiovertrieb.de
Web: www.tad-audiovertrieb.de

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: NuForce HA-200 | Kopfhörer-Verstärker

  1. 4 Test-Fazit: NuForce HA-200

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Musical Fidelity X-DACv3 mit PSU CD-Player: Sony SCD-XB790, BDP-S790

Vorstufen: Hochpegel: Marantz AV7005 (AV)

Kopfhörer: AKG 271, AKG 501, AKG 701, Audio Technica A900Ltd, Beyerdynamic DT880, Beyerdynamic T1, Denon D7000, Grado HF-1, Sennheiser HD650, Sennheiser HD800, Sennheister HD800S, UltimateEars Triple Fi Pro

Kopfhörerverstärker: Ray Samuel Audio Emmeline The Hornet, Headamp GS-1 w/DACT, Musical Fidelity X-CANv3 (modifiziert) mit PSU, Meier Audio Corda HeadFive, Corda Swing

Billboard
B&W