Demnächst im Test:

Billboard
Block Audio

Test-Fazit: Neat Acoustics Majistra

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Neat Acoustics Majistra: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Neat Acoustics Majistra

Neat Acoustics Majistra von vorne und von hinten

Nein, bei der Neat Acoustics Majistra handelt es sich um keinen typisch britischen, warm und „verzeihend“ abgestimmten Kompaktmonitor. Dafür bildet die Majistra das musikalische Geschehen zu präzise und unbestechlich ab. Zum einen aufgrund ihres sehr hochauflösenden, über ihre Preisklasse hinaus spielenden Bändchens. Zum anderen gilt das ebenso für den Bassbereich: Die Neat Majistra kommt im Frequenzkeller für einen kleinen Lautsprecher zwar überdurchschnittlich tief hinunter, das isobarische Prinzip zeigt hier hörbar Wirkung, neigt dennoch nicht zum Aufdicken, sofern man sie nicht direkt an die Wand oder gar in die Ecke stellt. Im Gegenteil, der Bass bleibt stets agil, souverän und federnd.

In den Mitten mutet sie neutral und sachlich an, was auch daran liegt, dass sich dieser Frequenzbereich nicht so prominent anfühlt wie die Höhen und Tiefen. Aufgrund des unterm Strich leicht hellen Naturells eignet sich die Majistra wohl am besten für neutral oder leicht warm abgestimmte Verstärker – dann vermögen nicht nur Toningenieure, sondern auch Genusshörer auf ihre Kosten zu kommen. Denn trotz ihrer hohen Auflösung und tollen Feindynamik hat die Majistra nichts Nerviges oder Erbsenzählerisches an sich, sodass sie sich selbst für lange Hörsessions eignet – zumindest bei hochwertigem Musikmaterial. Schlecht produzierter Rock oder grell aufgenommener Heavy Metal sind nicht so das Metier der Neat Majistra. Dafür eine außergewöhnliche Bühne, die vor allem in puncto Tiefe den Raum beeindruckend ausleuchtet. Und jetzt muss ich noch mal Heather Nova abspielen und anschließend zum Inder Essen gehen – oder umgekehrt …

Die Neat Acoustics Majistra … 

  • ist kein typisch britischer Kompaktmonitor: klanglich eher sachlich-transparent als betont euphonisch.
  • tönt sowohl fein- wie grobdynamisch ausnehmend schnell und zackig. Grobdynamisch durch ihre Baugröße in Sachen „Durchschlagsmasse“ naturgemäß limitiert, bekäme die Feindynamik selbst in höheren Preisregionen Beifall.
  • verwöhnt die Ohren mit einem überraschend erwachsenen, angesichts Größe und Preis überdurchschnittlich tief ausfallenden, dennoch agilen, knackigen Bass.
  • beherrscht durchaus höhere Pegel in größeren Räumen, ein Partybiest ist sie allerdings nicht.
  • bietet eine Mittenwiedergabe, die eher mit Durchhörbarkeit und Sachlichkeit als mit besonderer Wärme überzeugt.
  • weist sehr hochauflösende, durchaus prononcierte Höhen auf, die auch aufgrund ihrer Sauberkeit nicht nerven.
  • bietet eine schöne Bühnenbreite, vor allem aber eine ungewöhnliche Bühnentiefe, wenn das Musikmaterial das hergibt. Tadellos präzise Ortungsschärfe.
  • ist erstklassig verarbeitet und macht mit ihrer dezenten, gleichwohl nicht biederen Optik in vielen Hörräumen und Wohnzimmern eine gute Figur.

Fakten:

  • Modell: Neat Acoustics Majistra
  • Konzept: Zwei-Wege-Kompaktlautsprecher
  • Paarpreis: 4.298 Euro
  • Abmessungen & Gewicht: 380 x 220 x 290 mm (H x B x T), 11 kg
  • Wirkungsgrad: 88 dB (2.83v/1m)
  • Nennimpedanz: 4 Ohm
  • Ausführungen: schwarze Eiche, Eiche natur, Walnuss, Weiß (satiniert)
  • Garantie: 5 Jahre
  • weitere Informationen auf der Vertriebswebsite

Vertrieb:
Bellevue Audio GmbH
Kessebürener Weg 6 | 59423 Unna
Telefon: +49 (0) 2303 3050 – 178
E-Mail: office@bellevueaudio.de
Web: https://bellevueaudio.de/

Billboard
Audio Analogue

Test: Neat Acoustics Majistra | Kompaktlautsprecher

  1. 2 Neat Acoustics Majistra: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Neat Acoustics Majistra

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: CD-Player: McIntosh MCD301 AC Musikserver: NAD M50.2 Computer/Mediaplayer: Macbook Air mit Audirvana-Software

Vollverstärker: McIntosh MA8900 AC

Lautsprecher: Martin Logan Impression 11A

Kopfhörer: Focal Clear MG, HEDD HEDDphone

Kopfhörerverstärker: Focal Arche, McIntosh MHA100

Kabel: Lautsprecherkabel: Wireworld Eclipse 7 NF-Kabel: Goldkabel Executive Digitalkabel: Audioquest Coffee (USB) Netzkabel: Shunyata

Rack: Solid Tech

Das könnte Sie interessieren: