Demnächst im Test:

Billboard
Bowers & Wilkins Px8

Test-Fazit: Métronome AQWO 2

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Métronome AQWO 2: Hörtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Métronome AQWO 2

Der Métronome AQWO 2 von vorne

In der Zeit, in der der Métronome AQWO 2 bei mir zu Gast weilte, habe ich Lotto gespielt. Denn käme ich auf die Idee, das gute Stück ohne höheren Lottogewinn zu kaufen, würde mich meine Frau einen Kopf kürzer machen (und die Bank vermutlich auch). Da mein 9,80-Euro-Höchstgewinn leider nicht ganz reichte, musste ich ihn – schnief – schweren Herzens zurück zum Vertrieb schicken. Er vereint CD/SACD-Player, Wandler und Streamer in einem Gehäuse und geht somit als Universalquelle oder All-in-One-Gerät durch, das alle diese Einzelgeräte ersetzt.

Nicht nur die tresorartige Verarbeitung, der butterweiche Top-Loader-Mechanismus und der große Touchscreen bleiben lange in Erinnerung, sondern noch viel mehr das klangliche Können. Bühnenabbildung, ja: Dreidimensionalität und Abbildungsschärfe: Wahnsinn! In Kombination mit der extrem hohen Auflösung, die der AQWO 2 bietet, könnte man leicht meinen, es mit einem nüchtern-analytischen Erbsenzähler zu tun zu haben, der das große Ganze und die Seele der Musik aus den Augen verliert. Doch dies ist nie der Fall, im Gegenteil: Der kompromissbefreite Franzose beherrscht die Gratwanderung zwischen Analyse und Wohlklang meisterhaft, deswegen eignet er sich sowohl für Genusshörer als auch Analytiker, die gerne das Gras wachsen hören.

Lediglich Freunde extremer grobdynamischer Eskapaden könnten nicht ganz auf ihre Kosten kommen. Zum ultimativen Glück fehlt abgesehen davon höchstens noch eine Lautstärkeregelung, die ihn zum Vorverstärker machen würde, aber hey: Das ist Jammern auf aller höchstem Niveau. Wer das entsprechende Kleingeld hat oder einfach nur neugierig ist, dem empfehle ich ein Probestündchen mit dem AQWO 2. Aber Vorsicht: Ich persönlich werde die Geister, die ich rief, nicht mehr so schnell los – der Franzose hat bei mir einen veritablen Ohrwurm hinterlassen. Eine Referenz, die gekommen ist, um mit Sicherheit lange zu bleiben.

Der Métronome AQWO 2 …

  • eröffnet eine riesige Musikbühne, die sich seitlich und nach vorne weit ausdehnt. Dreidimensionalität, Abbildungsschärfe und Tiefenstaffelung spielen in der Premier League.
  • glänzt mit extrem hoher Auflösung und Detaildarstellung, wirkt dabei dennoch nicht übertrieben analytisch oder gnadenlos, sondern immer klar, homogen und natürlich.
  • spricht Genusshörer UND Analysefans gleichermaßen an, da der Multiplayer trotz extrem hoher Auflösung nie hart, digital oder seelenlos klingt. Er spielt tonal tendenziell sogar auf der leicht warmen Seite.
  • steigt sehr tief in den Frequenzkeller hinab, weicht gleichwohl selbst bei heftigen Tiefbasssalven niemals auf.
  • packt grobdynamisch kräftig, aber nicht ultrabrutal-gnadenlos zu, während die pfeilschnelle Feindynamik zackiger agiert.
  • präsentiert sehr hochauflösende, luftige Höhen mit ein wenig Samt, die die Ohren auch bei längeren Hörsessions nicht ermüden.
  • verwöhnt mit leicht warmen Mitten und einer tollen, sehr transparenten Stimmendarstellung.
  • ist perfekt verarbeitet und mit seinem großen Touchscreen zudem sehr augenfreundlich. Er vereint Streamer, DAC und CD-Player in einem Gehäuse.

Fakten:

  • Modell: Métronome AQWO 2
  • Konzept: All-in-One-Player mit CD-Spieler, D/A-Wandler und Streamer
  • Preis: 22.180 Euro mit Röhrenausgangsstufe, 19.990 Euro ohne Röhrenausgangsstufe
  • Maße & Gewicht: 425 × 130 × 415 mm (B x H x T), 17 kg
  • Digitale Eingänge: USB-B, S/PDIF koaxial, AES/EBU, Toslink, LAN
  • Digitale Ausgänge: S/PDIF koaxial, AES/EBU, I2S mit HDMI-Steckverbindung
  • Analoge Ausgänge: Cinch, XLR
  • Kompatibilität: PCM bis 32 Bit/384 kHz und DSD512, MQA
  • Stromverbrauch: 40 Watt (im Betrieb), 32 Watt (im Warm-up-Modus)
  • Farben: Aluminiumsilber, Schwarz, Gold
  • Sonstiges: Fernbedienung
  • Garantie: 2 Jahre
  • Weitere Informationen auf der Website des Vertriebs

Vertrieb:

H.E.A.R. GmbH
Rappstraße 9a | 20146 Hamburg
Telefon: 040/41355882
E-Mail: kontakt@h-e-a-r.de
Web: https://h-e-a-r.de

Billboard
Input Audio

Test: Métronome AQWO 2 | All-In-One-Lösung

  1. 2 Métronome AQWO 2: Hörtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Métronome AQWO 2

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: PrimaLuna EVO 100 Tube DAC CD-Player: McIntosh MCD301 AC Musikserver: Innuos Zenith MK3, NAD M50.2 Computer/Mediaplayer: Macbook Air mit Audirvana-Software Sonstiges: Silent Angel Bonn N8 (Switch)

Vollverstärker: McIntosh MA8900 AC, PrimaLuna EVO 300

Lautsprecher: Sonus Faber Olympica Nova 3, Canton Reference 7

Kopfhörer: Focal Clear MG, Hifiman Arya

Kopfhörerverstärker: Focal Arche, McIntosh MHA100

Kabel: Lautsprecherkabel: Inakustik Referenz 2404 MK2, Wireworld Eclipse 7 NF-Kabel: Goldkabel Executive Digitalkabel: Audioquest Diamond (USB-Kabel) Netzkabel: Shunyata

Rack: Solid Tech

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 26 qm Höhe: 2,60 m