Billboard
headphone-company

Quadral Phonologue C Rondo – Bändchen – Hochtöner – Testbericht – fairaudio

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Quadral Phonologue C Rondo - Bändchen - Hochtöner - Testbericht - fairaudio

Weniger Noblesse denn Praxistauglichkeit ist dagegen rückseitig gefragt: Bei den einzelnen Anschlüssen des Bi-Wiring-Terminals hat`s jedenfalls hinreichend Luft drum herum. Ob dicke Kabel, Finger oder beides gleichzeitig – das kontaktsichere Anleinen der Quadral Phonologue C Rondo sollte keine nervaufreibenden Frickeleien zur Folge haben.

quadral-rondo

Der oberhalb des Anschlussfeldes befindliche schwarze Schlund lässt erahnen, dass die Rondo es wohl kaum favorisiert, in ein enges Regal oder ähnliches gezwängt zu werden.quadral rondo Abgesehen davon, dass Lautsprecher in dieser Preisklasse dafür meist eh` zu schade sind, wie ich finde, sollten üblicherweise gerade nach hinten strahlende Bassreflexrohre mit einem gewissen Maß an rückseitiger Freiheit bei der Positionierung bedacht werden. Optisch markant zeigen sich die beiden Treiber der „rein unter audiophilen Gesichtspunkten entwickelten“ Rondo. Den Arbeitsbereich ab 3kHz verantwortet dabei ein Bändchen-Hochtöner, der selbst in aller obersten Schwingungsebenen, nämlich bis 65 kHz (!), noch Signale von sich geben soll. Auch wenn bei den meisten von uns bereits bei (deutlich) unter 20 kHz Schluss mit Hören sein wird – solche Grenz-Werte dienen nicht alleinig vordergründigem Daten-Posing, sondern weisen auf eine gewisse Antrittsschnelligkeit (die Fähigkeit zur Darstellung hoher Frequenzen bedingt ja unmittelbar die Fähigkeit steilflankige Signale hinreichend zackig abbilden zu können) und Luftigkeit bei der Wiedergabe hin.

quadral-rondo

Bändchen (siehe auch Bändchen-Lautsprecher im Lexikon) zeichnen sich ja dadurch aus, dass die Membran gleichzeitig Teil des Antriebs ist – bei der Rondo handelt es sich hierbei um einen leicht gefalteten Aluminiumstreifen mit lediglich 12mg bewegter Masse, der gut geschützt hinter Gittern liegt. Dennoch erreichte mich eine Warnung aus Hannover: „Man muss mit der Membran extrem vorsichtig umgehen. Durch bloßes Pusten kann sich so ein Streifen in etwas ziemlich Unansehnliches verwandeln“. Gott sei Dank überfällt mich der unbändige Drang, Hochtöner anzupusten, recht selten …

Sensibelchen hinter Gittern: quadral-rondo

Quadral beansprucht für sein Hochtonkonzept ausnehmend geringe Bündelungserscheinungen (siehe auch: Beugung) bzw. ein gutes Rundstrahlverhalten – in der Regel sorgt dies für eine breitere Hörzone (Sweet-Spot) und ermöglicht damit auch abseits der Sofa-Mitte das Zustandekommen eines genießbaren Klangbildes.

Recht steilflankig fällt die Filterung aus: In der Rondo sitzt eine Weiche 3.Ordnung (18 dB/Oktave). Eine flachere Filterung „sei bei Bändchenhochtönern, gerade was die Belastung betrifft, nicht sinnvoll“ – das Bändchen würde ansonsten auch noch zusätzliche, außerhalb des eigenen Arbeitsbereiches liegende Frequenzen zugeführt bekommen. Zudem begünstigen steilflankig ausgelegte Weichen zwar einerseits unerwünschte Phasendrehungen, wirken aber aufgrund des geringeren Überlappungsbereiches Auslöschungen durch Interferenz entgegen und ermöglichen dadurch häufig die Realisierung auch kürzerer Hörabstände.

Wie der Hochtöner stellt auch der Bassmitteltreiber eine Quadral-Eigenentwicklung dar: Wenn auch auf den ersten Blick wahrscheinlich etwas weniger aufmerksamkeitserregend als sein Bändchen-Kollege, wartet der 17 cm-Konus ebenso mit Besonderheiten auf: ALTIMA heißt hier das Stichwort bzw. der Stoff, aus dem die Membranen gefertigt sind.

Die Idee, dass ein spezielles Kompositum aus Aluminium, Titan und Magnesium der Schnelligkeit und Impulsgenauigkeit förderlich und unerwünschten Partialschwingungen dagegen abträglich ist, stammt noch vom ehemaligen Entwickler Berndt Stark und wurde bereits im Jahr 2000 (bei der AURUM6) das erste Mal realisiert. Quadral verspricht sich von diesem Konzept – neben einer hohen Geschwindigkeit resp. guten Attack – die Vermeidung klanglicher Härten. Letztere werden häufig insbesondere (puren) Aluminium-Membranen nachgesagt.

quadral rondo

Test: Quadral Phonologue C Rondo | Kompaktlautsprecher

  1. 2 Quadral Phonologue C Rondo - Bändchen - Hochtöner - Testbericht - fairaudio
Billboard
Goldnote