Billboard
Genelec 8351

Klang HMS Sestetteo MKIII Fortissimo – Testbericht – fairaudio

Inhaltsverzeichnis

  1. 5 Klang HMS Sestetteo MKIII Fortissimo - Testbericht - fairaudio

Harmonielehre …

Nun, die HMS-Leiter warten nicht nur technisch mit Besonderheiten auf, sondern haben auch klanglich einiges zu bieten:

„Stimmig“, „homogen“ und „musikalisch“ lauten die ersten, ohne großes Nachdenken in mein Hörprotokoll gesetzten – eingestandenermaßen noch nicht allzu präzise beschreibenden – Stichworte, als ich das Sestetto einem ersten Check unterzog. Relativ schnell rauszuhören ist jedenfalls: Das Sestetto gehört keineswegs zur analysierenden Kabelzunft …

Stimmen und akustische Instrumente erhalten eher eine malerische und fließende Note, als dass es einen ausgesprochen druckvoll und rhythmisch anspringt.robert hyatt Die grundsätzlich nicht gerade dunkel timbrierten Stimmen von Robert Wyatt und Monica Vasconcelos im fragil vorgetragenen Just as You Are (Robert Wyatt, Album: Comicopera) klingen in sehr natürlicher Weise entspannt, geschmeidig und farbig. An Stellen, bei denen andere Kabel mitunter eher für eine sachlich-nüchterne Note sorgen, vermittelt das Sestetto einen relativ warmen, und – auf den Mittenbereich bezogen – volltönenden und farbigen Fingerabdruck.

Dennoch – und das ist bei einer solchen Abstimmung schon ein kleiner Spagat – überzeugt das Sestetto in Sachen Feinauflösung und verschmiert auch im Hinblick aufdownload das Kriterium räumliche Lokalisationsschärfe in keiner Weise: Das von Download in Outafter (Album: The Eyes of stainley Pain ) vorgetragene dicht gewebte, rhythmisch komplexe und aus allerlei elektronischen Sound-Ingredienzien erzeugte Klanggewirr offenbart seine subtilen Details in tadellos aufgelöster Manier und auch räumlich exakt definierter Weise. Eben so, wie ich das auch sonst von guten Kabeln kenne.

Insgesamt weist das Sestetto aber eine vornehme Zurückhaltung auf – zumindest sucht man Extrovertiertheiten an beiden Frequenzenden vergeblich. Der Hochton gerät ausgesprochen seidig und wirkt auf viele Anlagen sicherlich wohltuend entschärfend – allerdings ohne, dass dieser sich dadurch tonal ungebührlich zurückgenommen zeigt. Selbst an meinen Sehring 703 SE – bereits vom Grundnaturell jedweder störender Hochtonschärfe unverdächtig – wirkt es angenehm und stimmig.

Test: HMS Fortissimo & Sestetto MK III / WSS Silver Line LS2 & Silver Line KS1 | Kabel

  1. 5 Klang HMS Sestetteo MKIII Fortissimo - Testbericht - fairaudio
Billboard
Oppo