hifi tests: DAC & Streaming

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Lumin P1 - Netzwerkplayer und D/A-Wandler im Test | fairaudio
Lumin P1

09.03.2022 | Netzwerkplayer, DAC, Vorstufe mit analogen Eingängen – der Lumin ist ein Tausendsassa. Und zwar ein neutral bis minimal heller spielender mit exzellenter Auflösung und besten räumlichen Fähigkeiten. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Test Lumin P1

Preis: 9.990 Euro

hifi-test
IOTAVX NP3

12.03.2022 | Allein das Preis-Feature-Verhältnis ist schon ziemlich gut. Doch dieses Kombi-Gerät aus Netzwerkplayer, CD-Spieler, DAC und Radio klingt auch sauber: Tonal neutral, dynamisch und räumlich weitläufig. In Sachen Auflösung eher etwas lässig als analytisch unterwegs. Test IOTAVX NP3

Preis: 599 Euro

hifi-test Mutec REF10 SE120 - Masterclock im Test bei fairaudio
Mutec REF10 SE120

20.04.2022 | Gibt diese 10-MHz-Masterclock Digitalquellen den Takt vor, wird musikalisch noch so Komplexes klar herausgearbeitet. Die klanglichen Gewinne zeigen sich insbesondere bei der Auflösung, der Raumdarstellung und der Bass-Durchzeichnung. Test Mutec REF10 SE120

Preis: 5.999 Euro

hifi-test Auralic Aries G2.1 Streaming-Transport im Test
Auralic Aries G2.1

25.04.2022 | Eine an weiches Quellwasser erinnernde Klangreinheit zeichnet diese Streaming Bridge aus, die mit USB- oder 2,5-Zoll-Festplatte auch als Server dient. Was nicht zuletzt einen tollen „schwarzen“ Bass und organische Klangfarben befördert. Im Hochton eher etwas milder als streng neutral abgestimmt. Test Auralic Aries G2.1

Preis: 5.499 Euro

hifi-test Acousence Dac-Pre und Mu-Se - Test DAC und Musikserver | fairaudio
Acousence Dac-Pre Reference und Mu-Se

29.04.2022 | Musikserver und DAC/Vorstufe liefern schon jeweils solo ein tonal neutrales, hochaufgelöstes Klangbild, das aber nicht mit „nüchterner Strenge“ einhergeht, denn die dynamisch zupackende Gangart weiß zu überzeugen. Letztere erfährt im Verbund noch eine Steigerung. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Test Acousence Dac-Pre Reference und Mu-Se

Preis: 13.575 Euro
(Mu-Se: 6.245 Euro; Dac-Pre Ref: 7.330 Euro)

hifi-test Canor DAC 2.10: D/A-Wandler mit Röhren im Test bei fairaudio
Canor DAC 2.10

15.05.2022 | Die Stärken dieses DACs: der druckvoll und trocken federnde Bass, die hohe Auflösung, die ansatzlose Dynamik und die saubere räumliche Trennung. Trotz Röhren in der Ausgangsstufe wird keine „Romantik“ geboten: Der Canor gibt sich tonal neutral und sehr breitbandig. Test Canor DAC 2.10

Preis: 3.849 Euro

hifi-test Antipodes K41 & K21 - Musikserver im Test | fairaudio
Antipodes K21 & K41

29.05.2022 | Der Musikserver/Streamer K21 spielt tonal neutral, mit sehr guter Auflösung und Raumdarstellung – das ist Highfidelity im Wortsinn, aber nichts für „Romantiker“. Im Verbund mit dem reinen Server K41 gewinnen Detailzeichnung und Abbildungsqualität nochmals, freilich hat dieses Duo seinen Preis. Test Antipodes K21 & K41

Preis: 6.490 Euro bis 9.990 Euro
(K21: 6.490 Euro, K41: 9.990 Euro)

hifi-test Block CVR-100+ MKIII: Streamingverstärker, Receiver, All-in-one-Gerät
Block CVR-100+ MKIII

02.07.2022 | Klar geht mit Blick auf die einzelnen Klangaspekte überall noch mehr – etwa mehr Wumms unten rum und mehr ätherische Transparenz oben rum. Doch die Stärke dieses All-in-one-Systems ist vielmehr seine Ausgeglichenheit, ganz unabhängig von der bevorzugten Musikrichtung. Die komplette Ausstattung findet in der „klanglichen Allroundigkeit“ also ihr Pendant – und das zu einem sehr fairen Preis. Test Block CVR-100+ MKIII

Preis: 1.299 Euro

Billboard
beyerdynamic - Handmade in Heilbronn
11