Billboard
Naim

Testfazit: Croft Micro 25/Series 7 (Standard & Regulated)

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Testfazit: Croft Micro 25/Series 7 (Standard & Regulated)

Nie hat mir Purismus mehr Spaß gemacht als mit diesen Vor- und Endstufen von Croft. Kleinere Unzulänglichkeiten in den audiophilen Primärtugenden Auflösung, Basskontrolle oder Raumabbildung machen die unscheinbaren Kistchen durch involvierende Unmittelbarkeit und packenden Drive mühelos wett. Wenn Sie also zum Lager der analytischen Erbsenzähler gehören, vergessen Sie Micro 25 und die Series 7 gleich wieder.

Croft Micro 25/series 7

Sollten Sie aber – wie der Testautor – schon immer mehr Musik im Blut als Geld auf dem Konto gehabt haben und traditionelles Röhrenhandwerk ebenso schätzen wie klangliche Sekundärtugenden – Timing, Rhythmus, Klangfarben, Fluss –, müssen Sie sich diese Croft-Kombination unbedingt anhören. Mein Tipp: Crofts Micro 25, wenn’s irgend geht, reguliert kaufen, die Endstufen in beiden Versionen probehören und mit etwas Glück mal eben 700 Euro sparen.

Die Kombination aus Vorstufe Croft Micro 25 und Endstufe Series 7 …

  • vermittelt Musik jeglicher Stilrichtung packend, lässig und unmittelbar und spielt in Sachen Timing, Rhythmus, Fluss und Geschmeidigkeit weit über ihre Preisklasse hinaus.
  • geht gesamttonal balanciert zu Werke und zeigt lediglich durch gut gesättigten Bass und ein dezentes Roll-off ganz oben einen leicht warmen Charakter.
  • stellt das Klangbild auf ein saftig-erdiges, tiefreichendes und druckvolles, wenngleich nicht maximal kontrolliertes Bassfundament.
  • vereint Cremigkeit und Transparenz zu einer nahezu perfekten Mitte.
  • zeigt sich in den Höhen nicht maximal aufgelöst, aber dennoch präsent und im Zweifel eher gülden schimmernd denn silbrig. ‚Sibilanz’ ist den Crofts ein Fremdwort.
  • stellt Instrumente mit beachtlichem Volumen und Körper auf eine realistisch große Bühne und fördert damit eher das musikalische Zusammenspiel als Ganzes als dessen punktuelle Analyse.
  • lässt natürliche Klangfarben bisweilen satter und intensiver strahlen als die Natur selbst.
  • legt durch die Vorstufe Micro 25 Regulated vor allem an Auflösung, Dynamik und Tiefenstaffelung zu.
  • gewinnt durch die Endstufe Series 7 Regulated vornehmlich an kritischeren Boxen noch etwas an Basskontrolle und räumlicher Präzision.
  • verfügt abseits des klanglichen über keinerlei Komfort.

Fakten:

Vorstufe Croft Micro 25 (Standard/Regulated)

  • Konzept: Hochpegel-Vorverstärker (Röhre)
  • Preis: 920 Euro/1.350 Euro
  • Maße & Gewicht: 405 x 70 x 270 cm (BxHxT), 3 kg/7 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Eingänge: 3 x Hochpegel (Cinch)
  • Ausgänge: 1 x Line-Out (Cinch), 1 x Fix-Out (Cinch)
  • Sonstiges: MM-Phono-Input optional gegen Aufpreis (Standard: +180 Euro, Regulated: +450 Euro)
  • Garantie: 2 Jahre

Endstufe Croft Series 7 (Standard/Regulated)

  • Konzept: Stereo-Endverstärker (Hybrid)
  • Preis: 1.100 Euro/1.800 Euro
  • Maße & Gewicht: 405 x 70 x 270 cm (BxHxT), 5 kg/7 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Eingänge: 1 x Cinch
  • Ausgänge: 1 x Paar Lautsprecherausgänge
  • Leistung: 2 x 45 Watt/8 Ohm/ 2 x 55 Watt/8 Ohm
  • Leistungsaufnahme im Leerlauf: circa 20 Watt
  • Garantie: 2 Jahre

Vertrieb:

input audio
Ofeld 15 | 24214 Gettorf
Telefon: +49(0)4346 – 60 06 01
E-Mail: b.hoemke@inputaudio.de
Web: www.inputaudio.de

Test: Croft Micro 25 und Series 7 (Standard & Regulated) | Vor-End-Kombi

  1. 2 Testfazit: Croft Micro 25/Series 7 (Standard & Regulated)

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Jadis JS2 MKIII Signature Streamer: Auralic Aries Femto mit SBooster 15V

Vollverstärker: Jadis DA88 Signature

Lautsprecher: Harbeth SHL5+

Kopfhörer: AKG K812, Audeze LCD-XC, HiFiMAN HE1000

Kopfhörerverstärker: Chord Hugo, EAR Yoshino HP4

Kabel: Lautsprecherkabel: Tellurium Ultra Black NF-Kabel: Tellurium Ultra Black Digitalkabel: Tellurium Black USB Netzkabel: Tellurium Black, Tellurium Ultra Blue, Swisscables Reference, Swisscables Reference Plus Sonstiges: Cardas Clear (HiFiMAN, Audeze)

Rack: Multiplex-Selbstbau mit bFly Talis-Füßen

Zubehör: Stromfilter: Isotek Aquarius Sonstiges: AudioQuest Jitterbug

Sonstiges: bFly Talis Rackfüße, Skylan Stands, Audioplan Antispikes, Stillpoints Ultra SS

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 32 m² Höhe: 3,5 m

Billboard
BTB