Demnächst im Test:

Dan Clark Audio Aeon 2 Closed Dan Clark Audio Aeon 2 Closed TAD Excalibur Platinum TAD Excalibur Platinum IOTAVX PA3 & SA3 IOTAVX PA3 & SA3 Grandinote Shinai Grandinote Shinai
Billboard
Argon Audio

Testfazit: Bowers & Wilkins PX7

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 B&W PX7: Klangeindruck & Vergleiche
  2. 3 Testfazit: Bowers & Wilkins PX7

Bowers & Wilkins ist mit dem PX7 ein würdiger Nachfolger zum Erfolgsmodell PX gelungen. Mit einer starken Noise-Cancelling-Performance sowie hervorragenden, langzeittauglichen akustischen Eigenschaften zählt der B&W PX7 zu den Top-ANC-Hörern.

B&W PX7

Auch wenn Freunde eher schlanker, analytischer Klangbilder vermutlich mit einem anderen Hörer glücklicher werden, sei der PX7 nicht nur Bowers & Wilkins-Fans empfohlen. Durch die leicht sonore und angenehm farbige Spielweise ist er insbesondere für all die interessant, die rockige und instrumentenlastige Musik bevorzugen. Diesen mobilen Zeitgenossen sollte man sich unbedingt einmal anhören.

Der Bowers & Wilkins PX7 zeichnet sich aus durch …

  • ein ausgewogenes, leicht ins Warme tendierendes Klangbild. Seine unangestrengte Spielweise ermöglicht echtes Langzeit-Hören.
  • einen eher etwas zurückhaltenden und doch recht feinfühlig zu Werke gehenden Hochton. Lediglich das Ausschwingen von Hi-Hats und Becken scheint durch den minimal abfallenden Superhochton etwas weniger ausgeprägt.
  • detaillierte und perfekt zu Rockigem und Gitarrenlastigem passende Mitten. Im Grundton etwas deutlicher, im Präsenzbereich defensiver unterwegs, zeigt der PX7 insbesondere bei Saiteninstrumenten, was er kann. Aber auch Stimmen werden gut verständlich, wenn auch etwas weniger präsent wiedergegeben.
  • einen vom Kick- bis Tiefbass leicht angehobenen Bassbereich, der aber keinesfalls die Mitten überdeckt. Qualitativ wissen die allenfalls nicht übermäßig trocken ausfallenden tiefen Töne ebenfalls zu gefallen.
  • gute feindynamische Eigenschaften, trotz der leicht wärmeren Spielweise. Auch leise Passagen wirken lebendig.
  • eine gute Pegelfestigkeit, die es dem Kopfhörer erlaubt, auch bei hoher Lautstärke ein geordnetes und dynamisches Klangbild zu präsentieren.
  • eine für einen geschlossenen Noise-Canceller anstandslose Räumlichkeit, die dem Preis angemessen erscheint.
  • hohen Tragekomfort. Die Polsterung, das geschmeidige Kunstleder sowie ein nicht zu starker Anpressdruck tragen zur hervorragenden Langzeittauglichkeit bei.
  • eine sehr hohe Verarbeitungsqualität. Materialien wie Kohlefaserverbundstoff, Aluminium und ein fein gewebter Stoffüberzug gehören beim PX7 zum Standard.

Fakten:

  • Modell: Bowers & Wilkins PX7
  • Konzept: ohrumschließender, geschlossener Bluetooth-Kopfhörer mit ANC
  • Preis: 399 Euro
  • Eingangsimpedanz: 20 kOhm
  • Gewicht: 310 Gramm
  • Ausführungen: Space-Grey, Silber
  • Akkulaufzeit: bis zu 30 Stunden
  • Sonstiges: Active Noise Cancelling (Adaptiv); Bluetooth-Codecs aptX, aptX Low Latency, aptX HD, aptX Adaptive, AAC, SBC; Einstellmöglichkeiten über die App „Bowers & Wilkins Headphones“, Trageerkennung
  • Lieferumfang: USB-C-Ladekabel, Klinkenkabel 3,5 mm (1,2 m), Hartschalentasche
  • Garantie: 2 Jahre

Hersteller & Vertrieb:

B&W Group Germany GmbH
Kleine Heide 12 | 33790 Halle/Westfalen
Telefon: +49 (0) 5201 – 87170
E-Mail: info-de@bowerswilkins.com
Web: www.gute-anlage.de

Billboard
Canton Vento 9

Test: B&W PX7 | Kopfhörer

  1. 2 B&W PX7: Klangeindruck & Vergleiche
  2. 3 Testfazit: Bowers & Wilkins PX7

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Benchmark DAC1 USB, FiiO E10 Computer/Mediaplayer: PC mit Win 7, Foobar 2000 inklusive ASIO-Plugin

Kopfhörer: Audeze LCD-2.2, AKG K550, AKG K702, Audiofly AF160, Beyerdynamic DT880 600 Ohm, Creative Aurvana Live! 2, Edifier H850, Fabs Fabulous Ears Basic Dual Driver, Focal Utopia, HiFiMAN HE-350 Massdrop Edition, KEF M100, Sennheiser x Massdrop HD 6xx (HD 650), Sennheiser HD 660S, Sennheiser HD 800 S, Shure SE215M+, Ultimate Ears UE200vi

Kopfhörerverstärker: Benchmark DAC1 USB, Burson Audio Soloist SL, FiiO E10, FiiO E17, Nuprime HPA-9

Mobiles HiFi: Cowon iAudio 7, Rockbox Sandisk Sansa Fuze V2, Sandisk Sansa Clip+, Xiaomi Mi 9 Lite (Smartphone)

Zubehör: Sonstiges: sBooster VBus² USB-Spannungsentkoppelung