Billboard
Technics
Advertisement

Klang Blumenhofer Genuin FS 2 (II)

Inhaltsverzeichnis

  1. 3 Klang Blumenhofer Genuin FS 2 (II)

blumenhofer genuin fs2 lautsprecher hochtonhorn

„Flott“ lautet das Stichwort. Selten wurden mir Akustikgitarren so überzeugend präsentiert. Mitnichten ist es nämlich so, dass die oben behauptete „Sonorität“ zu Lasten der Impulsverarbeitung ginge, im Sinne von „satt, aber träge“. Ganz im Gegenteil: Die Genuin FS 2 erzeugt ein Gefühl sehr großer Unmittelbarkeit beim Hörer, was eben nur dann gelingt, wenn Transienten unverschliffen und direkt wiedergegeben werden. Das macht die Blumenhofer. Aber natürlich kann sie noch mehr – sie vermeidet es eben auch, vor lauter Unmittelbarkeit das Steuer zu überreißen. Die Gitarrenpicks werden also nicht „angeschärft“, sondern sind einfach da; der von den Saiten angeregte Gitarrenkörper wird nicht leiser dargestellt als er sein sollte – und setzt auch nicht ein klitzkleines Fitzelchen zu spät ein, bummelt nicht hinterher, übertrieben formuliert. Oder zusammenfassend, mit anderen, schlichteren Worten gesagt: Es wirkt verdammt echt, derart authentisch ist selten.

RodgebVor lauter Gitarrenbegeisterung krame ich Rodrigo y Gabrielas gleichnamiges Album hervor und spiele deren Coverversion des Metallica-Songs „Orion“ und, um mir den Rest zu geben, „Diablo Rojo“. Selbstverständlich bei unvernünftig hohen Pegeln! Man muss wissen, dass dieses Duo Gitarren zu gleichen Teilen als Saiteninstrumente und Drumersatz ansieht und dass es bisweilen ein ganz famos flottes Geklopfe und Gezupfe zu hören gibt. Diesen Klangumfang traut man einer normalen Akustikgitarre erst einmal nicht zu. Und angesichts dieses Hürdenparcours aus Frequenzumfang, Transientendichte und schierem Spiel-Tempo gibt’s auch allen Grund für einen Lautsprecher, hier und da mal nicht ganz mitzukommen. Nun, nicht so bei der Blumenhofer, sie ist ein echtes Timingtalent, sprich haut einem sowas atemberaubend strukturiert um die Ohren.

Blumenhofer Genuin FS 2Mich länger über den Hochton zu ergehen, verspüre ich keine rechte Lust, denn was ich zu sagen hätte, kommt mir fast wie eine Abfolge von Klischees vor: perfekt eingebunden, nicht zu laut, nicht zu leise, erstklassig aufgelöst, artefaktefrei und sehr angenehm dynamisch dank Hornvorsatz. Ich gebe zu, dass ich erwartet habe, „mehr“ auf die Ohren zu bekommen. Wohl eine gewohnheitsmäßige Vorstellung von mir angesichts horngeladener Tweeter. Doch angenehmerweise ist das nicht der Fall. Aber nicht, dass wir uns falsch verstehen: Dynamische Ereignisse im Hochtonbereich, beispielsweise ein hart angeschlagenes Crashbecken, werden schon deutlich energiegeladener vermittelt als bei einer „Wald-und-Wiesen-Kalotte“ gemeinhin der Fall – das betrachte ich aber nicht als tonale Betonung, sondern als größere dynamische Ehrlichkeit. Eine weitere Tugend sei ebenfalls erwähnt: Die Genuin FS 2 macht in den oberen Lagen einen plastischen, unverschleierten, körperlichen Eindruck.

CocoRosieUm dergleichen abzuprüfen, nehme ich gerne ein paar CocoRosie-Platten zur Hand, denn dort findet sich so einiges wie Rassel, Schellenkranz, piksige Spieluhren-Sounds sowie weiteres Geklicker mir unbekannter Herkunft. Wunderbar, wie plötzlich-unvermittelt sowas aus einem pechschwarzen Hintergrund geradezu herauspoppt und wie skulptiert im Raum hängen bleibt. Wirklich sehr, sehr echt. Womöglich rührt dieser plastisch-griffige Eindruck unter anderem auch von dem „Zeitrichtigkeits-Schlitten“ her, also dem Ding, mit dem das Horn vor und zurück geschoben werden kann, um die passende, korrekte Phasenlage zum 12-Zoll-Spielgefährten zu finden? Meine Ascendo System F besitzt, wie erwähnt, ebenfalls einen Hochtöner, der time-alignement-mäßig justiert werden kann. Und eine wesentliche Tugend des schwäbischen Wandlers ist eben die sehr plastische Abbildung von Klängen.

Hochtonhorn der Genuin FS 2

Das führt mich direkt zum Themenfeld räumliche Darstellung, Lokalisationsschärfe und Körperlichkeit der Abbildung im Allgemeinen – und indirekt auch wieder zurück zu meiner Eingangsbehauptung, nämlich dass die Blumenhofer eine „Kombination von Tugenden“ ins Werk setzt beziehungsweise anders ausgedrückt: (vermeintliche) „Trade-offs“, Kompromisse vermeidet. Wovon redet der da, fragen Sie sich?

Nun, kurz gefasst: Die Blumenhofer Genuin FS 2 ähnelt dynamisch der in dieser Hinsicht famosen Dynamikks 8.12, vermittelt dabei aber auch eine räumliche Akkuratesse wie die Ascendo – insbesondere die Tiefenstaffelung und der erwähnte „3D-Faktor“ bei Stimmen und Instrumenten sind beeindruckend. Na und? Stimmt schon, meine konkreten A/B-Vergleichspunkte können Ihnen egal sein. Aber zumindest meiner Erfahrung nach kommt es nicht so häufig vor, dass ein wirkungsgradstarkes, sehr dynamisches Lautsprecher-Design mit hochpräziser, plastischer Abbildung und formidabler Tiefenstaffelung einhergeht. Das macht die Genuin FS 2 für mich zu etwas sehr Besonderem.

blumenhofer genuin fs2 lautsprecher hochtonhorn

Test: Blumenhofer Genuin FS 2 | Standlautsprecher

  1. 3 Klang Blumenhofer Genuin FS 2 (II)
Billboard
SoReal Audio