Billboard
Blumenhofer Acoustics

Test-Fazit: Beyerdynamic T90 und A20

Inhaltsverzeichnis

  1. 3 Test-Fazit: Beyerdynamic T90 und A20

Dass mein Fazit am Ende ein positives ist, wird an dieser Stelle keinen überraschen. Dennoch – was macht die „kleine“ Beyerdynamic-Kette so besonders? Die herausragende Stärke der Kombi sind eindeutig die phantastischen Mitten. Der Detailreichtum und die Impulstreue bei gleichzeitiger guter tonaler Balance sorgen für eine sehr gute Feinzeichnung und hervorragende Räumlichkeit.

Beyerdynamic T90

Das Besondere aber ist, dass diese Stärke in einen echten Allround-Kopfhörer eingebettet wurde. Der T90 hat sich bei keiner Art von Musik oder Aufnahme irgendwelche Fehler erlaubt und der passende Verstärker A20 unterstützt diese Qualitäten und kitzelt, speziell bei guten Aufnahmen, noch einmal mehr heraus.

Beyerdynamic A20

Berücksichtigt man außerdem, dass das Beyerdynamic-Design regelmäßig zu sehr bequemen und langlebigen Kopfhörern führt, macht das die A20/T90-Kombi unterm Strich zu einem der Kopfhörerpakete, mit denen sich prächtig leben lässt. Wäre da nicht noch der T1 …

Die T90/A20-Kombination von Beyerdynamic in Stichpunkten:

  • detaillierter und engagierender Mittenbereich mit leichter Betonung im Mitten/Hochton-Übergang
  • sehr gute Auflösung über das gesamte Spektrum
  • sehr tiefreichender Bassbereich, dem es am untersten Ende etwas an Druck fehlt
  • klare und nie aufdringliche Höhen
  • exzellente Räumlichkeit, besonders auch bei Halleffekten
  • hochwertige Verarbeitung beider Geräte
  • hoher Langzeitkomfort durch große Polster und wegen des sehr geringen Anpressdrucks
  • hoher Verstärkungsfaktor zwingt beim Leisehören zur Nutzung des Anfangsbereiches des Lautstärkepotis

Fakten:

Beyerdynamic T90

  • Konzept: Offener, ohrumschließender Kopfhörer
  • Preis: 499 Euro
  • Nennimpedanz: 250 Ohm
  • Gewicht: 350 g (ohne Kabel)

Beyerdynamic A20

  • Konzept: Kopfhörerverstärker
  • Preis: 499 Euro
  • Ein-/Ausgänge: ein Hochpegeleingang, ein Loop-Out-Hochpegelausgang, zwei Klinkenbuchsen (6,35 mm)
  • Maße & Gewicht: 164 x 194 x 48 mm (BxTxH), 1640 g

Hersteller & Vertrieb:

Beyerdynamic GmbH & Co. KG
Theresienstraße 8 | 74072 Heilbronn
Web: www.beyerdynamic.de
eMail: info@beyerdynamic.de
Telefon: +49 (0)7131 – 617-0

Kommentar/Leserbrief zu diesem Bericht schreiben

Test: Beyerdynamic T90 und A20 | Kopfhörer, Kopfhörer-Verstärker

  1. 3 Test-Fazit: Beyerdynamic T90 und A20

Über den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: Musical Fidelity X-DACv3 mit PSU CD-Player: Sony SCD-XB790, BDP-S790

Vorstufen: Hochpegel: Marantz AV7005 (AV)

Kopfhörer: AKG 271, AKG 501, AKG 701, Audio Technica A900Ltd, Beyerdynamic DT880, Beyerdynamic T1, Denon D7000, Grado HF-1, Sennheiser HD650, Sennheiser HD800, Sennheister HD800S, UltimateEars Triple Fi Pro

Kopfhörerverstärker: Ray Samuel Audio Emmeline The Hornet, Headamp GS-1 w/DACT, Musical Fidelity X-CANv3 (modifiziert) mit PSU, Meier Audio Corda HeadFive, Corda Swing

Billboard
Nordost