Demnächst im Test:

Billboard
Audio Analogue

Test-Fazit: Abacus Ampino 20 Dolifet

Inhaltsverzeichnis

  1. 2 Abacus Ampino 20 Dolifet: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Abacus Ampino 20 Dolifet

Linke Seite des Abacus Ampino 20 Dolifet mit Faust im Hintergrund

Klein, aber fein – klingt abgedroschen, trifft hier aber voll zu. Selten lagen Größe/Erscheinungsbild und Klangperformance so weit auseinander wie im Fall des Abacus Ampino 20 Dolifet. Das Nordenhamer Kästchen beschleunigt so schnell wie ein Formel-1-Bolide am Start und bringt selbst große, teure Standboxen wie meine Sonus Faber Olympica Nova 3 aus dem Stand auf Touren. Aber auch kleinen, eher wirkungsgradschwachen Kompaktboxen wie den Audio Note AX-One haucht der Verstärkerwinzling erstaunlich viel Leben und Temperament ein – trotz nur 2 x 25 Watt in der Theorie. Die Abacus-Vorstufe Prepino 20 trägt noch eine Spur zusätzliche Luftigkeit ins ohnehin schon lebhafte Klangbild und vergrößert vor allem die Bühnenbreite.

Der Abacus Ampino Dolifet 20 ist kein Verstärker beziehungsweise keine Endstufe für ausgesprochene Genusshörer, die es tendenziell rund, warm und leicht dunkel mögen. Im Gegenteil: Er spielt direkt, druck- und temperamentvoll sowie insgesamt auf der frischen Seite von tonal neutral. Die Mitten geraten absolut ausgewogen, der Bass ist von der durchtrainierten, agilen und definierten Sorte, während die Höhen etwas leuchtender abgestimmt sind. Wem diese Ausrichtung zusagt, freut sich über ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, das mich echt vom Sockel haut. Keine Frage: Kultstatus bestätigt.

Steckbrief Abacus Ampino 20 Dolifet:

  • Der Ampino zeichnet sich durch ein äußerst anspringendes, direktes Klangbild aus. Seine grobdynamischen Fähigkeiten reichen weit über seine Preisklasse hinaus, auch feindynamisch ist er sehr gut aufgestellt.
  • Insgesamt offenbart der Verstärker ein eher frisches, schnelles Klangbild, das sich eher für Sportfreude als für Phlegmatiker eignet.
  • Sehr sauberer, definierter, trockener Bass, der Tiefgang ist im Vergleich zu größeren, leistungsstärkeren Verstärkern etwas limitiert.
  • Neutrale Mitten, die nichts verschweigen, aber auch nichts hinzufügen. Tolle Stimmwiedergabe und Auflösung.
  • Etwas frischere, prägnantere, hochaufgelöste Höhen, die absolut sauber klingen, und lediglich bei eh schon grell aufgenommener Musik mit entsprechenden Lautsprechern nerven können.
  • Die Bühne dehnt sich zwar nicht allzu sehr in die Breite aus, dafür schon weit und involvierend nach vorne.
  • Die dreidimensionale Greifbarkeit und Separation der Instrumente lässt sich durch Hinzunahme der Prepino-20-Vorstufe steigern, vor allem die Bühnenbreite gewinnt.

Fakten:

  • Modell: Abacus Ampino 20 Dolifet
  • Konzept: regelbare Endstufe bzw. puristischer Vollverstärker mit einem Hochpegel-Eingang
  • Preis: 790 Euro (schwarze Version: 840 Euro)
  • Farben: Silber, Schwarz
  • Eingänge: 1 x Cinch
  • Ausgangsleistung: 2 x 25 Watt
  • Maße & Gewicht: 25,0 × 21,2 × 5,3 cm (B x T x H), 2 Kilo
  • Garantie: 3 Jahre
  • Weitere technische Informationen auf der Website des Herstellers

Hersteller & Vertrieb
Abacus Electronics
Bahnhofstraße 39a | 26954 Nordenham
Telefon: +49 (0) 4731 – 5088
eMail: info@abacus-electronics.de
Web: https://www.abacus-electronics.de

Billboard
BTB - Röhren & Elektronikbauteile

Test: Abacus Ampino 20 Dolifet | Endstufe, Vollverstärker

  1. 2 Abacus Ampino 20 Dolifet: Klangtest & Vergleiche
  2. 3 Test-Fazit: Abacus Ampino 20 Dolifet

Über die Autorin / den Autor

Equipment

Digitale Quellen: D/A-Wandler: PrimaLuna EVO 100 Tube DAC CD-Player: McIntosh MCD301 AC Musikserver: Innuos Zenith MK3, NAD M50.2 Computer/Mediaplayer: Macbook Air mit Audirvana-Software Sonstiges: Silent Angel Bonn N8 (Switch)

Vollverstärker: McIntosh MA8900 AC, PrimaLuna EVO 300

Lautsprecher: Sonus Faber Olympica Nova 3, Canton Reference 7

Kopfhörer: Focal Clear MG, Hifiman Arya

Kopfhörerverstärker: Focal Arche, McIntosh MHA100

Kabel: Lautsprecherkabel: Inakustik Referenz 2404 MK2, Wireworld Eclipse 7 NF-Kabel: Goldkabel Executive Digitalkabel: Audioquest Diamond (USB-Kabel) Netzkabel: Shunyata

Rack: Solid Tech

Größe des Hörraumes: Grundfläche: 26 qm Höhe: 2,60 m