hifi tests

  • Gold Note
Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Gold Note Giglio - Teaser
Gold Note Giglio

11.03.2021 | Dieser Plattenspieler gibt sich tonal ziemlich neutral, mit sehr guter Durchzeichnung an den Frequenzextremen. Er ist kein Vertreter eines ausnehmend warmen oder weichen Klangbildes. Seine besondere Stärke ist die dynamische Gangart, die fast an einen Reibradler denken lässt. Test Gold Note Giglio

Preis: 4.190 Euro
(mit Arm, ohne System)

hifi-test Gold Note PA-10
Gold Note PA-10

24.04.2020 | Diese Endstufe besitzt einen etwas kräftigeren Bass, spielt ansonsten aber tonal neutral, fein- wie grobdynamisch kompetent und räumlich realistisch. Die PA-10 kann als Stereoverstärker oder gebrückt als Mono-Endstufe eingesetzt werden – zudem lässt sich ihr Dämpfungsfaktor einstellen. Test Gold Note PA-10

Preis: 1.390 Euro

hifi-test Gold Note DS-10
Gold Note DS-10

03.01.2020 | Dieser Streamer überzeugt auch als reiner DAC und bringt einen regelbaren Ausgang sowie einen Kopfhörerverstärker mit. Sein Klangbild ist frisch, sehr dynamisch und lebendig. Tonal ist er etwas heller abgestimmt. Test Gold Note DS-10

Preis: 2.490 Euro

hifi-test Gold Note IS-1000 - Teaser
Gold Note IS-1000

06.09.2018 | Dieser streamingfähige Vollverstärker inklusive DAC und Phonoteil stellt eine gelungene Kombination aus Konnektivität und Klangqualität dar. Tonal etwas sonorer unterwegs, weiß der Gold Note vor allem durch eine involvierende Bühnendarstellung in „XL“ und seine anspringende Dynamik zu gefallen. Test Gold Note IS-1000

Preis: 4.200 Euro

hifi-test GoldNote_GS1000 Frontansicht Display_1
Gold Note DS-1000

17.04.2018 | Der Gold Note ist ein sehr komplett ausgestatteter Netzwerkplayer/USB-DAC mit ungewöhnlich umfangreichen Upgrade-Möglichkeiten. Sein Klangbild zeichne sich insbesondere durch „Lebendigkeit, Auflösung, Transparenz und Dynamik“ aus, so die 6moons-Kollegen im Test. Test Gold Note DS-1000

Preis: 4.800 Euro

hifi-test Gold Note PA-1175
Gold Note PA-1175

02.11.2015 | Diese Endstufe traut sich, aus dem üblichen Einerlei herauszuragen und Charakter zu zeigen: Zum Wesen der Gold Note zählt zum einen die tonal sonorere Abstimmung – was sich auch in sehr deckkräftigen und glaubwürdigen Klangfarben niederschlägt –, zum anderen aber die ausnehmend plastische Gangart dieses Verstärkers. Das macht sie immer noch nicht zu einem Single-Ended-Triode-Amp, aber so manche Tugend, die man gewohnheitsmäßig eher Röhrenverstärkern nachsagt, ist hier anzutreffen. Allerdings ohne deren Nachteile in Sachen Grobdynamik oder im Bassbereich in Kauf zu nehmen. Test Gold Note PA-1175

Preis: 4.800 Euro

Billboard
Antipodes Audio K50