hifi tests

  • Rega
Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Rega Planar 6
Rega Planar 6
Fairaudio Award

20.07.2018 | Tonal neutral, mit einer Tendenz zur etwas leichteren Seite überzeugt dieser Plattenspieler mit einer Lebendigkeit und Dynamik, die manches analoge Dickschiff alt aussehen lässt. Auch das Auflösungsvermögen ist hervorragend. Lediglich bei schwerer (klassischer) Kost mit großem Orchester kann er vor lauter überbordender Spielfreude mal den Überblick verlieren. Test Rega Planar 6

Preis: 1.299 Euro
(ohne Tonabnehmer)

hifi-test Rega Planar 3
Rega Planar 3

11.01.2017 | Ein ausnehmend dynamischer und spielfreudiger Plattenspieler, der mit Verve loslegt und sich dabei tonal weitestgehend neutral gibt – wenn er auch im (Tief-)Bass etwas zurückhaltend wirkt. Dafür agiert er im tonalen Untergeschoss mit viel Agilität und Präzision und bietet dem Hörer fürs Geld eine sehr gute Auflösung und Tiefenstaffelung. Test Rega Planar 3

Preis: 800 Euro

hifi-test Rega RP8
Rega RP8
Fairaudio Award

29.09.2013 | In dieser Klasse einen Plattenspieler zu finden, der Musik lebendiger, mit mehr Drive und Drehmoment darstellt als der Rega RP8, wird schwierig. Auch andere klangliche Tugenden werden nicht vergessen: Tonal gibt er sich ausgeglichen mit leicht sonorem Einschlag, räumlich hochpräzise in der Abbildung bei eher kompaktem denn ausuferndem Bühnenbild. Sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Test Rega RP8

Preis: 2.500 Euro
(ohne System)

hifi-test Rega RP1
Rega RP1

16.04.2011 | Regas Plattenspieler-Einstieg ist ein einfacher Brettspieler der quirlig und engagiert zur Sache geht, den Präsenzbereich leicht bevorzugt und - naturgemäß - an den Frequenzbandenden nicht alles bieten kann, was primär am vorinstallierten, einfachen Ortofon-Tonabnehmer liegt, denn mit höherwertigen Pickups bestückt geht es klanglich noch einmal voran. Test Rega RP1

Preis: 350 Euro

hifi-test Rega Elicit
Rega Elicit

18.06.2009 | Im Test überzeugte der Vollverstärker Rega Elicit durch ein sehr sattelfestes Tiefton-Fundament und eine angenehm warme Mittenwiedergabe. Im Hochton ist mehr Luftigkeit und Auflösung machbar - dafür fügt er sich bruchlos ins Klangbild ein und gerät absolut langzeittauglich. Den Rega zeichnet eine sehr fließende, natürliche Art der Musikpräsentation aus. Test Rega Elicit

Preis: 2.200 Euro

Billboard
Dual