hifi tests

Filter zurücksetzen Lade...
Sortierung:
hifi-test Arcam SA20 & Arcam CDS50
Arcam SA20 & Arcam CDS50

18.04.2019 | Der Vollverstärker ist etwas wärmer timbriert, besitzt einen staubtrocken-straffen Bass und verrundet die Höhenlagen etwas – der zu ihm passende SACD-/CD-/Netzwerk-Player bietet dagegen strahlendere Höhen, neutralere Mitten und im Kellergeschoss eine etwas „pfundigere“ Gangart. Test Arcam SA20 & Arcam CDS50

Preis: 849 Euro bis 1.199 Euro
(CD-Player - Verstärker)

hifi-test Harman Kardon Citation 500 - Streaming- und Bluetooth-Lautsprecher
Harman Kardon Citation 500

15.04.2019 | Dieser Streaming/Bluetooth-Lautsprecher spielt gesamttonal für solch ein System ausgewogen und bietet einen tiefreichenden, druckvollen und kontrollierten Bass. Er füllt selbst größere Wohnräume flächendeckend mit Musik. Die Höhen geben sich langzeittauglich und sind tonal leicht zurückgenommen. Test Harman Kardon Citation 500

Preis: 649 Euro

hifi-test Harbeth Monitor 40.2
Harbeth Monitor 40.2 40th Anniversary Edition

08.04.2019 | Ein substanzieller Bass, geschmeidig aufspielende Mitten sowie dezente, aber gut aufgelöste Höhen charakterisieren diesen Lautsprecher. Hinzu kommen eine gut ausgeleuchtete Raumabbildung und eine tolle Feindynamik. Die große Harbeth ist aber eher nichts für schwachbrüstige Verstärker. Test Harbeth Monitor 40.2 40th Anniversary Edition

Preis: 17.850 Euro

hifi-test MrSpeakers Ether 2 Kopfhörer stehend 2
MrSpeakers Ether 2

05.04.2019 | Ein sehr ausentwickelter, ebenso neutral-ehrlicher wie genussdienlicher magnetostatischer Over-Ear-Kopfhörer. Seine bruchlos balancierte Performance dürfte jeden Musikfreund wunschlos glücklich machen, der keine HiFi-Effekte hören, sondern Musik ganzheitlich genießen möchte. Trotz geschmeidiger Gangart grobdynamisch kompetent; auf maximal flirrende Feindynamik wurde der Ether nicht trainiert. Test MrSpeakers Ether 2

Preis: 2.199 Euro

hifi-test Cambridge Audio Edge A Verstärker
Cambridge Audio Edge A

01.04.2019 | Der ideale Stoff für diesen Vollverstärker ist Musik, die mit feinen Nuancen, Details und/oder vielen Informationen zugleich bewehrt ist: Hier schält er jede kleine Einzelheit heraus und zeigt sich als ordnende Distanz, die zu keiner Zeit die Übersicht verliert. Der Hochton gibt sich dabei luftig-unbeschwert, nie stechend-zischelig. Ausgezeichnete Feindynamik, aber kein ausgemachter Grobdynamiker. Test Cambridge Audio Edge A

Preis: 5.000 Euro

hifi-test Unison Unico Due - Teaser
Unison Research Unico Due

29.03.2019 | Dieser Hybridvollverstärker bietet eine selten zu erlebende Mischung aus Musikalität und Präzision: Tonal leicht schlanker unterwegs punktet er mit außergewöhnlich transparenter Mittenwiedergabe, beeindruckender Raumabbildung und Lokalisationsschärfe sowie erstklassigem Timinggefühl. An den Frequenzextremen agiert der Unison etwas zurückhaltender. Test Unison Research Unico Due

Preis: 2.599 Euro

hifi-test Denon AH-D9200 Kopfhörer seitlich makro
Denon AH-D9200

26.03.2019 | Einen linealglatten Frequenzgang bietet dieser geschlossene Over-Ear zwar nicht, dafür vermag er tatsächlich so etwas wie eine „besondere Vertrautheit“ mit der Musik auszulösen, die auch bei langen Hörsessions nicht nachlässt. Tonale Wärme, eine anmachende Räumlichkeit sowie eine sehr hohe Reinheit zählen zu seinen besonderen Stärken. Test Denon AH-D9200

Preis: 1.599 Euro

hifi-test Dynaudio Evoke 10 Teaser
Dynaudio Evoke 10

23.03.2019 | Zu den Tugenden dieser Kompaktbox zählen Transparenz, Impulstreue, Auflösungsvermögen und ein sehr überzeugender Raumeindruck. Der Bass ist etwas kräftiger gehalten – damit er differenziert rüberkommt, sollte die Dynaudio an einem kräftigen, kontrollierenden Verstärker betrieben werden. Test Dynaudio Evoke 10

Preis: 1.400 Euro

hifi-test Bowers & Wilkins 606 Lautsprecher
Bowers & Wilkins 606

19.03.2019 | Angesichts der Luftigkeit, dem unerwartet sachlich-präzisen Mittelton und dem hohen Auflösungsvermögen qualifizieren sich diese Kompaktlautsprecher auch über ihre Preisklasse hinaus ganz besonders für handgemachte Musik und Electronica mit Anspruch. Pressluft-Techno, Hip-Hop & Co gehen grundsätzlich auch, dürften aber über im Bass wuchtiger abgestimmte Lautsprecher noch mehr Spaß machen. Test Bowers & Wilkins 606

Preis: 698 Euro

hifi-test AVM Rotation R 2.3 im Dunkeln
AVM Rotation R 2.3

16.03.2019 | Geschmeidigkeit, Klangfarbenreichtum und ein im besten Sinne untechnischer Duktus zeichnen diesen Plattenspieler aus. Ausgewiesenes dynamisches Talent und glaubhafte, wenn auch in der Tiefe nicht allzu weit ausufernde Räume sowie ein eher dezenterer, langzeittauglicher Hochton sind des Weiteren ins Feld zu führen. Test AVM Rotation R 2.3

Preis: 3.590 Euro bis 5.190 Euro
(ohne/mit mit Ortofon Cadenza Blue)

hifi-test Antipodes EX
Antipodes EX

13.03.2019 | Ambitionierter Musikserver/-player inklusive D/A-Wandler, der in Sachen Musikverwaltung und -wiedergabe unterschiedlichste Konfigurationen erlaubt. Als „Digitalzuspieler“ punktet der Antipodes mit hohem Auflösungsvermögen, überzeugender Raumdarstellung und famoser Durchzeichnung im Bass. Der Onboard-DAC kommt an diese Performance nicht ganz ran. Test Antipodes EX

Preis: 4.600 Euro
(ohne Festplatte)

hifi-test SPL Phonitor xe Kopfhörerverstärker & DAC
SPL Phonitor xe

10.03.2019 | Dieser DAC-bewehrte Kopfhörerverstärker klingt an gleichwelchem Hörer so dynamisch und aufgelöst, wie man das von einem Studiogerät erwartet. Sein druckvoller Bass-Punch, sein betont erdiges Klangbild und der leichte Beschnitt des oberen Frequenzendes qualifizieren ihn aber auch als Genussmaschine. Test SPL Phonitor xe

Preis: 2.099 Euro bis 2.799 Euro
(ohne/mit integriertem DAC)

1