Demnächst im Test:

Billboard
Arcam Radia Serie
News

Wilson Audio Sasha V – Standlautsprecher mit V-Material und präziserem Time Alignment

von | 27. Juni 2023

Wie der zuständige Audio-Reference-Vertrieb mitteilt, dürfen sich Fans der Marke Wilson Audio auf neue Lautsprecher freuen: Geht doch eine neue Inkarnation der „Sasha“ an den Start. Das „V“ im Namen bezieht sich gleichwohl nicht auf die Modellgeneration, sondern auf ein proprietäres Material, das an der Schnittstelle zwischen dem oberen Gehäusemodul und der Oberseite des Tieftongehäuses zum Einsatz gelangt. Die neuen Wilson Audio Sasha V profitieren von diesem und weiteren Technologietransfers aus den Flaggschifflautsprechern Chronosonic XVX, Alexx V sowie Alexia V.

Wilson Audio Sasha V: Vier Treiber und ganz viel technischer Aufwand

Die jeweils 111 Kilogramm schwere und knapp 115 Zentimeter hohe Wilson Audio Sasha V ist eine Weiterentwicklung der Sasha DAW und der günstigste Wilson-Audio-Lautsprecher mit mehrteiligem Gehäuse sowie justierbarer Kontrolle der „Zeitrichtigkeit“. Auch die kleinen Standlautsprecher SabrinaX – bei fairaudio vor gut zwei Jahren im Test – kamen ohne die letztgenannten Features.

Bei den Wilson Audio Sasha V handelt es sich um Dreiwegelautsprecher mit 88 dB/W/m Empfindlichkeit, die jeweils mit vier Treibern ausgestattet sind. Den Tieftonbereich verantworten zwei 8-Zöller mit Papiermembranen, der Mitteltonbereich wird von einem 7 Zoll großen „QuadraMag-Treiber“ wiedergegeben, der ursprünglich den Chronosonic XVX, Alexx V und Alexia V entstammt. Und den Hochton bestellt ein 1-Zoll-„CSC“-Kalottentreiber mit rückseitiger Karbonfaserkammer, dem Wilson Audio ebenso höchste Linearität wie einen nach oben hin sehr ausgedehnten Frequenzgang  zuspricht.

Das Anschlussfeld der Wilson Audio Sasha V

So eine Mechanik sieht man nicht alle Tage: Bei der Wilson Audio Sasha V wird dieses Thema mit höchster Sorgfalt angegangen

Wie immer bei Wilson Audio, zeigt sich bei der Sasha V wieder ein außergewöhnlich aufwändiger Gesamtaufbau. Mechanik und Gehäuse warten nicht nur mit besagter Justierbarkeit und raffiniertem Mehrkammerkonzept auf – es gelangen zudem firmeneigene Materialien wie das erwähnte V-Material (das ungewollte Schwingungen besonders gut dämpfen soll) oder das X-Material zur Anwendung, dessen Stärke bei den Seitenwänden des Tieftongehäuses um zirka 25 % erhöht wurde. 

Damit nicht genug: Für optimalen Sitz der zuführenden Kabel gibt es maßgeschneiderte Multi-Connector-Polklemmen. Auch die Frequenzweiche sei aus edelsten Bauteilen aufgebaut. Das geht so weit, dass Wilson Audio die Kondensatoren mittlerweile aus eigener Fertigung bezieht.

Eine volle Darstellung sämtlicher technischen Innovationen und Neuerungen der Wilson Audio Sasha V gegenüber der Sasha SAR würde den Rahmen dieser Newsmeldung wohl sprengen. Man habe, so Audio Reference, nämlich die Sasha V praktisch in allen Details weiter bzw. neu entwickelt.

Der Paarpreis der Wilson Audio Sasha V, die laut dem Audio-Reference-Vertrieb voraussichtlich ab Ende September 2023 verfügbar sein werden, startet bei 59.000 Euro.

Kontakt

Audio Reference
Alsterkrugchaussee 435
22335 Hamburg
Deutschland

Telefon: +49(0)40–53320359
E-Mail: info@audio-reference.de
Web: https://audio-reference.de/

Billboard
Wharfedale Aura