Demnächst im Test:

Billboard
TCI Cobra II SE
News

Netzwerkplayer WiiM Ultra – fett Features, schlankes Format

von | 13. Juni 2024

Der kalifornische Audiospezialist WiiM ist bekannt für kleine, featurereiche Lösungen, die klanglich selbst anspruchsvollere Hörer zufriedenstellen sollen. Ganz frisch kündigt man mit dem WiiM Ultra einen neuen Netzwerkplayer an, der als Flaggschiff des hauseigenen Portfolios nicht nur mit ambitioniert-audiophiler Systemarchitektur aufwarte, sondern alle angeschlossenen Hifi-Komponenten multiroomfähig machen soll.

Stets zu Diensten: Die Schnittstellen des WiiM Ultra

Der Wiim Ultra von vorne mit aktiviertem Display

Der WiiM Ultra kommt mit Aluminiumgehäuse, 3,5-Zoll-Farb-Touchscreen und klassischem Lautstärkedrehregler

Der WiiM Ultra ist nicht nur Streamer, sondern echte Schaltzentrale für sämtliche Quellen und Verstärker im heimischen Netz. Das zeigt sich schon an der Schnittstellenauswahl. Während ein Streamer meist nur mit analogen Ausgängen kommt, ist der WiiM Ultra darüber hinaus mit digitalen Ausgängen (optisch, koaxial, USB) zum Einsatz als Streaming Bridge ausgestattet. Zudem kommt das smarte Multitool mit analogen Eingängen inklusive Phono.

Digital gewährt der WiiM Ultra per Toslink, HDMI ARC, Bluetooth (bidirektional) und (W)LAN Zugang. Für eine stabile Wireless-Konnektivität per WiFi 6E oder Bluetooth 5.3 sorgt ein Antennendoppel. Dergestalt stehen unmittelbar Spotify Connect, TIDAL Connect, AirPlay 2, Google Chromecast Audio (CastLite), Alexa (built-in), DLNA, Roon (gerade in der Zertifizierung) und Squeezelite zu Diensten. Mithilfe des heckseitigen USB-A-Anschlusses lassen sich aber auch leicht lokale Speichermedien andocken.

Die rückseitigen Schnittstellen des Netzwerkspielers WiiM Ultra

Der Netzwerkspieler Ultra von WiiM zeigt sich analog wie digital konnektiv – und ist zudem multiroomfähig

Innere Werte und weitere Features

Die Wandlersektion setzt laut Datenblatt auf einen gut beleumundeten 384-khz/32-Bit-Chip von ESS-Sabre, dennoch wird der WiiM Ultra auf der Website des Herstellers mit 192 kHz/24 Bit deklariert, was in praxi aber eh meist Jacke wie Hose sein wird.

Dank der eingebauten Lautstärkeregelung mit haptischem Drehknopf ist nicht zuletzt die Direktverbindung mit einem Aktivlautsprecher oder einer Endstufe möglich, um eine minimalistische Kette zu etablieren. Wer mehrere WiiM-Geräte im Haushalt hat, profitiert darüber hinaus von der Option, die Signale aller angeschlossenen Quellen – und natürlich gestreamte Musik – frei im Haus zu „verteilen“.

Damit nicht genug, an Bord ist zudem eine integrierte Raumkorrektur zur optimalen Anpassung des Klangs an die akustischen Gegebenheiten vor Ort. Das Ausstattungspaket des WiiM Ultra wird mit einem Kopfhörerverstärker komplettiert.

Verfügbarkeit & Preis

Der WiiM Ultra soll spätestens Anfang August verfügbar sein, der Preis des Netzwerkplayers wird bei 399 Euro liegen.

Kontakt

ATR - Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Schenkendorfstraße 29
45472 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49(0)208-88266-0
E-Mail: info@audiotra.de
Web: https://wiim-audio.de/

Billboard
Dan D'Agostino