Demnächst im Test:

Inklang Ayers Two Vorschau Inklang Ayers Two Sehring M801 Sehring M801 Beyerdynamic T1 & T5 (3. Generation) Beyerdynamic T1 & T5 Ruark R3 Ruark R3
Billboard
Iotavx SA3
News

Kraftprotz mit Röhrenschmelz: Der Hybrid-Vollverstärker Vincent SV-737

von | 27. Juli 2020

Der Hersteller Vincent legt mit dem SV-737 einen neuen Hybrid-Vollverstärker auf, der mit großer Funktionsvielfalt und Konnektivität aufwartet. Das Gerät wurde von Dipl.-Ing. Frank Blöhbaum entwickelt, der auch schon für die Entwicklung der Vincent-Modelle SV-237MK, SA-T7 und SP-T700 verantwortlich zeichnete.

An Bord des neuen Flaggschiffs der Vincent-TubeLine sind sechs analoge Hochpegeleingänge (Cinch), vier digitale Eingänge (je 2 x S/PDIF optisch und koaxial) sowie – neu im Vergleich zu den anderen Modellen – ein WLAN- und ein Bluetooth-Empfänger. Über die WiFi-Funktion kann der Vincent SV-737 ins heimische Netzwerk eingebunden werden und ist dann streamingfähig. Zwei Lautsprecherpaare lassen sich anschließen, der Amp ist auftrennbar und es gibt überdies noch einen Rec-Out.

Basis für die Eingangssektion ist das Schaltungsprinzip der erfolgreichen Vorstufe SA-T7, eine Röhrenvorstufe mit zwei Doppeltrioden pro Kanal und abschaltbarer Klangregelung. Die Spannungsverstärkung übernimmt eine – so heißt es bei Vincent – nach militärischen Spezifikationen gefertigte 6N2P-EV, die als besonders mikrofonie– und rauscharm gerühmt wird. Und die einst für die professionelle Messtechnik entwickelte Spannungsreferenzröhre 85A2 liefert die Versorgungsspannung in Verbindung mit einem Halbleiterregler.

Vincent SV-737 Hybrid-Vollverstärker

Reichhaltig ausgestattet – am Vincent SV-737 finden viele Mitspieler Anschluss

Die Ausgangsstufe ist transistoriert und basiert auf dem SV-237MK, wurde aber in einigen Details weiterentwickelt, um ein besseres Einschwingverhalten der Endstufe an komplexen Lasten zu ermöglichen und eine höhere Ausgangsleistung zu erhalten.

Der Vincent SV-737 leistet 2 x 180 Watt an 8 Ohm und 2 x 300 an 4 Ohm; die ersten 10 Watt werden im reinen Class-A-Betrieb erreicht. Erhältlich ist der 21 Kilo schwere Amp in den Farben Schwarz und Silber.

Preis Vincent SV-737: 2.999 Euro

Kontakt

Sintron Vertriebs GmbH
Südring 14
76473 Iffezheim

Telefon: +49(0)7229–182931
E-Mail: info@sintron.de
Web: https://www.vincent-tac.de/

Billboard
Acapella Audio Arts