Billboard
Blumenhofer Acoustics
News

Rega Phono-Vorstufe: Dreistufig & vollsymmetrisch

Neues vom Hersteller Rega: Mit dem Rega Aura MC habe man den „Höhepunkt einer seit Jahrzehnten verfeinerten Elektronik-Entwicklung“ geschaffen, ist der Pressemeldung zum neuen, großen Phono-Vorverstärker der Briten zu entnehmen. Der Rega Aura MC ist ein Spezialist für Moving-Coil-Tonabnehmer, der ohne Kompromisse gefertigt werde und bei dem überflüssige Funktionen, die den Signalweg verkomplizieren und die Übertragungsgüte beeinflussen könnten, weggelassen worden seien.

Aufgebaut als dreistufiger, vollsymmetrischer Phono-Vorverstärker, kommt in der Eingangsstufe des Rega Aura MC eine Komplementär-Gegentakt-Schaltung in Class-A-Technik zum Einsatz, die mit parallel geschalteten und dem Vernehmen nach „extrem rauscharmen Feldeffekt-Transistoren von Linear Systems“ umgesetzt wurde. Die Verwendung von Feldeffekt-Transistoren gewährleiste, dass keine unerwünschten Offsetströme den Tonabnehmer belasten, so Rega. Zudem könne man bei dieser Schaltung auf Koppelkondensatoren verzichten, um Beeinträchtigungen des kleinen MC-Signals zu minimieren. Die verwendeten Transistoren würden zudem sorgsam ausgemessen und gematcht, so die Briten weiter.

Die zweite Stufe des Rega Aura MC realisiert den tieffrequenten Part der Phono-Entzerrung. Es handelt sich dabei um einen symmetrischen Class-A-Differenzverstärker mit Treibern in Basisschaltung. In der dritten Stufe gibt es eine Phasenumkehr zur Ansteuerung des symmetrischen Ausgangs – sie weist dieselbe Schaltung wie die zweite Stufe auf.

Auch die Stromversorgung wurde symmetrisch mit Einzeltransistoren aufgebaut und besitzt „schnelle“ Dioden als Gleichrichter. Jede Stufe des Verstärkers werde mit lokalen Spannungsreglern und LED-Konstantstromquellen gespeist. Die Versorgungsspannung sei dabei, so Rega, im Interesse einer besseren Aussteuerbarkeit 60 % höher als in vergleichbaren Schaltungen.

Die Rega Aura MC besitzt fünf Schalterpositionen für die kapazitive Beschaltung des Eingangs: 1.000 pF, 2.000 pF, 3.200 pF, 4.300 pF und 5.700 pF. Auch für die Einstellung des Eingangswiderstands gibt es fünf Möglichkeiten: 50 Ω, 100 Ω, 150 Ω, 300 Ω und 400 Ω. Beides lässt sich bequem von vorne per Drehregler einstellen. Zudem lassen sich zwei Gain-Stufen wählen (69,5 dB in Stellung I und 63,5 dB in Stellung II) und es hat einen Mono- und einen Mute-Schalter auf der Front der Phonovorstufe. Die Rega Aura MC besitzt einen unsymmetrischen Eingang und je einen symmetrischen und unsymmetrischen Ausgang.

Verfügbar wird die Phono-Vorstufe im September 2018 – zu einem Preis von 4.999 Euro

Kontakt

TAD Audiovertrieb GmbH
Rosenheimer Straße 33
83229 Aschau

Telefon: +49(0)8052 - 9573273
E-Mail: hifi@tad-audiovertrieb.de
Web: www.rega-audio.de

Billboard
Nordost