Billboard
AVM
News

Shure: Elektrostat für unterwegs

Das könnte man fast als kleine Sensation bezeichnen: Der Traditionshersteller Shure hat es sich nicht nehmen lassen, das Prinzip des Elektrostaten In-Ear-fähig zu machen. Eigentlich ein doppelter Husarenstreich: Einerseits ist es technisch extrem aufwändig, derartig mikroskopisch kleine In-Ear-Treiber als Elektrostaten zu bauen – andererseits muss ja auch die vorgeschaltete Verstärkerelektronik ebenso wohlklingend wie kompakt sein.

Mit dem KSE1500 legt Shure ein Bundle aus In-Ear-Hörer und portablem Verstärker/DAC vor. Der Verstärker kann entweder digital – per USB – mit Musik beschickt werden (bis 24 Bit/96 kHz) oder analog über eine Stereo-Miniklinke. Nebenbei verfügt er übrigens auch über eine DSP-Sektion mit einem parametrischen 4-Band-Equalizer sowie fünf abrufbaren Presets.

Der Amp ist akkugepuffert und kann über USB, eine entsprechende Stromversorgung vorausgesetzt, geladen werden.

Und die Ohrhörer selbst sollen sich – wie bei Elektrostaten üblich – aufgrund ihrer nahezu masselosen Membran durch einen besonders luftigen, klaren und transparenten Klang auszeichnen.

Das neue In-Ear-System ist selbstverständlich auf der High End in München vorführbereit. Am Stand D13 können Sie ausgiebig probehören – übrigens nicht nur den KSE1500, sondern auch zahlreiche andere Produkte des Hauses.

Preis Shure KSE1500 In-Ear-Kopfhörer: 2.999 Euro

Kontakt:
Shure Distribution GmbH
Jakob-Dieffenbacher-Str. 12 | 75031 Eppingen
Telefon: 07262 – 9249-100
eMail: info@shure.de
Web: www.shure.de

Billboard
Audioplan