Billboard
Oppo
News

Sennheiser: Von Tokyo bis München

Neues aus dem Hause Sennheiser: Auf dem just vergangenen Tokyo-Headphone-Festival präsentierte der Hersteller einen brandneuen Kopfhörerverstärker namens HDV 820.

Aufbauend auf dem Modell HDV 800 soll dieser Nachfolger eine verbesserte Auflösung sowie einen noch geringeren Klirrfaktor bieten. Die Signalverarbeitung ist vollsymmetrisch und soll – so die Pressemitteilung – ein unverfälschtes und natürliches Hörerlebnis ermöglichen.

Insgesamt stehen fünf Eingänge zur Verfügung: Analog kann der Sennheiser HDV 820 wahlweise symmetrisch per XLR oder unsymmetrisch per Cinchanschluss beschickt werden – und digital wahlweise per optischem oder koaxialen S/PDIF-Eingang bzw. USB (als externe „Soundkarte“, kein Anschluss von Speichermedien). Die verbauten Wandler von ESS/SABRE können per USB Material bis 384 kHz / 32 Bit wandeln – und DSD bis 12.3 MHz.

Auch ausgangsseitig gibt es genügend Konnektivität: Neben einer kombinierten XLR/6,3-mm-Klinke-Buchse verfügt der HDV 820 über einen symmetrischen XLR4-Stecker sowie zwei symmetrische 4,4-mm-Pentaconn-Buchsen – über diese lassen sich die Sennheiser-Top-Kopfhörer HD 800 und HD 800S direkt anschließen. Das eingehende bzw. gewandelte Signal wird übrigens per XLR-Buchsen auch zum Durchschleifen an andere Komponenten bereitgestellt.

Erhältlich ist der HDV 820 ab Juli 2017, der Preis wurde noch nicht bekanntgegeben.

Besuchen Sie Sennheiser auf der High End 2017: Sie finden den Stand in Halle 1, Stand C03.

Kontakt

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Am Labor 1
30900 Wedemark

Telefon: +49(0)5130-600-0
E-Mail: info@sennheiser.de
Web: www.sennheiser.de

Billboard
Audio Melodiam