Demnächst im Test:

Billboard
Clearaudio Concept Active
News

Raidho-Lautsprecher TD6, X1t und X1.6: Das Highend-Trio aus Dänemark

von | 25. Mai 2022

Der dänische Hersteller Raidho schickt neue Lautsprecher ins Rennen, alle drei wurden jüngst auf der High End 2022 präsentiert: das Spitzenmodell Raidho TD6 sowie die beiden Kompaktlautsprecher Raidho X1t und X1.6. Interessenten für den TD6 sollten, soviel sei vorweg gesagt, einen prallen Geldbeutel mitbringen.

Flaggschiff-Lautsprecher Raidho TD6: Hightech-Treiber satt

Das neue Raidho-Flaggschiff TD6 wartet mit gleich neun Treibern pro Kanal auf. Sechs 8-Zoll-Tieftöner für den Frequenzbereich bis 350 Hertz, zwei Fünfeinviertelzoll-Mitteltöner, die bis 3 kHz hinaufspielen und „obendrauf“ noch der charakteristische Raidho-Magnetostat, der bis zu einer Frequenz von 82 kHz (!) spielen soll.

Raidho TD6 - Flaggschifflautsprecher

Raidho TD6 – schon fast ein Kunstwerk

Bei den Tief- und Mitteltönern kommt eine fünflagige Sandwichmembran zum Einsatz: Aluminium, Keramik, Diamant und Tantal sind die Grundzutaten. Die beiden letztgenannten werden mit einer mit Argongas arbeitenden Spezialmaschine auf die Membran „geschossen“. Die beiden Schichten seien nur wenige Mikrometer stark, so die Dänen, ergäben im Verbund mit den anderen Werkstoffen aber eine im Vergleich zu reinen Keramiklösungen 50fach steifere und um 36 dB resonanzreduzierte Membran.

Die Frequenzweiche der Raidho TD6 ist größtenteils mit höchstwertigen Mundorf-Bauteilen bestückt – der Aufbau erfolgt dabei auf einer Platine, gleichwohl wird nicht mit Leiterbahnen gearbeitet, sondern freiverdrahtet – und zwar nicht mit „irgendwelchen Drähten“, sondern mit solchen von Nordost.

Der ganze Aufwand hat freilich seinen Preis: Der 175 Kilogramm schwere Wonneproppen wechseln ab 210.000 Euro pro Paar den Besitzer.

Raidho X1t: Edler Mini-Monitor

Der nur acht Kilo schwere Raidho X1t (im Teaserbild oben links) kommt mit einem Fünfeinviertel-Tiefmitteltöner mit tantalbeschichteter Alu/Keramik-Membran und dem bekannten Flächenstrahler als Hochtöner, der ab 3,5 kHz das Geschehen übernimmt. Der Hersteller rühmt unter anderem den „dramatischen, energiegeladenen Klang“ mit holografischer Abbildung. Hier kommt man dann auch deutlich günstiger zum Zug: Das Paar liegt bei 5.800 Euro.

Raidho X1.6: Zweiwegler mit Alu/Keramik-Konus

Zu guter Letzt der Raidho X1.6 (im Teaserbild oben rechts): Dieser Zweiwegelautsprecher arbeitet im Tiefmitteltonbereich mit einem Treiber, bei dem Aluminium als Membranmaterial fungiert, das mit einer Keramikschicht überzogen wurde. Auf eine Tantalbeschichtung wie beim X1t wurde verzichtet, dafür ist das Chassis – wie die gesamte Box – um einiges größer (nämlich 6,5 statt 5,25 Zoll im Durchmesser). Für den Hochtonbereich kommt wiederum der Raidho-Magnetostat zum Einsatz. Der Kompaktlautsprecher Raidho X1.6 ist für einen Paarpreis von 7.300 Euro erhältlich.

Kontakt

DANTAX Radio A/S
Bransagervej 15
9490 Pandrup
Dänemark

Telefon: +45 9824-7677
E-Mail: sales@raidho.dk
Web: https://raidho.dk/

Billboard
Input Audio