Demnächst im Test:

Billboard
Grimm Audio / Hoerzone
News

Pro-Ject E1, E1 Phono und E1 BT: Drei neue Plattenspieler zum günstigen Preis

von | 10. Mai 2022

Der österreichische Hersteller Pro-Ject hat gleich drei neue Schallplattenspieler zum bodenständigen Preis im Angebot. Sie alle basieren mechanisch auf dem gleichen Modell, haben aber unterschiedliche Elektronik bzw. Features verbaut. Und: Es gibt sie in drei Gehäuseausführungen.

Pro-Ject E1, E1 Phono und E1 BT: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Alle drei Dreher sind riemengetrieben und werden laut Pro-Ject in Europa gebaut. Sie kommen mit einem CNC-gefrästen Holzchassis, einem Alu-Tonarm und einem bedämpften Polymer-Plattenteller. Die Geschwindigkeitsumschaltung (33 1/3 und 45 U/min) erfolgt elektronisch.

Pro-Ject E1 mit Ortofon-Tonabnehmer

Alle drei Modelle sind mit einem Ortofon-Magnetsystem ausgestattet, das vormontiert und spielfertig justiert ist

Ab Werk vormontiert und justiert ist der bekannte MM-Tonabnehmer OM 5E aus dem Hause Ortofon. Der Pro-Ject E1 kommt ohne weitere „Sperenzchen“, während der Pro-Ject E1 Phono eine eigene Phonovorstufe mitbringt und sich somit direkt an einen Hochpegeleingang anschließen lässt. Die Vorstufe kann auf Wunsch auch umgangen werden.

Pro-Ject E1, E1 Phono und E1 BT Walnuss

Pro-Ject E1: Hier die Variante in Walnuss-Optik

Zu guter Letzt der Pro-Ject E1 BT: Er bietet sowohl einen direkten Analogausgang als auch eine Phono-MM-Vorstufe an, außerdem besitzt er einen Bluetooth-Sender (BT 5.0) und „funkt“ somit direkt an Bluetooth-fähige Verstärker oder Lautsprecher.

Alle drei Modelle gibt es wahlweise in Schwarz oder Weiß sowie in Walnussoptik.

Preise:

  • Pro-Ject E1: 299 Euro
  • Pro-Ject E1 Phono: 329 Euro
  • Pro-Ject E1 BT: 399 Euro

Kontakt

ATR - Audio Trade
Schenkendorfstraße 29
45472 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49(0)208-882 66 0
E-Mail: info@audiotra.de
Web: https://www.audiotra.de/

Billboard
AVM