Billboard
Cambridge Audio
News

Nubert nuPower A Endstufe: Ich kaufe ein „A“!

Im Oktober 2015 hatten wir eine Vor-/Endstufenkombi von Nubert, bestehend aus der Vorstufe nuControl und der Endstufe nuPower D, hier im Test. Jetzt legt der schwäbische Hersteller nach und beglückt alle Musikfreunde, die – aus welchen Gründen auch immer – mehr auf Class-AB als auf Class-D stehen.

nuPower A heißt der neue Kraftmeier – und die technischen Eckdaten versprechen Leistung satt. Pfundige 540 Watt Dauerausgangsleistung pro Kanal an 4 Ohm soll die Endstufe liefern, wohlgemerkt bei einer Total Harmonic Distortion von 0,5 Prozent. Zwei Boxenpaare können angeschlossen werden, und zwar entweder abwechselnd oder auch parallel. Und wer’s noch deftiger mag, der fährt zwei Exemplare des Verstärkers im Monobetrieb – mit 1.150 Watt Sinusleistung.

Vorstufen können per Cinch oder auch symmetrisch per XLR angekabelt werden, eine Soft-Start-Automatik sorgt dafür, dass beim Einschalten des Nubert nuPower A nicht gleich die Sicherungen herausfliegen.

Trotz der brachialen Werte fügt sich die Endstufe mit ihrer Breite von 43 Zentimetern brav in handelsübliche AV-Regale ein; ein Gehäuse aus teils gebürstetem, teils gestrahlten Alu, lackiert in Mattschwarz, soll die Wertigkeit unterstreichen. Die ersten Exemplare werden in KW 19, also Ende Mai, ausgeliefert.

Preis Nubert nuPower A Endstufe: 3.750 Euro

Kontakt:

Nubert electronic GmbH
Goethestr. 69 | 73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 – 92690-0
E-Mail: info@nubert.de
Web: www.nubert.de

Billboard
Quadral