News

Naim Audio: Gewandelt und verstärkt

Der Trend bei D/A-Wandlern geht immer mehr in Richtung Multifunktionsgerät mit integrierter Vorstufe. Diesen Weg geht man nun offenbar auch bei Naim, denn der neue DAC-V1 vereint ebenfalls beide Funktionalitäten in einem Gehäuse.

Insgesamt sechs Eingänge stehen zur Verfügung: Ein asynchroner USB-Eingang mit bis zu 24 Bit/384 kHz sowie fünf S/PDIF-Eingänge mit 1 x BNC, 2 x Cinch und 2 x Toslink (bis zu 24 Bit/192 kHz). Wie bei Naim üblich, gibt es einen analogen DIN- sowie einen RCA-Ausgang. Die analogen Ausgänge können entweder mit fixem Line-Pegel oder über die analoge – aber digital gesteuerte – Lautstärkeregelung abgegriffen werden.

Als Wandlerchip kommt ein Burr Brown PCM1791A zum Einsatz. Die Vorstufensektion ist diskret mit selektierten Bauteilen aufgebaut. Ebenfalls an Bord ist ein 6,3-mm-Kopfhörerausgang mit einem separaten Class-A-Verstärker.

Als passenden Spielpartner empfiehlt Naim die transistorierte Endstufe NAP 100, welche 50 Watt pro Kanal an 8 Ohm leistet, ebenfalls diskret im Dual-Mono-Prinzip aufgebaut ist und, so wie auch der DAC-V1, in Salisbury (Großbritannien) gefertigt wird.

Preis DAC-V1 DAC/Vorstufe: 1.698 Euro
Preis NAP 100 Endstufe: 898 Euro


Kontakt:
Music Line
Telefon: 04105 – 7705-0
eMail: info@music-line-biz
Web: www.music-line.biz