Demnächst im Test:

Billboard
Tivoli Audio
News

NAD C 700 V2: Streaming-Verstärker mit neuem DAC – und Phonoeingang

von | 27. Juni 2024

Einfach noch ein paar Boxen anschließen, fertig ist die HiFi-Anlage – im Marketing-Sprech von NAD hört sich das natürlich gewählter an: Die streamingfähige Kompaktanlage NAD C 700 V2, um die es hier geht, beanspruche eine „führende Position in der eleganten, preiswerten ‚Just Add Speakers‘-Kategorie“, so die Kanadier.

NAD C 700 V2 – Bewährte Technik

Wie der Vorgänger kombiniert der C 700 V2 2 x 80 Watt (an 4 und 8 Ohm) starke HybridDigital-UcD-Verstärker vom Class-D-Typ mit der hauseigenen BluOS-Streamingengine, die per WLAN/LAN Zugang zu mehr als 20 gängigen Streamingdiensten, zig Internetradiosendern und natürlich auch lokalen Servern beziehungsweise digitalen Musikbibliotheken bietet. Gesteuert wird das Ganze über die bewährte BluOS-Controller-App.

Der Streaming-Verstärker NAD C 700 V2 von vorne

Der Streaming-Verstärker NAD C 700 V2 besitzt auf seiner Front ein 5-Zoll großes HD-Display, auf dem Albumcover, Titelverlauf und Systemeinstellungen angezeigt werden können

Apple AirPlay 2, Spotify Connect und Tidal Connect werden unterstützt und die aptX-HD-fähige Bluetooth-Schnittstelle ist bidirektional ausgeführt. Ebenfalls mit an Bord sind digitale Schnittstellen wie S/PDIF (optisch und koaxial), HDMI eARC und eine USB-A-Buchse zum Anschluss von Speichermedien – sowie ein Sub- und ein Pre-Out.

Neue Features des NAD C 700 V2

Während der Vorgänger noch zwei Hochpegeleingänge besaß, bietet der aktuelle NAD C 700 V2 nur noch einen – denn das zweite Cinchdoppel dient nun dem Anschluss eines Plattenspielers (MM). Das hören Freunde des Vinyls natürlich gerne, so lässt sich eine externe Phonovorstufe vermeiden.

Zur klanglichen Verbesserung setzen die NAD-Ingenieure beim C 700 V2 auf einen ESS-Sabre-DAC, und da nun auch die Möglichkeit besteht, mit BluOS-fähigen Rear-Speakern und einem kabelgebundenen Subwoofer ein 4.1-Dolby-Digital-Surround-Setup zu realisieren, lässt sich NADs neuer 700er für Musik- und Heimkinoanwendungen gleichermaßen verwenden.

Das rückseitige Anschlussfeld des NAD C 700 V2

Das rückseitige Anschlussfeld des NAD C 700 V2. Neu an Bord: der Phono-MM-Eingang

Ebenfalls neu: Der NAD C 700 V2 ist Dirac-Live-Ready. Mit dem Kauf einer entsprechenden Dirac-Lizenz und eines kalibrierten Mikrofons lassen sich die verwendeten Lautsprecher auf den Raum einmessen. Im C 700 V2 können bis zu fünf Dirac-Live-Profile gespeichert werden, was eine Anpassung an unterschiedliche Setups und Raumbedingungen ermöglicht.

Verfügbarkeit und Preis

Der NAD C 700 V2 wird ab Oktober 2024 im autorisierten Fachhandel zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.599 Euro erhältlich sein. Die neue NAD-BC-1-Fernbedienung gehört dabei zum Lieferumfang des Streaming-Verstärkers.

Kontakt

DALI GmbH
Berliner Ring 89
64625 Bensheim

Telefon: +49(0)6251-8079010
E-Mail: kontakt@dali-speakers.de
Web: https://nad.de/

Billboard
Electrocompaniet