News

Linnenberg: DAC mit „Schubumkehr“

Aus Schwerte in Nordrhein-Westfalen stammt das Unternehmen Linnenberg, das sich auf hochkarätige Elektronikkomponenten spezialisiert hat.

Mit dem mit einer relaisgesteuerten Lautstärkeregelung ausgestatteten neuen Pre-DAC Telemann stellt Linnenberg eine Weiterentwicklung des Modells Vivace vor. Herz des Telemann ist ein ESS Pro-DAC; der Wandler unterstützt alle HighRes-Musikformate inklusive DXD (352.8/24) und DSD (512/64). Die maximale Auflösung bzw. Wortbreite für PCM-Signale liegt – je nach Eingang – bei 352.8 kHz und 32 Bit. Der Telemann kommt mit USB-Eingang, AES/EBU (XLR), zwei koaxialen S/PDIF-Eingängen sowie einem optischen Digitaleingang. Ausgangsseitig verfügt er über einen symmetrischen XLR-Ausgang sowie ein unsymmetrisches Cinch-Doppel. Sieben verschiedene Filtereinstellungen ermöglichen die Feinanpassung an eigene Hörgewohnheiten

Eine weitere nette Besonderheit: Über einen im Gehäuseinneren zugänglichen Jumper kann der Telemann auf Wunsch auch zusätzlich als Vorverstärker für eine analoge Hochpegelquelle fungieren. Wenn diese Option angewählt ist, verwandelt sich der Cinch-Ausgang in einen Hochpegeleingang – das lautstärkegeregelte Signal ist dann über die XLR-Outs abgreifbar.

Sie möchten probehören? Kommen Sie zu den Westdeutschen HiFi-Tagen in Bonn (2. Etage, Raum 253) – dort hören Sie den Telemann unter anderem an Lautsprechern von Lansche Audio.

Preis Linnenberg Elektronik Telemann Pre-DAC: ab 4.400 Euro

Kontakt

LEN Hifi
Herkenweg 6
47226 Duisburg
Deutschland

Telefon: +49 (0) 2065 / 544 139
E-Mail: info@lenhifi.de
Web: https://www.lenhifi.de