Demnächst im Test:

In-Ear oder Over-Ear? Testevent bei der Headphone Company In-Ears vs. Over-Ears bei der Headphone Company Waversa WminiHPA MK2 Waversa WminiHPA MK2 SPL Phonitor se SPL Phonitor se Technics Ottava C70 MK2 Technics Ottava C70 MK2
Billboard
Martin Logan
News

Linnenberg Pre-DAC: DAC mit „Schubumkehr“

von | 6. September 2017

Aus Schwerte in Nordrhein-Westfalen stammt das Unternehmen Linnenberg, das sich auf hochkarätige Elektronikkomponenten spezialisiert hat.

Mit dem mit einer relaisgesteuerten Lautstärkeregelung ausgestatteten neuen Pre-DAC Telemann stellt Linnenberg eine Weiterentwicklung des Modells Vivace vor. Herz des Telemann ist ein ESS Pro-DAC; der Wandler unterstützt alle HighRes-Musikformate inklusive DXD (352.8/24) und DSD (512/64). Die maximale Auflösung bzw. Wortbreite für PCM-Signale liegt – je nach Eingang – bei 352.8 kHz und 32 Bit. Der Telemann kommt mit USB-Eingang, AES/EBU (XLR), zwei koaxialen S/PDIF-Eingängen sowie einem optischen Digitaleingang. Ausgangsseitig verfügt er über einen symmetrischen XLR-Ausgang sowie ein unsymmetrisches Cinch-Doppel. Sieben verschiedene Filtereinstellungen ermöglichen die Feinanpassung an eigene Hörgewohnheiten

Eine weitere nette Besonderheit: Über einen im Gehäuseinneren zugänglichen Jumper kann der Telemann auf Wunsch auch zusätzlich als Vorverstärker für eine analoge Hochpegelquelle fungieren. Wenn diese Option angewählt ist, verwandelt sich der Cinch-Ausgang in einen Hochpegeleingang – das lautstärkegeregelte Signal ist dann über die XLR-Outs abgreifbar.

Sie möchten probehören? Kommen Sie zu den Westdeutschen HiFi-Tagen in Bonn (2. Etage, Raum 253) – dort hören Sie den Telemann unter anderem an Lautsprechern von Lansche Audio.

Preis Linnenberg Elektronik Telemann Pre-DAC: ab 4.400 Euro

Kontakt

LEN Hifi
Herkenweg 6
47226 Duisburg
Deutschland

Telefon: +49 (0) 2065 / 544 139
E-Mail: info@lenhifi.de
Web: https://www.lenhifi.de

Billboard
Input Audio