Billboard
Arcam UDP411
News

Kein Grund zur Wehmut: der geschlossene Kopfhörer Focal Elegia

Der französische Lautsprecherspezialist Focal kündigt einen neuen, geschlossenen Highend-Kopfhörer namens Elegia an. Wie die offenen Modelle Focal Utopia, Clear und Elear zeichne sich der Focal Elegia durch neue, zum Patent angemeldete Treiber aus, die – wie der gesamte Kopfhörer – im heimischen Werk in Frankreich entwickelt und gefertigt werden, erfahren wir aus der aktuellen Pressemeldung des deutschen Vertriebs Music Line.

Mit dem Ziel vor Augen, einen möglichst neutralen Klang mit „frappierender Dynamik und Authentizität“ bei guter Schallisolation zu erreichen, habe man beim Focal Elegia eine „Kombination von innovativen Chassis und neuartiger Bauform“ realisiert:

Um möglichst ebene Schallwellen zu erzeugen, wird beim Elegia statt einer Kalotte eine vergleichsweise flache Membran mit M-Profil verwendet. Der Vorteil dieser Konstruktion sei, dass trotz des naturgemäß kurzen Hörabstands so gut wie keine Verzerrungen und Phasenfehler entstünden, so Focal. Hierdurch soll das Klangbild des Focal Elegia dem hochwertiger Lautsprecher ähnlicher werden. Die M-Membran des Elegia wird aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung gefertigt.

Zur Vorbeugung von Kompressionseffekten und um einen ausgedehnten Tiefton zu ermöglichen, besitzt der Focal Elegia nicht nur einen Belüftungsport (die Austrittsöffnung befindet sich beim Logo auf der Hörmuschel) – die Sicke aus Nitrilkautschuk wurde mit 110 Mikrometer auch etwas stärker als bei den Schwestermodellen des französischen Herstellers ausgelegt. Die extrem leichte Schwingspule ohne Träger baut beim Focal Elegia mit 4 mm etwas niedriger und dank einer vergleichsweise reduzierten Zahl von Windungen beträgt die Impedanz lediglich 35 Ohm. Im Zusammenspiel mit einer Empfindlichkeit von 105 dB/1mW soll der Focal Elegia somit noch besser für den mobilen Einsatz geeignet sein als der Focal Clear.

Des Weiteren spricht Focal von einer „innovativen Form der Muschel“, welche Reflexionen minimiere. Um den klanglichen Raumeindruck zu verbessern und die Anatomie des äußeren Ohrs besser miteinzubeziehen, hat Focal zudem die Chassis im Gehäuse leicht nach vorne versetzt und eingewinkelt.

Die großen, ohrumschließenden Hörmuscheln sind mit Polstern aus Memoryfoam ausgestattet und mit Mikrofaser bezogen. Für einen bequemen Sitz soll auch der breite, gepolsterte Bügel sorgen.

Der Focal Elegia ist zu einem Preis von 900 Euro erhältlich.

Kontakt

music line Vertriebs GmbH
Hainbuchenweg 14–18
21224 Rosengarten

Telefon: +49(0)4105-7705-0
E-Mail: info@music-line.biz
Web: www.focal.com/de

Billboard
Burson