Billboard
XTZ
News

ER4SR/XR „Studio Reference" und „Extended Reference": In-Ears aus Illinois

„Dem Ohr treu bleibend" – das ist die Etymologie und offenbar auch die Devise des in Illinois beheimateten und laut Pressemitteilung „ingenieurgetriebenen Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungsunternehmens" Etymotic Research. Mead Killion, Ph.D., gründete das Unternehmen bereits 1983, um, so der deutsche Vertrieb, „Produkte für die Untersuchung des Hörvermögens, die Verbesserung des Lebens von Menschen mit Gehörverlust sowie den Schutz des Gehörs zu entwickeln, aber auch, um Musikern und Musikliebhabern eine verbesserte Klangqualität zu liefern".

1984 wurden die ersten In-Ears entwickelt – bei denen bereits aufwändige Balanced-Armature-Treiber zum Einsatz kamen. 1991 produzierte Etymotic Research schließlich den ersten geräuschisolierenden, hochauflösenden In-Ear-Kopfhörer ER4, der nach wie vor in Produktion ist und unter anderem auf eine maximale Kanalabweichung von 1 dB ausbalanciert wird.

Letzteres trifft auch auf den frisch an den Start gebrachten Etymotic ER4-SR  „Studio Reference" (45 Ohm) zu. Die neue, ebenfalls mit Balanced-Armature-Treibern aufwartende Generation des ER4 liefere noch mehr Genauigkeit und einen höheren Maximalpegel. Ein lasergeschnittenes Aluminiumgehäuse und mechanisch stärkere, austauschbare Kabel (1,5 m mit 3,5-mm-Miniklinke, inkl. 6,35-mm-Adapter) standen zudem im Pflichtenheft des ER4-SR.

Der Etymotic ER4-XR „Extended Reference" hingegen richte sich, so der Hersteller, an Hörer, „die neben der ER4-typischen kompromisslosen Genauigkeit in den Mitten und Höhen einen leicht angehobenen Tieftonbereich bevorzugen". Material, Aufbau und Justierung korrespondieren ansonsten mit dem ER4-SR.

Die Etymotic ER4 werden in den USA montiert und feinabgestimmt. Ihr Preis liegt bei 399 Euro.

Kontakt:
KS Distribution GmbH
Dietzgenstraße 55 | 13156 Berlin
Telefon: 030 – 200 466 22
eMail: info@ksdistribution.de
Web: www.ksdistribution.de 

Billboard
Nubert