Demnächst im Test:

Billboard
Lyravox Karlsson & Karlotta
News

Electrocompaniet EMC 1 MKV SE: Limitiert aufgelegter CD-Spieler der Referenzklasse

von | 7. September 2022

Er feierte auf den Norddeutschen Hifi-Tagen in Hamburg Premiere: Der CD-Spieler EMC 1 MKV SE des norwegischen Herstellers Electrocompaniet. Ursprünglich rein für den chinesischen Markt konzipiert, gibt es nun auch einige handverlesene Exemplare dieser Special Edition für den deutschen und österreichischen Markt.

Electrocompaniet EMC 1 MKV SE: Was wird geboten?

Der neue CD-Player von Electrompaniet geht zurück auf das bereits 1998 vorgestellte und seitdem kontinuierlich weiterentwickelte Modell EMC 1 UP. Beim EMC 1 MKV SE handelt sich um einen Toplader, bei dem auf mechanische Stabilität und Vibrationsarmut ebenso Wert gelegt wird wie auf die Güte und das Konzept der Elektronik. So ist das Laufwerk des über 18 Kilogramm schweren und 42 Zentimeter tiefen CD-Spielers schwingend gelagert – und ein Puck mit Klemmfunktion, der hier aufgrund seiner besonderen Form „Spider“ genannt wird, dient zur weiteren Stabilisierung der aufliegenden CD. Für stabilen Stand und mithin Vibrationsarmut sorgen weiterhin besondere Spikes – die nichtsdestotrotz untergrund- beziehungsweise möbelschonend seien.

Besonders an der Special Edition gegenüber dem „Standardmodell“ ist das Design mit einer speziellen Plakette, die den Dreher als SE-Version ausweist, außerdem kommt der „Spider“ in goldener Farbe – und es liegt ein besonders hochwertiges Netzkabel von Isotek bei.

Die Rückseite des Electrocompaniet EMC 1 MKV SE mit Schnittstellen

Die Rückseite des Electrocompaniet EMC 1 MKV SE bevölkern symmetrische und unsymmetrische Hochpegelausgänge sowie zwei Digitalausgänge für die Nutzung als reines Laufwerk

Die symmetrisch aufgebaute Wandlerelektronik (24 Bit/192kHz) des CD-Players wird, so Electrocompaniet, mit selektierten Bauteilen realisiert. Der Hersteller gibt hinsichtlich des Frequenzgangs zwischen 20 Hertz und 20 kHz eine maximale Abweichung von 0,05 dB an, außerdem eine Kanaltrennung von >110 dB, einen Dynamikumfang von 120 dB sowie eine THD+N von weniger als 0,003 Prozent. Die gewandelten Analogsignale, die übrigens nicht lautstärkegeregelt werden können, sind sowohl symmetrisch (XLR) als auch unsymmetrisch (Cinch) abzapfbar.

Die Spider des Electrocompaniet EMC 1 MKV SE

Die Spider des Electrocompaniet EMC 1 MKV SE hat die CD buchstäblich „fest im Griff“

Wer mag, kann den Electrocompaniet EMC 1 MKV SE auch als reines Laufwerk für CDs, CD-R und CD-RW betreiben: Die Digitalsignale stehen über je einen optischen und koaxialen S/PDIF-Ausgang auch externen DACs zur Verfügung.

Der auf rund 200 Exemplare limitierte CD-Dreher wird für 7.999 Euro angeboten.

Kontakt

MRV Audio
Wurzerstraße 16
53175 Bonn

Telefon: +49(0)228-92394292
E-Mail: info@mrvaudio.de
Web: https://www.mrvaudio.de/

Billboard
Klangloft Grandinote