Demnächst im Test:

Lindemann Limetree Network II Lindemann Limetree Network II Line Magnetic LM-150IA Line Magnetic LM-150IA Clearaudio Charisma V2 Clearaudio Charisma V2 Lotoo PAW Gold Touch DAP Lotoo PAW Gold Touch
Billboard
Audioplan
News

Dynaudio Emit: Lautsprecherserie frisch überarbeitet!

von | 24. Juni 2021

Der dänische Hersteller Dynaudio gibt in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, dass die beliebte Einsteigerserie Emit überarbeitet worden ist – gleich fünf neue Lautsprecher für Freunde der gepflegten stereofonen und/oder Filmtonwiedergabe umfasst die neue Emit-Serie.

Dynaudio-Emit-Serie: technische Details

Dynaudios runderneuerte Lautsprecherserie besteht aus den Kompaktlautsprechern Emit 10 und Emit 20, den Standmodellen Emit 30 und Emit 50 sowie dem Centerlautsprecher Emit 25C. Alle fünf Modelle sind in den Dynaudio-Laboratorien in Skanderborg, Dänemark entwickelt und abgestimmt worden – unter anderem im hauseigenen Messraum „Jupiter“.

Der Hochtöner der Emit-Serie: Die Gewebekalotte wird von potenten, gut belüfteten Magneten getrieben

Der Hochtöner der Emit-Serie: Die Gewebekalotte wird von potenten, gut belüfteten Magneten getrieben

Man habe – ganz dem Trickle-Down-Prinzip verpflichtet – bewusst auch Erkenntnisse aus der Entwicklung deutlich avancierterer Dynaudio-Lautsprecher in diese bodenständig gepreiste Boxenserie weitergegeben, sagt Daniel Emonts, seines Zeichens Chefakustiker bei Dynaudio.

Für den Hochtonbereich setzt Dynaudio auf den Cerotar-Hochtöner, der auch schon in der renommierten Evoke-Serie zu finden ist. Es handelt sich dabei um eine Gewebekalotte mit einer 28-mm-Alu-Schwingspule und einem AirFlow-Magneten, bestehend aus Strontiumkarbonat-Ferrit. Durch eine Optimierung des Strömungsverhaltens in der hinteren Kammer sowie einen durchdachten Hexis-Dome hinter der Kalotte ließen sich unerwünschte Resonanzen effektiv begegnen – ein glatter Frequenzgang und eine feinzeichnende Hochtonabbildung seien die Ergebnisse dieser konstruktiven Maßnahmen.

Dynaudio Emit - Tiefmitteltöner

Für das MItten- und Tieftonband kommen in Dynaudios Emit-Serie kräftige Treiber zum Einsatz

Den Mittel-, Tiefmittel- bzw. Tieftonbereich verantworten natürlich ebenfalls im Hause Dynaudio entwickelte dynamische Treiber. Starke Doppelmagnetsysteme (Ferrit/Keramik) treiben hier Membranen aus einem Magnesium-Silikat-Polymer an, welches sich gleichermaßen durch Leichtigkeit, gutes Dämpfungsverhalten und Steifheit auszeichne. Verbunden sind die Membranen direkt mit den kupferkaschierten Alu-Schwingspulen, was eine noch kontrolliertere Wiedergabe mit sich bringe, heißt es.

Der Center-Lautsprecher Dynaudio Emit 25C

Der Center-Lautsprecher Dynaudio Emit 25C

Auch bei der Frequenzweiche sei nicht gespart worden, so die Dänen. Sogenannte Hybridweichen kombinieren Filter mit unterschiedlichen Flankensteilheiten, um die Chassis am optimalen Arbeitspunkt spielen zu lassen.

Dynaudio Emit 50

Dynaudio Emit 50

Es handelt sich bei allen fünf Modellen um Bassreflexlautsprecher mit Doppeltrichterrohren, welche Strömungsgeräusche minimieren sollen. Die Gehäuse bestehen aus 18 Millimeter starkem MDF, das mit drei unterschiedlichen Laminaten erhältlich ist: Schwarz, Weiß und Nussbaum stehen zur Wahl. Erhältlich sind die Lautsprecher ab sofort.

Paarpreise, so nicht anders vermerkt:

  • Dynaudio Emit 10: 729 Euro
  • Dynaudio Emit 20: 950 Euro
  • Dynaudio Emit 30: 1.500 Euro
  • Dynaudio Emit 50: 2.000 Euro
  • Dynaudio Emit 25C: 680 Euro/Stück

Kontakt

Dynaudio Germany GmbH
Ohepark 2
21224 Rosengarten

Telefon: +49(0)4108–41800
E-Mail: info@dynaudio.de
Web: https://www.dynaudio.de/

Billboard
Teufel