Demnächst im Test:

Neat Acoustics Ministra Neat Acoustics Ministra audiophile FAST cylindric audiophile FAST cylindric Sehring M801 Sehring M801 HiFiAkademie Stream6 HiFiAkademie Stream6
Billboard
Teufel Radio 3Sixty
News

Das neue hohe C: Dali Rubicon 2 C & Rubicon 6 C – kabellose Aktivlautsprecher

von | 25. Januar 2020

Eine perfekte Symbiose aus hoher Klangqualität, die sich mindestens auf dem Niveau der etablierten passiven Rubicon-Serie bewege, und avancierter Streaming-Technologie – so lautet offenbar der Anspruch, mit dem der dänische Audiospezialist Dali seine neuen Aktivlautsprecher Dali Rubicon 2 C (Kompaktlautsprecher) und Dali Rubicon 6 C (Standlautsprecher) an den Start bringt.

Zu den klassischen audiophilen Qualitäten: Die 16,5-Zentimeter-Tiefmitteltöner beziehungsweise -Tieftöner kommen mit Holzfasermembranen und SMC-Magnetsystemen, die dazu beitragen sollen, Verzerrungen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Vergleichsweise große, aber eben auch schon ab 2,6 kHz einsetzende 29-Millimeter-Gewebekalotten verantworten die oberen Lagen.

Dali Rubicon 2 C in drei Farben

Die kompakte Dali Rubicon 2 C gibt es – ebenso wie die große 6 C – in drei Gehäusevarianten

Bei der knapp über einen Meter hohen Standbox Dali Rubicon 6 C wird die Kalotte ab 14 kHz zusätzlich von einem Bändchen flankiert, was die obere Grenzfrequenz der 6er auf extraluftige 30 kHz anhebt. Die aus der Callisto-Serie bekannten Class-D-Verstärker bringen die Membranen mit bis zu 2 x 250 Watt in Wallung. All das trägt zum Gesamtgewicht je Lautsprecher von über acht (Rubicon 2 C) beziehungsweise 20 Kilogramm (Rubicon 6 C) bei.

Dali Rubicon 6 C - RückseiteZur neuen Kabellosigkeit: Zentrales Element ist hier der „DALI Sound Hub“ (649 Euro) samt seiner fernbedienbaren Laustärkeregelung sowie analogen und digitalen Eingänge (einschließlich Bluetooth), der sich mit den Rubicon-C-Lautsprechern über eine 24-Bit/96-kHz-Funkstrecke verbindet. Nach dem Auspacken und Aufstellen genüge hierzu schlichweg ein Druck auf die „Pairing“-Taste, verspricht Dali.

Die Welt des World Wide Web mit ihren Streamingdiensten und Radiosendern öffnet das „BluOS-Steckmodul“ (499 Euro), ein Zugang per Ethernet oder WLAN zu lokalen Musikbibliotheken ist mit dem BluOS natürlich ebenfalls möglich. Ebenso die Etablierung eines Multiroom-Netzwerks. Die Steuerung des BluOS erfolgt via App – sowohl für Android als auch iOS kostenlos verfügbar.

DALI Rubicon 2 C und DALI Rubicon 6 C sind ab sofort im ausgesuchten Fachhandel zu finden. Und zwar in den Gehäuseausführungen Hochglanz-Schwarz, Hochglanz-Weiß oder Walnuss-Furnier zu Paarpreisen von 3.998 Euro für die Kompakten sowie 5.598 Euro für die Standlautsprecher.

Kontakt

Dali GmbH
Berliner Ring 89
64625 Bensheim

Telefon: +49(0)6251-8079010
E-Mail: kontakt@dali-speakers.de
Web: https://www.dali-speakers.de

Billboard
Dynaudio Xeo 10