Demnächst im Test:

AperionAudio Dual AMT Super Tweeter Aperion Dual AMT Super Tweeter ASR Emitter II Exclusive ASR Emitter II Exclusive Canton B 100 Canton B 100 Magnat MA-900 Magnat MA 900
Billboard
H-E-A-R Tellurium
News

Sechs auf einen Streich: Cyrus XR-Serie mit neuen Flaggschiff-Komponenten

von | 2. Dezember 2020

Der britische Hersteller Cyrus hat soeben eine Pressemitteilung herausgegeben, nach deren Lektüre der eine oder andere HiFi-Fan womöglich seinen Weihnachtswunschzettel noch einmal umschreiben muss. Denn mit der XR-Serie stellt Cyrus gleich sechs nagelneue Produkte auf einen Schlag vor. Man habe zwar einerseits in den letzten Jahren die bestehenden Produkte kontinuierlich weiterentwickelt, andererseits aber so viel Wissen und Erfahrungen angesammelt, dass man mit der XR-Serie einen grundlegend neuen Designansatz verfolgen wollte, so die Briten.

Einer der Haupttreiber bei der Entwicklung war – nachvollziehbarerweise – die Reduzierung von Störgeräuschen. Auch die Stromversorgungen und Netzteile wurden von Grund auf neu entwickelt. Hierbei und bei der Auswahl der Bauteile hatten, so heißt es bei Cyrus, die Ingenieure und nicht die Buchhalter das Sagen – was zu der einen oder anderen hausinternen Diskussion geführt haben mag. Sei’s drum, dem Hörer wird’s vermutlich gefallen.

Neu in der Serie – aber designmäßig „abwärtskompatibel“ zum bisherigen Cyrus-Erscheinungsbild – sind auch die elegant-schwarzen Lackierungen. Und: Mechanische Tasten wurden auf kapazitive Berührung mit akustischem Feedback, wie man es von Smartphones kennt, umgestellt. Doch nun zu den Geräten:

Cyrus i9-XR und Cyrus i7-XR – Vollverstärker

Beide Vollverstärker unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Ausgangsleistung und ihren Dynamikbereich. Während der i7-XR 2 x 52 Watt pro Kanal bei einem Dynamikbereich von 101 dB leistet, kommt der größere Bruder Cyrus i9-XR mit 2 x 91 Watt pro Kanal auf 104 dB.

Cyrus XR-Serie - Innenleben des Vollverstärkers i7-XR

Cyrus XR-Serie – Innenleben des Vollverstärkers i7-XR

Die Amps sind mit fünf analogen (einer davon Phono-MM) und fünf digitalen Eingängen (je 2 x optisch/koaxial und 1 x USB) ausgestattet und verfügen über Vorverstärker- und Festpegelausgänge. Neu ist, dass der verbaute DAC nun auch verschiedene Filter mitbringt, die vom Nutzer nach Belieben eingesetzt werden können.

Preise Vollverstärker: Cyrus i7-XR: 2.495 Euro | Cyrus i9-XR: 3.395 Euro

Cyrus Pre-XR – Vorverstärker

Der Vorverstärker und DAC Cyrus Pre-XR kommt mit einem Stromversorgungsdesign, bei dem ein neuer Trafo im Verbund mit besonders hochwertigen Speicherkondensatoren für stabile Leistungen bürgen soll. Die DAC-Sektion wurde ebenfalls verbessert, sodass Daten bis 32 Bit/768 kHz sowie DSD512 nativ verarbeitet werden können. Auch dieser Vorverstärker ist nun fest mit einem MM-Phonomodul ausgestattet. Insgesamt wartet der Cyrus Pre-XR mit vier analogen Hochpegeleingängen, einem Phonoeingang, je zwei optischen und koaxialen S/PDIF-Eingängen sowie einem USB-B-Eingang auf.

Preis Vorverstärker/PreDAC Cyrus Pre-XR: 4.495 Euro

Cyrus CDt-XR und Cyrus CDi-XR – CD-Spieler

Jawohl, Cyrus setzt weiterhin auf die CD als Trägermedium. Mit dem CDt-XR gibt es erstmals einen reinen „Transport“ ohne eingebauten DAC bei Cyrus – dafür aber wurde gewissermaßen jeder Cent des Budgets in eine hochwertige Laufwerks- und Steuerungstechnologie investiert.

Klare Kante - die Frontseite des Cyrus CDi-XR CD-Spielers

Klare Kante – die Frontseite des Cyrus CDi-XR CD-Spielers

Der „komplette“ CD-Spieler Cyrus CDi-XR bringt eine neue Stromversorgung sowie getrennte Digitalsektionen für Benutzerschnittstelle, interne Steuerung und Laufwerksfunktionen mit sich. Auch beim Platinenlayout steht kein Stein mehr auf dem anderen: Sowohl den DAC-Bereich betreffend als auch für den Audio-Signalweg wurden neue Topologien angewandt. Obendrauf gibt’s noch eine neu entwickelte Re-Clocking-Schaltung, neue Filterstufen und einen speziellen DAC, der auf das Redbook-Format hin optimiert wurde.

Preise CD-Player: Cyrus CDi-XR: 2.195 Euro | Cyrus CDt-XR (Laufwerk): 2.495 Euro

Cyrus PSU-XR – Stromversorgung

Alle vorgenannten Geräte können durch den Einsatz der externen Stromversorgung Cyrus PSU-XR noch einmal aufgebohrt werden. Dieses externe Netzteil sei durch seinen eingebauten Mikroprozessor tatsächlich „intelligent“. Denn der Prozessor kommuniziert laufend mit der angeschlossenen Komponente, um deren Leistungsbedarf möglichst genau zu ermitteln – und ihn mit einer Bandbreite von 256 digital geregelten Spannungsstufen ebenso genau zu bedienen. Innerhalb der Cyrus PSU-XR gibt es keine gemeinsame Masse, die Massen „treffen“ sich nur im angeschlossenen Host-Produkt. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass die Stromversorgung das musikalische Signal stört.

Während die vorgenannten Komponenten bereits jetzt erhältlich sind, soll das Cyrus-Netzteil PSU-XR ab Frühjahr 2021 bereitstehen – der Preis ist zur Stunde noch nicht bekannt.

Kontakt

Bellevue Audio GmbH
Kessebürener Weg 6
59423 Unna

Telefon: +49(0)2303 - 3050178
E-Mail: office@bellevueaudio.de
Web: https://bellevueaudio.de/

Billboard
Teufel